» »

vaginalpilz, scheidenpilz , (mit-) behandlung am penis???

I8n-K.og PNito


vor allem, nachdem ihm wohl erklärt wurde, dass er gar nichts merken MUSS.

und wie gesagt:

frau hält in dem bereich so viel aus – so eine blöde creme wird er ja wohl stemmen, man kann sich auch anstellen.

dann dürfte er auch kein auto mehr fahren oder bio-eier essen....

S!tellxa80


der pilz ist doch derselbe, ob auf vagina oder penis.....

Und du meinst, deshalb könnte man auch das gleiche Medikament nehmen? Ich hab mal einen Urologen erlebt, der absolut nicht amüsiert über den Vorschlag war, eine Pilzcreme gegen Vaginalpilz auf dem Penis anzuwenden.

Es würde mich hingegen mindestens irritieren, wenn er weder das eine noch das andere machen möchte –

Ja, aber davon, dass ihm irgend jemand – die Freundin oder deren Gyn – vorgeschlagen hätte, mal zum Arzt zu gehen, war bisher ja auch nicht die Rede. Und möglicherweise kommt ein bisher gesunder Mann von selbst gar nicht auf die Idee. ;-)

mDelixnka


Stella80

Ich hab mal einen Urologen erlebt, der absolut nicht amüsiert über den Vorschlag war, eine Pilzcreme gegen Vaginalpilz auf dem Penis anzuwenden.

Hmps. Und ich hatte durchaus schon Vaginalcremes, bei denen explizit im Beipackzettel stand, der Partner sollte mit eben dieser Creme mitbehandelt werden.

Ja, aber davon, dass ihm irgend jemand – die Freundin oder deren Gyn – vorgeschlagen hätte, mal zum Arzt zu gehen, war bisher ja auch nicht die Rede. Und möglicherweise kommt ein bisher gesunder Mann von selbst gar nicht auf die Idee. ;-)

Stimmt. Gesunde Menschen wissen meist gar nicht, dass es Ärzte überhaupt gibt.

S7telKla8O0


verantwortung niht nur für sich selbst.

das sollte ja wohl selbstverständlich sein, dass man sich selbst nicht immer der nächste ist.

Oh doch. Jeder Mensch muss Verantwortung für sich selbst übernehmen. Er macht das ja schon. Die Freundin kann auch Verantwortung für sich übernehmen. Das sähe dann so aus, dass sie nur noch mit Kondom mit ihm Sex hat (oder ohne ärztliche Untersuchung drauf verzichtet), um sich vor evtl. Ansteckung zu schützen. Aber sie kann ihm nicht vorschreiben, was er für Medis nehmen soll.

frau hält in dem bereich so viel aus – so eine blöde creme wird er ja wohl stemmen, man kann sich auch anstellen.

Schau mal, ich würde vermutlich bei einem grippalen Infekt das Antibiotikum, das mir der Arzt andrehen will, auch aushalten. Trotzdem stelle ich mich an und nehme es nicht, weil ich nicht weiß, ob ich überhaupt ne bakterielle Infektion habe, gegen die das AB wirken könnte und mir möglicherweise mehr schaden als nutzen würde.

sychen~ecke519x85


frauen müssen im verlaufe ihrer erwachsenen sexualiät so viel schlucken

:-o :=o :=o :=o ]:D

I|n-KoOg NMi|to


schnecke,

ich weiß schon, was ich tippe.

er kann ja für sich verantwortung übernehmen, nichts dagegen, aber bitte für sie auch.

wYaruym Qdenn


Ich musste feststellen,dass viele Ärzte die Diagnose Scheidenpilz einfach zu oft geben.

Es kann auch einfach eine irritation der Scheidnflora sein.Dagegen kann man vorbeugend Milchsäuretabletten monatlich einnehmen.

Wenn aber der Gyn einen Pilz festgestellt hat und der Partner sich weigert das Medi auch zu nehmen ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross vom PingPongeffekt.Ich hab das leider selbst schon erlebt.

Lieber TE ich kann dir sagen,dass alleine dein Verhalten eine Menge negativer Gefühle in deiner Freundin aufkommen lässt.Ist sie dir nicht wichtig genug?Klar deine Gesundheit sollte dir auch wichtig sein,aber egal welches Medi du schluckst,da wird einem ja Übel wenn man den Beipackzettel liest.

Stella ich bin auch nicht dafür dass man einfach so Medis und ABs in sich reinschiebt,aber manchmal wäre das besser für einen selbst und für das nähere Umfeld erst recht.

Sotellxa80


Lieber TE ich kann dir sagen,dass alleine dein Verhalten eine Menge negativer Gefühle in deiner Freundin aufkommen lässt.Ist sie dir nicht wichtig genug?Klar deine Gesundheit sollte dir auch wichtig sein,

Siehst du, das ist mein Problem an diesem Faden. Einerseits wird dem TE vorgeworfen, die Gesundheit seiner Freundin sei ihm nicht wichtig, andererseits wird SEINE Gesundheit bzw. seine Besorgnis darum aber völlig hinten angestellt oder abgetan.

In plädiere nach wie vor für die vernünftigste Lösung...nämlich zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen und nicht einfach mal nur so auf Verdacht Medikamente einzunehmen. Ich war während meiner Pilzzeiten bei verschiedenen Gynäkologen, aber KEINER davon hat mir je empfohlen, meinen Mann nur auf Verdacht mal so mitzubehandeln.

A}ph;roditxe88


ich bin erst seit 3 Monaten mit meiner Partnerin zusammen. nach dem ersten mal GV zeigte sich bei ihr starker Juckreiz in der Scheide. Gemäss Frauenarzt sei's eine INfektion und Pilz.

Meine Partnerin , so vernahm ich im Nachhinein, hat diese Beschwerden bereits früher mal geplagt und unterzog sich da (inkl EX-Partner) einer Pilzbehandlung.

Jetzt macht sie und ihre Gyn Druck auf mich, dass ich mich mitbehandeln soll. (obwohl ich ja keine Beschwerden hab und auch beschnitten bin und bisher kein Samen in ihre Scheide floss von mir !!!).

Bekam Fluconax Tablette zum Schlucken ,.. diese hab ich abgelehnt, da sie ein "Hammerding" sind. Nun versuchen sies mit einer Salbe; "Travogen" . Im Web les ich nun verschiedene Sachen drüber, so ua Hautablösung und so... sorry aber ich will mir das meinem Penis nicht zumuten.

Meine Frage: ich seh nicht ein, wieso ich mich mitbehandeln soll. Was meinst du dazu ?

welche alternativen hab ich ??? ?

herzlichen Dank für deine Bemühung !!!!

Wenn Du keine Lust hast, Dir die Salbe aufzutragen (was ich schon irgendwie verstehen kann), dann lass Dich doch selbst untersuchen.

So ein Abstrich ist doch schnell gemacht?! Da wird sich dann herausstellen, ob Du einen Pilz hast.

Dich gegen alles quer zu stellen würde euerer Beziehung ganz sicher nicht gut tun, wenn ich mich als Vergleich nehmen würde.

So ein Vaginalpilz ist keine Freude, das kann ich Dir sagen.

Wie oben schon mal geschrieben, dass Dein Sperma nicht in ihre Scheide gelangt ist, tut nichts zur Sache.

Da kann ich Deine Partnerin gut verstehen, dass sie sichergehen will, dass Du kein Überträger bist.

Und gegenseitig anstecken ist ziemlich blöd.

a5natoxn


Danke der "Damenwelt" für eure Meinung. kommt sehr authentisch rüber. ... ;-)

werds mal sickern lassen .....

BXeatye93


Hallo unswar habe ich ein kleines problem untem rum..

ich bin ja was meine Körper Hygiene angeht sehr sehr sauber dische2x taglicj morgens und abends

Aber mir ist einfach aufgefallen dass ich unten rum einwenig riche

meim freund sagt er findet sowas richtig geil...... :-D ähmnja

ich habe mich da schon bischen geschämt aber laut seiner aussage

törnt ihn sowas richtig an wenn ich nach frau riche

er richt auch ständig an mir fast stündlich manchmal finde ich es a bissl krank aber ich finds auch irgendwie süß aber ist dass normal dass Männer auf sowas stehen und sie sowas angeilt.. ich bin 20 und mein freund 25 ;-) will mal eure meinungen dazu hören ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH