» »

Pille durchgenommen- jetzt Angst

s9tra4ndfraQu789 hat die Diskussion gestartet


Ich habe ein bisschen Angst. Ich nehme die Pille im Langzyklus und habe normal nach 12 Wochen immer Pause gemacht. Ich weiß nicht, was mich geritten hat, aber da ich seit einiger Zeit Kopfschmerzen in der Pillenpause hatte, habe ich die Einnahmepause immer weiter hinaus gezögert. Und was soll ich sagen. Mittlerweile bin ich bei fast 6 Monaten, in denen ich keine Pause gemacht habe %:|

Ich weiß, ich nehme die Pille im Langzeitzyklus. Deshalb hatte ich anfangs auch keine Bedenken etwas länger zu warten. Nur mittlerweile mache ich mir schon meine Gedanken.

Ich meine, 6 Monate die Valette durchnehmen. Das kann doch nicht gesund sein.

Für mich ist klar, dass ich spätestens ab Sonntag die Pille absetzen muss. Ich mache mir jetzt wirklich meine Gedanken, weil ich statt den üblichen 12 Wochen mittlerweile schon bei 6 Monaten bin und habe Panik, dass die Langzeiteinnahme von 6 Monaten Folgen für meinen Körper hat bzw. dass ich es bei der nächsten Periode kaum vor Schmerzen aushalten.

Ist hier jemand, der auch schon die Pille 6 Monate durchgenommen hat? Kann mich jemand beuhigen?

Antworten
Aqleo:nor


Ich meine, 6 Monate die Valette durchnehmen. Das kann doch nicht gesund sein.

Auch nicht ungesünder als die Pille überhaupt zu nehmen. Alle 6 Monate sollte man dann doch wohl ne Pause machen, ansonsten ist aber alles ok.

S}unflmower_7x3


Bei mir steht eine Einnahme im Langzeitzyklus aus medizinischen Gründen zur Diskussion. Und meine NICHT pillenverliebte Gyn sagte, dass eine Einnahme von bis zu 6 Monaten okay sei. Dann sollte man eine Pause machen.

a!ugekn|ie


Mein Endo-Spezialist sagt, daß sie bei einer Endo-Konferenz, zur Aussage kamen, daß es keine Gründe gäbe den LZZ zwischendurch zu unterbrechen.

Ich las schon von Endo-Erkrankten, die die Pille 2 Jahre ohne Pause genommen haben.

Man könnte mal gucken, was bei der Visanne steht, die ja für Endo aus finanziellen Gründen Zugelassen ist. Ich habe gerade keine Zeit mehr.

bin demnächst zur Endo-Reha in der einzigen,zertifizierten Reha-Klinik in Bad Schmiedeberg und werde dort noch mal fragen bzgl. LZZ.

G3rotAtxig


Ich habe das 15 Jahre lang so gemacht. Allerdings wurden die Migräneanfälle in der Pause in den letzten Jahren immer schlimmer. Aber das war bei mir so, muss ja nix heissen. Ansonsten hat es mir nicht geschadet.

S/unf*loweFr_7x3


Lt. meiner Gyn MUSS man keine Pause machen, aber nach mehr als 6 Monaten Dauereinnahme würden die Nebenwirkungen (Schmierblutungen etc.) halt deutlich zunehmen...

sNtra,nxdfraxu789


Meine Angst ist, dass ich jetzt, wenn die Pause kommt die Schmerzen wieder kaum aushalte, weil sich alles aufgestaut hat und eine tierische Migräne bekomme.

Andererseits setzte die Blutung beim letzten Mal fast gar nicht ein. Offenbar weil ich die Pille jetzt schon so lange nehme.

AUleonxor


Da staut sich nichts an. Die Migräne wird eher von der Hormonschwankung herrühren.

s+trand{fraua789


Dann hoffe ich mal, dass es dieses Mal trotz allem erträglich ist.

Was mache ich, wenn die Blutung komplett ausbleibt? Einfach wieder mit der Pille anfangen?

Ich frage mich, ob das wirklich keine Konsequenzen hat, wenn man jetzt ein Jahr durchnimmt. Klingt ja verlockend. Ein Jahr keine Schmerzen

AKleojnor


Was mache ich, wenn die Blutung komplett ausbleibt? Einfach wieder mit der Pille anfangen?

Genau. Dann hat die Pille den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut einfach nur sehr effektiv ausgebremst.

cDhxi


Man sollte halt alle 6 Monate abbluten lassen, um Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut zuvor zu kommen. Also ein Jahr lang durchnehmen würde ich vermutlich nicht wagen.

Du machst jetzt deine Pause wie gehabt, maximal 7 Tage. Egal, wieviel Blut kommt. Und ich würde an deiner Stelle vermutlich einfach vorsichtshalber passende Schmerzmittel bereitstellen, falls die Kopfschmerzen zu arg werden. Für so kurze Medikationen kann dein Arzt dir sicher etwas verschreiben. Vielleicht reichen ja schon Novaminsulfon-Tropfen, oder es gibt Triptane o.ä. Ich nehm an, du warst wegen der Kopfschmerzen schon mal bei einem Neurologen? Wenn nicht, wäre das vermutlich meine erste Anlaufstelle.

m*imxisue


Ich hab die Valette mind. 5 oder 6 Jahre durchgehend genommen, ohne je Pause zu machen und alles ohne Probleme. Mein damaliger Frauenarzt und auch meine Ärztin jetzt haben gesagt, dass man das ohne Probleme machen kann. Die einzigen Probleme die ich hatte, waren schreckliche Migräneanfälle mit Schmerzen die mich fast bewusstlos haben werden lassen und das über 3-4 Tage, wenn ich keine Pille nahm oder Pause gemacht habe. Nein Danke :|N

sqtrandWf/raux789


Jup, meine Kopfschmerzen haben keine körperlichen Ursachen. Also schon. Aber nichts ernstes. Habe im Januar ein MRT machen lassen vom Kopf und da war alles okay. Ich habe Rückenprobleme und dann kommt es in der Einnahmepause eben immer zu Hormonschwankungen. Würde es auch reichen, wenn ich 5 Tage Pause mache?

m:i_miUsue


@ strandfrau789

bei mir wurde schon 2 mal ein MRT gemacht. Ich habe auch nichts, was diese Migräne erklären könnte. Es sind definitiv die Hormonschwankungen. Leider! Mein Hausarzt meint, dass er mir etwas verschreiben kann, was man dann zwischen den Pausen nehmen kann. Aber wozu ??? Dann kann ich die Pille auch durchgehend nehmen und damit war er auch einverstanden, genau wie meine FÄ.

Ich glaube, die Länge der Pause macht da keinen Unterschied. Bei mir fangen die Probleme sofort an, wenn ich einen Tag die Pille weglasse. Muss natürlich jeder für sich wissen, aber ich werde keine Pause mehr machen, erst wenn ich keine Pille mehr brauche ;-)

sZtrand+frau^78x9


So liebe Mädels, ich bins nochmal.

Ich habe nun wie sonst gehabt die Pille abgesetzt, warte jetzt aber seit 3 Tagen auf meine Tage.

Ich habe bis dato kein einziges Anzeichen. Weder Bauchschmerzen, noch Pickel. Gar nichts.

Eigentlich ein grund zur Freude.

Normalerweise setzten bei mir jedoch spätestens heute die ersten Schmerzen ein.

Bis jetzt merke ich gar nichts.

Kann es sein, dass ich meine Tage nach den 6 Monaten, also die Blutungen gar nicht bekommen? Und wenn ja, soll ich danach nach den 7 Tagen wie gewohnt wieder mit der Pille loslegen.

Schwanger bin ich nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH