» »

Geleeartiger brauner Ausfluss, wo kommt das jetzt her?

Alias 676879 hat die Diskussion gestartet


Schönen Samstagmorgen zusammen,

hab mich beschlossen diesen Thread unter einem Alias-Namen zu schreiben. Ist nicht das schönste Thema...

Hoffe auf jemanden, der sich mit meinem Problem auskennt. Was könnte das nur sein?

Ich verhüte seit fast 5 Jahren mit einer Spirale und hab seit 3 Jahren immer wieder Probleme mit Schmier und Zwischenblutungen. Hab das alles mehrfach abklären lassen, kam nie etwas bei rum. Spirale soll es angeblich nicht sein, keine Clamydieninfektion, Abstrich immer normal (zuletzt vor 4 Wochen). Hab darüber hinaus auch nie weitere Probleme. Kein Jucken, keine Schmerzen. Nix!Das einzige was meine Frauenärztin jedes Mal sagt ist dass mein Muttermund recht empfindlich ist und man das auch sieht (Ektopie). Hatte mich dann irgendwie auch damit abgefunden, da es mal bessere und schlechtere Zyklen gab.

Seit etwa 10 Tagen hab ich jetzt allerdings hellbraun-dunkelbraunen geleeartigen,schleimigen Ausfluss. :-| Es kommen fast immer so "Propfen" und manchmal sieht es aus als wäre Schleimhaut dabei. Vom Zyklusstand her, hab ich meine fruchtbaren Tage wahrscheinlich gerade hinter mir gelassen.

Hatte bevor das losging recht viel GV und war davon auch etwas wund, daher dachte ich dass es vielleicht daher kommt, aber das hält jetzt solange an ":/ Aber alles in allem schmier ich jetzt eigentlich seit meiner letzten Periode durchgehend vor mich hin.

Obwohl ich Schmierblutungen ja bestens kenn, berunruhigt mich diese Schleimpropfen doch langsam. Was kann das sein? Pilz? Bakterien? Hormonchaos?

Bin super dankbar für Antworten!

VOn einem erneuten Frauenarztbesuch verspreche ich mir eigentlich nicht viel, aber werd ich natürlich machen sollte das jetzt so weitergehen.

Antworten
Hsirnatxa


Zyklusstand? Kupferspirale oder Hormonspirale? (Unter Hormonspirale gibts so weit ich weiss keinen 'richtigen' Zyklus)

braune Farbe deutet auf älteres / schon geronnenes Blut hin, also entweder Schmierblutung oder eine kleine Verletzung.

Zur Konsistenz kann dir bestimmt jemand anderes noch helfen.

c&hi


Die Mirena unterdrückt nicht zuverlässig alle Eisprünge, von daher kann man auch mit ihr einen Zyklus haben. Nur so am Rande.

HDina}ta


Wieder was gelernt :-)

Alias 676879


Danke, für die rasche Antwort.

Ich verhüte mit ner Kupferspirale, also hormonfrei. Mein Zyklus ist auch immer sehr gleichmäßig 28-30 Tage. Aktuell bin ich Zyklustag 19.

An Verletzung dachte ich ja zu erst auch, da ich eh unter einer leichten Ektopie leide und ich recht viel GV hatte. Allerdings seit ner Woche nicht mehr, aber der Ausfluss wird nicht anders. Scheint mir doch recht lange für eine Verletzung oder?

czhi


Du könntest mal einen Hormonspiegel machen lassen. Ich würde die Ursache auf dieser Seite suchen, auch wenn die Zyklen soweit regelmäßig scheinen.

Alias 676879


Denke auch, dass ich das demnächst mal testen werde. Nur mein Arzt kommt auf die Idee irgendwie nicht. Werd auch mal nach der Schilddrüse gucken lassen, vielleicht ist da auch das Problem.

Wie kommt es denn zu dieser schleimigen geleeartigen Konsistenz?Teilweise ist es ein richtiger Pfropf der beim Toilettengang abgeht.

Seht ihr da Anzeichen für eine Infektion oder Pilz?

crhi


Hmm nein, kein Pilz. Das wäre eher krümelig. Geleeartig würde ich sagen, dass da einfach noch "guter" Schleim hintersteckt. Also eine gute Schleimqualität plus leichte Kontaktblutungen könnte schon die Erklärung sein. Aber dass das nervt, kann ich gut nachvollziehen. Von daher würde ich auch erstmal alles hormonelle ausschließen lassen und dann weiterschauen. Vielleicht, wenn es gar keine Lösung gibt, könnte man vielleicht eine kleine Menstasse einsetzen oder einen Mensschwamm benutzen, um die Blutung schonend aufzufangen. So bräuchte man keine Einlagen und Sex könnte man damit theoretisch auch haben.

S-unf3lower_x73


Ich hatte so einen Ausfluss mehrfach, wenn fruchtbare Tage (= anderer Zervixschleim) auf meine Gewebeveränderungen am Gebärmuttermund trafen. Die bluteten zwar nur erstmal akut, aber bis das Blut dannraus war, dauerte es. Und in der entsprechenden Zyklusphase kam es dann zu unschönen und diesen geleeartigen dunklen Blutungen.

Alternativ: Merkst Du die Spirale beim Sex? Bei mir hat sie sich manchmal (positionsabhängig) bemerkbar gemacht und das machte dann auch manchmal dunkle Blutungen. In Kombi mit der entsprechenden Zykluphase...

Alias 676879


Super, ich danke euch für die Ratschläge und Meinungen. Hormonell werd ich das jetzt mal angehen. Sicher auch sinnvoll, wenn ich in 2-3 Jahren mal schwanger werden möchte.

Geleeartig würde ich sagen, dass da einfach noch "guter" Schleim hintersteckt.

Daran hab ich als erstes auch gedacht. Es war ja auch um den Eisprung herum (zumindest hab ich das vermutet) und er war teilweise auch wirklich spinnbar. Nur find ich dass das einfach jetzt schon recht lange anhält.

Das mit dem Mensschwamm ist eine klasse Idee. Da werd ich mich mal ein wenig einlesen. :)^

@ sunflower

Das klingt genauso wie bei mir. Hab auch vermutet, dass ich in der letzten Woche irgendwann meine fruchtbare Phase hatte. Meinst du mir Gewebeveränderung am Muttermund auch eine Ektopie? Meine Ärztin sagt auch immer wenn ich da bin (teilweise hab ich auch direkt beim Besuch Schmierblutungen) dass es aussieht als kommt es daher.

Und in der entsprechenden Zyklusphase kam es dann zu unschönen und diesen geleeartigen dunklen Blutungen.

Wie lange hat das bei dir angehalten? Oder hält es an? Du schreibst das dauert eine Weile bis das alte Blut weg ist.

Alternativ: Merkst Du die Spirale beim Sex? Bei mir hat sie sich manchmal (positionsabhängig) bemerkbar gemacht und das machte dann auch manchmal dunkle Blutungen. In Kombi mit der entsprechenden Zykluphase...

Nee eigentlich merk ich sie nicht, aber ich schließe auch nicht ganz aus, dass die Blutungen durch eine Reizung durch die Spirale kommen. Was die Ärztin aber kategorisch ausschließt, da es erst nach 2 Jahren begonnen hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH