» »

Kann der Arzt eine Zyste mit einer Schwangerschaft verwechseln?

gualauxxys


Scheinschwangerschaften sind meist ein rein psychologisches Problem bzw entwickeln sich aufgrund eines physiologischen Problems. Das heißt bei großem Wunsch oder großer Angst kann man plötzlich Schwangerschaftssymptome entwickeln. Das wäre aber im normalfall mehr als nur bissl Bauchziehen und Ausfluss. Die Schwangerschaft kann ja viel mehr Auswirkungen haben. Und bei einer Scheinschwangerschaft tritt meist die ganze Pallette an Symptomen auf, Bauchziehen, schmerzende Brüste, Übelkeit, Erbrechen, seltsame Gelüste usw... Eine Scheinschwangerschaft kann aber auch eine Ursache haben, wie bei dir zB die Zyste (da gibts aber auch andere Dinge die das auslösen können). Sie verursacht Probleme, die du scheinbar als Schwangerschaftszeichen fehlinterpretierst. Wenn ich an meine Zyste denke, sehr starke Schmerzen, massive Blutungen, daraus resultierend einen starken Eisenmangel mit Schwindelgefühl usw, da war eine Schwangerschaft das letzte an das ich gedacht hab. Eine Scheinschwangerschaft ist also eher ein reinsteigern in den Gedanken, dass man schwanger sein könnte und daraus können auch physische Veränderungen resultieren. Aber dabei entsteht nichts was du scheinbar als Fruchthülle interpretiert hast.

Der Ultraschall hat bei dir eine Zyste gezeigt...am Eierstock. Dort kann man nie schwanger werden, Eileiter und Bauchhöhle kann passieren, aber nicht Eierstock. Und eine flüssig gefüllte Zyste ist komplett schwarz am Ultraschall, im Vergleich zur Fruchthülle befindet sich aber nichts weißes darin (festes Gewebe). Diese Bewegung die du möglicherweise gesehen hast entsteht durch die normalen Körperfunktionen oder durch den Druck des Ultraschallkopfs. Im Bauch ist ja alles (mehr oder weniger) beweglich. Der Darm kann herumrutschen, auch die Eierstöcke haben einen kleinen Spielraum wie sie sich bewegen können, sonst gäbe es ja keine Stieldrehungen usw. Und auch eine leichte Veränderung des Winkels des Ultraschallkopfes kann den Eindruck erzeugen, dass sich da etwas bewegt.

Bitte nimm es zur Kenntnis, dass 8 negative Schwangerschaftstests und die Aussage des Arztes eine Schwangerschaft ausschließen.

eqmi`ly30x00


Mich machen halt all die Symptome so unsicher.

In letzter Zeit ist auch mein Bauch unterhalb des Bauchnabels dicker geworden. Und habe oft darmgeräusche.

Kann die Pille den Bauch dicker machen?

g&ehm=alrauxs


Kann die Pille den Bauch dicker machen?

Eigentlich nicht. Davon habe ich noch nie gehört. Wie sollte das denn überhaupt gehen?

Ich nehme die Pille wirklich schon sehr lange, habe auch zwischendurch mal die Marke gewechselt, aber ich bin schlank, wie eh und jeh.

Zu dem anderen muss ich sagen, du verrennst dich da in was. Das ist ja schon Einbildung. Dein Arzt und die Tests haben doch ganz deutlich gemacht, dass du nicht schwanger bist. Deine Symptome sprechen auch nicht alle für eine Schwangerschaft. Du hast dich ganz schön in was verrannt. Du bildest dir was ein, was nicht ist. :)z

f6l-owUerlxi


Deine Symptome sind Pillennebenwirkungen, das hast du doch in deinem ersten Post schon richtig erkannt.

g}alaxxys


Es ist nichts am Ultraschall zu sehen, du hast 8 negative Schwangerschaftstests...du hast irgendwelche Symptome, die man durch ziemlich vieles haben kann...du bist nicht schwanger!

EiheZmaliger} Nutzler }(#2826877)


Eigentlich nicht. Davon habe ich noch nie gehört. Wie sollte das denn überhaupt gehen?

Bei manchen Frauen bremst die Pille die Schilddrüse aus, dadurch kann es zu einer Gewichtszunahme kommen. Auch Wassereinlagerungen sind möglich.

Gesteigerter Appetit wird bei manchen Pillen auch in den Nebenwirkungen genannt.

@ emily:

Darmgeräusche, dicker Bauch, etc. bedeuten eher das man sich mal Gedanken über seine Ernährung machen sollte.

sLchnRupfzen08


Was brauchst du noch damit du es glaubst? ":/

g2e*hma6lrauxs


Darmgeräusche, dicker Bauch, etc. bedeuten eher das man sich mal Gedanken über seine Ernährung machen sollte.

Genau, so sieht es aus und bedeuten keine Schwangerschaft!

gUehdmalUrauxs


Was brauchst du noch damit du es glaubst?

Es gibt halt Leute die sind unbelehrbar und Emily gehört eben dazu.

e[milyx3000


Ich weiß, dass ich mir vieles einbilde.

Habe eben auch viel im Internet gelesen, da gab es sogar manche Frauen, bei denen waren mehrere urintests UND der Bluttest negativ und im Ultraschall hat der Arzt angeblich erst in der 13. Woche was gesehen.

Und ich frage mich halt, ob der Arzt bei mir auf Anhieb im Ultraschall was gesehen hätte, weil er sich ja "nicht Auf eine Schwangerschaft konzentriert" habe.

Bdrombfeerkküch3lein


Und ich frage mich halt, ob der Arzt bei mir auf Anhieb im Ultraschall was gesehen hätte, weil er sich ja "nicht Auf eine Schwangerschaft konzentriert" habe.

Also wenn du im Januar denkst schwanger geworden zu sein, dann hätte er im Ultraschall was gesehen auch wenn er sich "nicht drauf konzentriert" hätte. In dem Stadium übersieht das ein Gyn nicht mehr. ;-)

gWehm$alrxaus


Ich weiß, dass ich mir vieles einbilde.

Genau das tust du und nichts anderes. Aber glaube nur daran, dass du schwanger bist, du darfst dann aber auch nicht böse sein, wenn du nach neun Monaten kein Kind zur Welt bringst, denn wo keine Schwangerschaft vorhanden ist, kann auch kein Kind geboren werden.

eSmiely30|0x0


Danke für eure geduldigen Antworten.

Habt mir echt geholfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH