» »

Anti Baby Pille "Maxim" gegen Akne vor der Periode nehmen

EShemalig>er N]utzerx j(#x282877)


und ich dachte man bekommt mit der pille eine bessere haut, regelmäßige tage, mehr hunger, größere brust, und so weiter.. ? stimmt das etwa doch nicht?

Das sind mögliche Nebenwirkungen. Eine Garantie darauf bekommst du aber nicht.

Bessere Haut: Tritt häufig auf. Bei mir hat die Pille die Haut so "trocken" gemacht das ich irgendwann bei jeder Kleinigkeit Ekzeme bekamm und die Haut im Gesicht gerne mal "weggekrümelt" ist.

Regelmäßigere Tage: Du bist noch mitten in der Pubertät. Das ist die Zeit, wo der Körper sowas alleine einpendelt. Wenn man ihn denn lässt. Mit der Pille bekommst du keine Periode mehr, sondern eine künstlich erzwungene Abbruchblutung. Das hat mit dem, was man ohne hat, nichts mehr zu tun.

Größere Brüste: Auch da bist du noch nicht am Ende der Fahnenstange angekommen was deine natürliche Entwicklung angeht. Und die größeren Pillenbrüste können auch Ruckzuck wieder verschwinden, wenn man die Pille absetzt...

Neben den gewünschten Nebenwirkungen gibt es auch noch ungewünscht. Bei mir waren das die bereits genannte sehr trockene Haut, Libidoverlust und depressive Verstimmungen.

D?erhaeselXaeuxft99


Danke für die tollen antworten!👌 :-x

B~ateSr GWM.


Ich würde einen anderen Hautarzt aufsuchen, denn sein Rat ist schlicht idiotisch.

Im Gegenteil, es zeigt, dass der Arzt seine Grenzen und die Grenzen seiner Wässerchen und Tinkturen kennt.

Es ist im Zweifelsfall immerhin die TE, die für den Rest ihres Lebens eventuell mit einem vernarbten Gesicht rumläuft.

A^lles9toll


Es ist im Zweifelsfall immerhin die TE, die für den Rest ihres Lebens eventuell mit einem geschädigten Hormonhaushalt und seinen Folgen leben muss.

Ich hatte auch Akne, habe dagegen Salbe und Antibiotikum bekommen, einen Monat genommen, nicht mehr gebraucht.

Der Hautarzt scheint zu faul zu sein ein Mittel zu suchen, das das Problem behebt und nicht verschiebt.

E^hema liger, NuEtzer (z#28x2877)


Im Gegenteil, es zeigt, dass der Arzt seine Grenzen und die Grenzen seiner Wässerchen und Tinkturen kennt.

Natürlich. Das heißt aber nicht das es nur noch mit der Pille geht, bloß weil dieser eine Arzt da nicht weiter weiß. Es gibt genauso gute wie schlechte Ärzte und man sollte sich da im Sinne seiner Gesundheit schon etwas hinter hängen und nicht mit der "einfachsten" Lösung zufrieden geben.

BDat.er xW.


Ich hatte auch Akne

Wie ich bereits schrieb, Akne ist ein weites Feld und kann viel bedeuten. Einzelne Pickel oder eine große "Verwüstung".

Es ist also gar nicht gesagt, dass die Pille die "einfachste" Lösung ist. Es ist vielleicht in diesem Fall (und medizinische Entscheidungen sind Einzelfallentscheidungen) die Möglichkeit, die den größten Erfolg verspricht.

EahLemaligYer Nutwzer (#Q282877x)


Kann sein .. Muss aber halt nach deiner Logik nicht zwingend so sein ...

Und in anbetracht der potentiellen Risiken und Nebenwirkungen würde ich halt erstmal checken welche Alternativen es noch gibt.

BEat1er Wx.


checken, welche Alternativen es noch gibt

Das wurde vielleicht schon gemacht.

Mich stört eben, dass jeder Arzt, der die Pille verschreibt, hier automatisch als unseriös, inkompetent und flachpfeifig dargestellt wird.

Das können wir doch gar nicht beurteilen.

Bei Schilddrüsenhormonen ist es übrigens umgekehrt. Ein Arzt, welcher keine SD-Hormone verschreibt, ist was? Richtig - unseriös, inkompetent und flachpfeifig. ;-D ;-D ;-D

ELhemalig?er Nut=zer (#282x877)


Tja, das sind halt die Erfahrungswerte der Userinnen hier, die damit schon derbe auf die Schnauze gefallen sind.

Bei Schilddrüsenhormonen ist es übrigens umgekehrt. Ein Arzt, welcher keine SD-Hormone verschreibt, ist was? Richtig – unseriös, inkompetent und flachpfeifig.

Da hatte ich gerade erst den Spaß das der Nuklearmediziner eine Verschreibung empfohlen hat und ich mit meinem Hausarzt ne Viertelstunde rumdiskutieren musste, bis ich das Rezept hatte .... aber der kann auch sonst nich viel. :=o

A lslkestoxll


Ich hatte auch starke Akne.

Mit Antibiotikum und Salbe hat sich das nach einem Monat geklärt, Pickel habe ich immer noch, aber that's life.

Wie gerne führe ich wieder an:

Erlege kein Reh mit einer Atombombe!

B@atter xW.


@ Aleonor

Genau das habe ich ja geschrieben: Der SD-Hormon-Verschreiber ist der Top-Doc, der Nicht-Hormon-Verschreiber die Flachpfeife ;-D ;-D ;-D

Und was die schlechten Erfahrungen mit der Pille angeht, die meisten wollten doch unbedingt die Pille haben, so wie heute die SD-Hormone, die übrigens auch böse Nebenwirkungen haben können - siehe PB.

Und viel haben von der Pille profitiert, keine Teenie-Schwangerschaften, keine schlimmen Mens-Krämpfe, keine Akne.

BPa?ter GW.


Viele haben von der Pille profitiert.

A;lblesLtolxl


Und viele haben von der Pille Schäden davongetragen, weil sie äußerst mangelhaft aufgeklärt wurden, was die Pille macht.

Wie viele denken allein, dass sie unter der Pille eine Periode haben? Oder das die Brüste wachsen? :|N

r{engnma>us4x5


Nochmal zurück zum Thema: Ich hab damals auch die Pille bekommen, zwar zur Verhütung, aber meine Haut ist dadurch sehr viel besser geworden, hatte vor allem den Rücken voller Pickel und im Gesicht war es auch sehr schlimm. Nach ca. 6 Jahren in denen ich die Pille genommen hatte hab ich aber trotzdem wieder und zwar seht starke, Hautprobleme bekommen. Und ich würde mich auf jeden Fall, hätte ich mein jetziges Wissen über die Pille damals gehabt, gegen die Pille entscheiden. Dir muss klar sein, dass das ein starker Eingrif in deinen Hormonhaushalt ist, der gegebenenfalls schwerwiegende Nebenwirkungen haben kann, die sich unter Umständen nicht wieder rückgängig machen lassen und selbst wenn, dann kann es Jahrzehnte dauern, bis alles wieder normal ist. Andererseits kann ich verstehen, wenn du dich mit deiner Haut sehr unwphl fühlst, ich kenne das. Es ist immer leicht gesagt: "Ach so ein paar Pickel" aber wenn man drunter leidet, klammert man sich an jeden Strohhalm. Meist gibt es aber Alternativen zur Pille, so viele Cremes und Tinkturen, die man ausprobieren kann. Du kannst es doch so machen: Sag dem hautarzt, dass du jetzt die Pille hast und sie aber erst dann und dann nehmen kannst, weil du deine Tage relativ unregelmäßig bekommst. Und in der Zeit bis dahin möchtest du gern etwas anderes probieren. Wenn es hilft, dann bingo, brauchst du die Pille nicht. Wenn es nicht hilft, kannst du die Pille immernoch probieren und hast sogar noch Zeit, das kritisch abzuwägen und dir zu überlegen, ob du das Risiko eingehen möchtest.

N$aKlag85


Bei Schilddrüsenhormonen ist es übrigens umgekehrt. Ein Arzt, welcher keine SD-Hormone verschreibt, ist was?

Ein Arzt der Thyroxin als Beautyprodukt verschreibt um ein paar Pfunde zu verlieren wäre mir genauso unseriös. Und um das geht es ja gerade. Einen optischen Makel und keine Krankheit die Organe schädigt, zur Arbeitsunfähigkeit führt, oder Nährstoffmängeln. %-|

so wie heute die SD-Hormone, die übrigens auch böse Nebenwirkungen haben können – siehe PB.

In meiner Packungsbeilage vom LT finden sich nur Nebenwirkungen bei einer Überdosierung oder bei Allergien auf einen der Inhaltsstoffe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH