» »

Plötzlich dicker weißer Aufluss?

e?mihly3d0x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme meine Pille seit knapp 1 Jahr regelmäßig und hatte auch nie Probleme damit, außer ein paar Nebenwirkungen wie Brustschmerzen, etwas mehr Aufluss etc.

Normalerweise verhüten mein Freund und ich noch zusätzlich mit Kondom und ich mache auch ab und zu einen Schwangerschaftstest zur Sicherheit. Erst letzte Woche habe ich negativ getestet.

Am Samstag hatten wir Geschlechtsverkehr mal ohne Kondom. Heute abend nehme ich meine 9. Pille in diesem Zyklus.

Ich habe seit heute morgen einen richtig dickflüssigen weißen Ausfluss, der sich nicht ziehen lässt(sorry für die präzise Beschreibung). Sowas hatte ich noch nie.

Habe in letzter Zeit viel Stress. Kann das damit zusammen hängen? Oder eine Nebenwirkung der Pille sein, die jetzt erst auftritt? Habe Angst, doch schwanger geworden sein zu können, obwohl ich die Pille immer richtig genommen habe. Würde ich das denn dann jetzt schon merken?

Bitte um helfende Antworten!

Antworten
A/leonoxr


Eine Schwangerschaft ist bei korrekter Einnahme sehr unwahrscheinlich.

Nebenwirkungen können aber immer mal auftreten. Solange der Schleim nicht grünlich wird ist das nicht tragisch.

e\mil-y300x0


Danke für die schnelle Antwort.

Es wundert mich nur, da ich diese Form des Auflusses noch nicht kenne bei mir. Die Konsistenz ist fast wie bei einer Nivea-Creme, das macht mich so unsicher.

Laut Eisprung-Kalender hätte ich gestern meinen Eisprung gehabt, aber da der Eisprung ja von der Pille unterdrückt wird, gilt das ja für mich nicht.

Ich bin so unsicher...

A)leonoxr


aber da der Eisprung ja von der Pille unterdrückt wird, gilt das ja für mich nicht.

Genau.

Wenn es dich beruhigt, dann mach 18 Tage nach dem GV einen Test. Ich würde aber meinen knubbeligen Hintern drauf verwetten das es schlicht ne Nebenwirkung ist.

e`milCy3x000


Ist der Test dann schon aussagekräftig?

A"leAonor


18 Tage nach dem GV mit Morgenurin auf jeden Fall.

esmijlyr3000


Okay dann versuche ich mich mal zu beruhigen. :-) Man liest nur so oft, von wegen schwanger geworden und daran gemerkt, dass man diesen Ausfluss plötzlich hatte..

A6lheon:oxr


Ja .. im Internet liest man so einiges ^^

Aber fakt ist halt auch das der PI bei korrekter Einnahme etwa bei 0.4 liegt. Die Wahrscheinlichkeit für "Nebenwirkung" als Grund für den Ausfluss ist damit um ein vielfaches höher.

eJmilyN3000


Okay. Oder halt der Stress in letzter Zeit.

Der kann aber nicht die Wirkung der Pille beeinflussen, oder?

Awle/onor


Nein. Die Wirkung beeinflussen:

Übergewicht

wechselwirkende Medikamente

Durchfall/Erbrechen

Vergessen der Einnahme

e{mi~ly35000


Dankeschön! Hast mich etwas beruhigt.

Falls noch eine Frage kommt, melde ich mich wieder. :-)

e<milRy30~0x0


Ich nochmal.

Habe gerade meinen Muttermund ertastet. Fühlt sich eher hart an und war leicht zu erreichen.

Als ich den Finger wieder rausgezogen habe, hatte ich noch dickeren klumpigen schleim an meinem finger, ganz leicht geblichen und nicht dehnbar. War auch nicht wenig.

Was kann das bedeuten? :-(

T,rixia=nex64


Hey,

ich würde bei der Konsistenz eher auf nen Pilz tippen. Geh am besten zum FA und lass es checken, dann kannst Du beruhigt sein.

edmily`3x000


Sicher? Kann sowas nicht auf eine einnistung oder Befruchtung hindeuten?

Da ich ja sonst keine Beschwerden wie Juckreiz oder Schmerzen habe...

c}hi


Es gibt keine eindeutigen Anzeichen für eine Befruchtung oder eine Einnistung. Viele Frauen haben während der Zeit das eine oder andere empfunden, aber trotzdem würde niemand bei Durchfall oder Kopfschmerzen an eine Befruchtung denken. Ebenso verhält es sich mit Veränderungen des Zervixschleims. Manche Pillen wirken sich übrigens auch auf das Schleimmuster aus, machen ihn "schlecht" (weiss, pappsig). Das erhöht den Pillenschutz nur noch, weil sich in dem schlechten Schleim keine Spermien verstecken können (was sie im natürlichen Zyklus machen müssen, weil sie sonst vom Immunsystem der Frau als Gegner erkannt und erbarmungslos gekillt werden würden).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH