» »

Polymenorrhö und Gewebsflüssigkeit in der Gebärmutter

zWwergkelf hat die Diskussion gestartet


Guten Abend @:)

ich hatte heute eine Untersuchung bei meinem Gynäkologen und bin nun etwas nachdenklich.

Ich bekomme neuerdings meine Periode ungefähr alle 14 bis 15 Tage. Vorher hatte ich auch schon einen kurzen Zyklus, aber 2 Wochen noch nie. Der Arzt nennt es Polymenorrhö und hat beim Ultraschall gesehen, dass etwas Gewebsflüssigkeit in meiner Gebärmutter ist. Hat das schon mal jemand von euch gehabt? Ich bin nun in einem Alter, in dem ich durchaus vor Eintreten der Wechseljahre stehe.

Eigentlich hatte ich meine Periode schon heute wieder erwartet und hatte ein wenig Panik wegen der Untersuchung, aber bisher ist sie noch nicht da. Aber die Flüssigkeit kann darauf hinweisen, dass sie jetzt einsetzt. Oder kann auch etwas ernsteres dahinter stecken? Hat jemand Erfahrung, die er mit mitteilen kann?

Antworten
z)werJgelxf


Kann mir denn niemand etwas dazu sagen?

s#ilber;br_aut


Erfahrungen mit so kurz aufeinanderfolgenden Blutungen habe ich nicht. Bei mir war es eine Dauerblutung.

Was aber viel wichtiger als die Erfahrungen anderer Frauen wäre, ist die Frage, was dein FA als Therapie vorschlägt. Mein Gyn erwähnte mal in Bezug auf verkürzte Zyklen, dass man bei einem Rhythmus von 2 Wochen etwas unternehmen sollte (hormonelles Eingreifen oder Ausschabung, um evtl. Ruhe reinzubringen).

zDwergxelf


Danke für deine Antwort an mich. @:)

Gestagen oder Ausschabung hat er auch genannt. Ich finde nur diese Gewebeflüssigkeit merkwürdig, weil ich das vorher nie hatte. Nun, ich soll jetzt auf meine Regel warten und dann kurzfristig am 4. Tag dieser zu einem erneuten Ultraschall zu ihm kommen. Leider ist ja auf dem Ultraschall nicht erkennbar, um welche Flüssigkeit es sich handelt. Oder?

s"ijlbeXrbraxut


Nein, er kann nicht unterscheiden, welche Art von Flüssigkeit das ist.

Nun, ich soll jetzt auf meine Regel warten und dann kurzfristig am 4. Tag dieser zu einem erneuten Ultraschall zu ihm kommen.

Wahrscheinlich will er die Schleimhauthöhe vermessen, obwohl er das auch jetzt hätte tun können.

z6wergjelf


er meinte, er wolle dann nachsehen, ob diese Flüssigkeit weg ist mit der Regelblutung. Mir geht es auch gerade ziemlich schlecht. Kopfweh, Übelkeit, leichte Brustschmerzen usw., aber eine Blutung stellt sich bisher nicht ein. Mache mir ein wenig Sorgen.

s"illberbrauxt


Deine Beschwerden klingen nach PMS (Prämenstruelles Syndrom). Das geht leider vielen Frauen so.

Vor meiner Durchbruchsblutung hatte ich wochenlang ständig das Gefühl, es würde jeden Moment losgehen. Ich hatte allerdings 3 Monate lang außer einer kurzen Schmierblutung gar keine Periode.

Versuch dich abzulenken und mach dir nicht so viele Sorgen! Ich weiß, das ist leicht gesagt. Außer abzuwarten, bleibt dir im Moment nichts übrig. Das Vorgehen deines FA ist insgesamt betrachtet vollkommen normal.

zCweZrWgelxf


ich danke dir sehr, ich versuche es. @:)

z`wer=ge?lf


mein Hausarzt ist klasse. Er testet den FSH Wert mit, obwohl das ja was gynäkologisches ist und die damit gar nix am Hut haben. Finde ich toll und hoffe, der Wert gibt Aufschluss. Ansonsten sind nun 18 Tage herum und ich habe noch nicht meine Periode bekommen. Ist schon sehr spannend, was so im Körper einer Frau vor sich geht.

spilb]er4brauxt


Ich weiß nur, wenn FSH über 20 mU/l liegt, bist du in der Postmenopause. Inwiefern der Wert innerhalb der WJ aussagekräftig ist... keine Ahnung.

Ansonsten sind nun 18 Tage herum und ich habe noch nicht meine Periode bekommen.

An dieses Warten auf die Blutung, wenn man sich doch darauf eingerichtet hat, kann ich mich gut erinnern. Für mich war es sehr ungewohnt, als sich nach mehreren Jahren 19 – 22-Tage-Zyklen plötzlich die Blutungen nach hinten verschoben, zunächst in Richtung normaler Zykluslänge, um dann später "auszuticken".

Ich wünsche dir einen schönen Abend @:)

zPwerigelf


Hallo silberbraut @:)

nun beginnt sie wohl, denn etwas Blut war schon zu sehen. Heute ist der 19. Tag. Immerhin nicht wieder der 14. :-/

Jetzt muss ich wohl bis Montag warten mit der Untersuchung. Dachte nämlich, das würde am Freitag noch klappen, aber das ist zu kurzfristig, wenn sie erst morgen oder übermorgen richtig einsetzt. Dann wäre ich allerdings schon fast wieder im gewohnten Zyklus. Aber ich möchte halt wissen, ob diese Flüssigkeit sich dann mit der Periode aufgelöst hat und der Gynäkologe auch.

Dir auch einen schönen Abend. :)z

s#ilbe!rbxraut


Montag müsste für die Kontrolle doch ausreichen! Im Zweifel fragst du einfach telefonisch beim FA an, wie er die Sitution zeitlich einschätzt, also ob eine Kontrolle am Freitag schon Sinn machen würde.

Ich drücke dir die Daumen, dass auf dem US alles gut aussieht :)*

z5wemrgexlf


Hallo silberbraut @:)

nein, Freitag fällt flach, weil meine Periode noch immer nicht eingesetzt hat. Jetzt bin ich mittlerweile wieder in meinem gewohnten Zyklus gelandet und bis zum We müssten sie spätestens eingesetzt haben. Ich werde aber trotzdem spätestens Montag den Gynäkologen anrufen. Mein Blutbild beim Hausarzt war völlig in Ordnung, keine Entzündungen. Jedenfalls war der CRP unauffällig. Nur die Blutsenkung erniedrigt mit 4 zu 5. Aber da mein Hausarzt dazu nichts gesagt hat, denke ich, hat das keinen ernsten Hintergrund. Der FSH Wert steht noch aus, das dauert etwas länger. Ich werde morgen in der Praxis anrufen und nachfragen. Bin sehr gespannt.

sailbe rxbraut


Zwergelf

weil meine Periode noch immer nicht eingesetzt hat.

Einerseits ist das natürlich schön, wenn die Periode wieder im gewohnten Rhythmus kommt. Aber die Unsicherheit wegen der Flüssigkeit in der GM macht das Warten darauf auch nicht gerade einfach. Ich halte dir weiterhin die Daumen :)*

zzw\ergeqlf


Aber die Unsicherheit wegen der Flüssigkeit in der GM macht das Warten darauf auch nicht gerade einfach.

genau das ist es...man denkt natürlich darüber nach. Besonders, wenn man so etwas noch nie hatte...

danke dir. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH