» »

Ständiges Ausbleiben der Periode

ddraculxaura hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe da mal eine frage. Ich habe vor einem Monat die Pille gewechselt weil ich mit der alten Pille unzufrieden war. Ich nahm dinovel und bekam keine Periode mehr. Ich bekam natürlich angst vor einer schwangerschaft. Ich suchte sofort meine Frauenärztin auf und ich War nicht schwanger. Sie konnte sehen das meine schleimhaut sehr dünn War und sagte auch das diese Pille das verursacht. Also ließ ich mir später microgynon verschreiben und habe diese den ersten Monat genommen. Jetzt habe ich Freitag die letzte genommen und bis heute ist immernoch nichts passiert.

Ich könnte wahnsinnig werden.

Im Internet wollte ich Ursachen dafür finden und wie es so ist kam gleich wieder etwas von einem Tumor in einer bestimmten gehirnregion.

Ich nehme seit Februar citalopram 10 mg. Dachte vielleicht kommt es davon. Aber in Foren sagen alle das es nicht sein kann.

Was kann ich tun?

Hab solche angst.

Liebe grüße

Antworten
f;lo!we)rlxi


Das ist eine häufige Nebenwirkung, hast du mal in der Packungsbeilage nachgeschaut? Und da diese Blutung keine Aussage über einen Schwangerschaft machen kann ist das egal.

f lowe*rPli


Das ist übrigens keine Periode sondern nur einen Abbruchblutung durch den Hormonentzug.

aKmylxe


Im Internet wollte ich Ursachen dafür finden

Dein Eisprung wird mit der Pille unterdrückt und es kann immer mal sein, dass dann die Gebärmutterschleimhaut nicht oder nur wenig aufgebaut wird. Und somit ist nichts da was dann abzubluten ist.

EIne Blutung unter der Pille sagt nichts aus. Das heißt, wenn du blutest kannst du ev. schwanger sein und wenn du nicht blutest musst du nicht automatisch schwanger sein.

Deshalb immer: nach einem Einnahmefehler nach 18 Tagen mit dem MOrgenurin einen Test machen.

Das Ausbleiben der Blutung ist für viele Frauen eine positive Nebenwirkung der Pille ;-)

Nual2a8x5


Ist dir die Blutung wichtig? Scheinbar ist die Schleimhautaufbau-hemmende Wirkung sehr stark und es wird vermutlich auch bei anderen Pillen nicht anders verlaufen.

Wenn du noch rauchst wäre die Pille aber sowieso abzusetzen ;-)

d racuGlaxura


Her Danke für eure antworten. Also eigentlich ist mir das nicht wichtig aber ich empfinde das als unnormal. Hab mal von Reinigung und so gehört. Bisher hatte ich auch nie Probleme aber jetzt will das einfach nicht mehr.. und das macht mir eben angst :-(

Was ich immer als lästig empfand würde mich jetzt um so mehr freuen

Mfg

S2unf4lowerK_7x3


Von amyle:

Dein Eisprung wird mit der Pille unterdrückt und es kann immer mal sein, dass dann die Gebärmutterschleimhaut nicht oder nur wenig aufgebaut wird. Und somit ist nichts da was dann abzubluten ist.

Was nicht da ist, muss nicht abbluten.

d{racuelauArxa


Das man mit 30 in den Wechseljahren ist kann kaum sein oder ???

Elmmi9x2


Das man mit 30 in den Wechseljahren ist kann kaum sein oder

Der Zusammenhang erscließt sich mir hier überhaupt nicht...

cPhxi


Wenn du natürliche Blutungen willst, darfst du nicht hormonell verhüten, das ist alles. Alle hormonellen Verhütungsmethoden haben dieselbe mögliche Nebenwirkung: Blutungsveränderungen, oder das Ausbleiben der "Monatsblutung". Ganz simpel.

S3unflo$wer_x73


Unter der Pille hast Du keinen normalen Zyklus. Das Thema Wechseljahre wg. Ausbleiben der Abbruchsblutung anzudenken, ist sehr weit hergeholt.

Und selbst bei einem natürlichen Zyklus (= keine Hormoneinnahme) kann es immer zu Verschiebungen, zum Ausbleiben auch ohne Schwangerschaft etc. kommen. Stressbedingt etc.

aVmayle


Das man mit 30 in den Wechseljahren ist kann kaum sein oder ???

oh weh, was machst du dir denn Gedanken ?

Du legst deinen normalen und natürlichen Zyklus mit Hormonen lahm, das heißt, da existiert nichts normales mehr. Kein Eisprung, keine natürliche Mens mehr.

Das heißt auch, dass der Ablauf mit dem Aufbau der Gebärmutterschleimhaut auch nicht mehr gegeben sein muss.

Wenn du einen natürlichen Zyklus haben möchtest solltest du dich mit hormonfreier Verhütung beschäftigen, wie mit der hormonfreien Spirale ?!

Und selbst bei einem natürlichen Zyklus (= keine Hormoneinnahme) kann es immer zu Verschiebungen, zum Ausbleiben auch ohne Schwangerschaft etc. kommen. Stressbedingt etc.

:)z

d'rac]ulaxura


Aber das War doch 14 Jahre anders ???

Vor dieser Spirale habe ich irgendwie angst :°(

a.myxle


Aber das War doch 14 Jahre anders ???

und ?

Es kann immer passieren und genauso, dass du die nächsten 14 Jahre regelmäßig deine Blutung bekommst :-D

fklowBerxli


So lange das Medikament wirkt kann es auch nebenwirken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH