» »

Nuvaring, Beschwerden,

Sechu3huuxuuu hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (23) verwende jetzt seit Mittwoch letzter Woche den Nuvaring. Vorher habe ich Biviol (2-phasige Pille) genommen, habe aber oft 1 Woche vor Mens Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Depressionen und Kopfschmerzen bekommen. Daher habe ich nun auf den Nuvaring gewechselt.

Jetzt habe ich aber ständig das Gefühl, dass ich meine Tage bekomme (Ziehen in den Leisten) und meine Brüste tun öfters weh und es fühlt sich irgendwie an, als wäre da (ist blöde zu beschreiben) von innen her ein Druck... Gestern wurde mir, trotz Frühstück (3h vorher), plötzlich so flau und zittrig, dass ich mich ins Bett legen mußte....das kenn ich so gar nicht (allerhöchstens wenn man mal den ganzen Tag kaum was gegessen hat, aber meist ist dann auch ein ungeheuerer Appetit vorhanden, der diesmal vollständig fehlte). Und ich muß ständig auf's Klo, was in keinem Verhältnis zu meiner Trink-Menge steht.

Was ist das? Bin ich jetzt nur so aufmerksam weil ich befürchte dass auch dieses hormonelle Verhütungsmittel wieder Probleme verursachen könnte? Können das Nebenwirkungen sein? Obwohl, der NuvaRing ist ja noch niedriger dosiert als die Pillen und ich benutz ihn doch erst seit 6 Tagen....Das macht mich noch kirre...man kann doch nicht mit so unspezifischen "Beschwerden" zum Arzt rennen und 10 Euro verballern....Aber es ist schon irgendwie belastend, wenn es ständig irgendwo ziept, drückt und schmerzt und wenn man alle 10 min auf's Klo muß... :-o

Kennt das vielleicht jemand?

Antworten
EDVEx1983


Schuhuuuuu

Wenn du ihn erst seit 6 Tagen benutzt, dann warte ab, das war bei mir mit dem Evra Pflaster genaus so, der Körper muß sich erst umstellen. Deine Hormone werden etwas durcheinander geraten sein ;-)

s[weJet le1m8oxn


@Schuhuuuuu

Ich benutze den Nuvaring jetzt seit etwas mehr als drei Monaten und habe auch (Gott sei Dank nur einmal im Monat) ein Problem damit.

Wenn ich die Woche Pause hinter mir habe und den Ring (morgens) einlege, dann wird mir am gleichen Abend richtig schlecht :-(. In der Nacht darauf hab ich dann auch Schweißausbrüche und bin total unruhig.

Anfangs hab ich gar nicht verstanden, dass es vom Ring kommt, aber nach drei Einlegetagen mit denselben Symptomen konnt ich´s mir dann auch ausrechnen.

Ich hoffe einfach, dass sich das legen wird (beim letzten Mal war´s auch nicht mehr ganz so heftig), da ich den Ring sonst total super finde.

H-enr4iettxa


ziehen in den brüsten

ich hab den ring jetzt den 2. zyklus und bin insgesamt nicht so zufrieden damit (lage ziemlich weit vorne und drückt immer wieder). abgesehen davon:

die erste woche hat er ganz arg gedrückt - starkes fremdkörpergefühl. weiters hatte ich starkes ziehen in den brüsten und meine brüste sind etwas kleiner geworden. (ich hatte vorher mercilon = lovelle). beides hat sich nach ca 1 woche gelegt.

p!us<sxitDuktuxk


Hallo- habe den ring jetz seit knapp eineinhalb jahren. war so eine der ersten... :-) hab ihn mir gleich nach der markteinführung in D verschreiben lassen.

also ich habe ab und zu so ein stechen in der Gegend um die eierstöcke und meine Brüste sind etwas größer geworden. was ich aber nicht weiter schlimm empfinde. Außerdem hab ich ca 8 kilo zugenommen, was ich aber eher nicht mit dem ring in verbindung bringe. am ende meiner Periode hab ich aber so richtig braunschwarzen ausfluß, ziemlich eklig. wie ist das bei euch?

den Ring spüre ich überhaupt nicht, auch wenn er relativ weit vorne liegt. kriege ihn einfach nicht weiter rein.... Beim sex ist er sogar eher positiv ;-)

ansonsten bin ich super zufrieden damit, man hat einfach nicht mehr dieses Heckmeck mit "scheiße, pille vergessen" und zusätzlich verhüten und so, ist echt klasse.

Schuhuuuu:

das mit dem ständig aufs klo müssen war bei mir am anfang auch so... vielleicht entwässert der Ring ja?

ich denke ihr müsst einfach ne weile abwarten, wie ihr den ring vertragt, bei mir klappt alles ganz gut. nach spätestens 4 monaten sollte sich alles eingependelt haben- sonst mal mit FA sprechen...

alles gute

pcussiotucktxuk


@ henrietta

du musst nur den ring richtig weit einführen, ist ja auch ziemlich gut beschrieben in dem heftchen.

Einfach auch mal verschiedene Stellungen ausprobieren, bein hoch, in die hocke... nach zwei dreimal einführen hast dus raus, und der ring bleibt dann auch an Ort und stelle.

HWenrsiemttxa


@pussituktuk

also das mit dem weit genug einführen hab ich probiert, glaub mir!

die ersten 3-4 tage fühlte ich mich unten herum schon ganz wund und meine hände waren schon ganz offen und rau (richtige Spülhände...) weil ich jedesmal vor und nach der herumprobiererei mit dem ring die hände gewaschen habe. also kannst du dir vorstellen, wie oft das war...

er geht bei mir absolut nicht weiter rein. 2x hab ich es geschafft, da war er aber nach ein paar minuten und bewegungen wieder ganz vorne. er paast halt bei mir nur dorthin. das wär ja ok, wenn er nicht immer wieder ganz rauskommen würde.

es gibt dazu auch schon ein paar threads von mir hier im forum.

R5Bluxme


a propos harndrang

Also ich probier heut abend den nuvaring zum ersten Mal...

ich hab mir aber schon so meine gedanken gemacht über die möglichen Nebenwirkungen und so weiter - hab also den beipackzettel ganz lange studiert und keine entwässerungshinweise gefunden

aber ich hab da so eine Theorie...

Wenn man beim Masturbieren den (angeblichen) G-Punkt reizt, fühlt sich das auch nach Harndrang an, oder?

Und manchmal wenn ich tampons benutze, merke ich am verstärkten harndrang, dass es zeit ist, sie zu wechseln (weil sie schon größer geworden sind).

Ich glaub, dass das keine Nebenwirkungen vom Ring sind (bzw keine biochemischen Nebenwirkungen) sondern dass das eine frage der Gewöhnung sein könnte.

Gruß, drückt mir die Daumen dass bei mir alles klappt.

rsunby19I7x0


Ich verwende den Nuraring jetzt seit 2 Wochen und bin mit der Handhabung mehr als zufrieden. Den Ring merke ich überhaupt nicht und die ersten Tage habe ich mehrmals kontrolliert, ob er noch "da" ist. Beim GV haben wir beide keine Probleme.

Allerdings die von dir beschriebenen Nebenwirkungen habe ich seit ca. 2 Tagen. Besonders das Spannungsgefühl in den Brüsten (habe das Gefühl, als hätte ich eine Korbchengröße mehr) nervt und von Zeit zu Zeit zieht es im Unterleib. Zwischenblutungen sind bisher nicht aufgetreten, lediglich verstärkter Ausfluss.

Ich denke aber, dass sich das mit der Zeit legen wird. Der Körper muss sich wohl erst an die Hormone gewöhnen. Bei mir kommt hinzu, dass ich fast 2 Jahre lang nicht hormonell verhütet habe, davor mit der Pille. Aufgrund meines Alters und Raucherin habe ich mich für den Ring entschieden und muss nicht jeden Tag an das leidige Thema Verhütung denken.

DBana2x9


Never ending Blutung

Hi, ich nutze den Ring jetzt seit drei Wochen (muß ihn morgen schon raus nehmen), aber seit drei Wochen habe ich auch Schmierblutung. Ich hoffe, dass das mit dem nächsten Zyklus besser wird. Sonst komme ich gut damit klar. Hatte nur am ersten Tag nach dem einsetzten Kopfschmerzen, aber das ist jetzt weg. Hat jemand am Anfang auch über die ganzen drei Wochen Blutung? Freu mich auf eure Antworten. Gruß Dana

h3ero7x5w


Schwindel

hallo

ich nehm den ring jetzt den ersten zyklus lang. seither ist mir immer ein wenig komisch, wie so schwindlig oder benommen und ich bin müde ohne ende.

kennt ihr das auch?

kWa_oxs


aaargh!°

...irgendwie kommt mir die Grundstimmung hier zu positiv vor!

Jede von euch scheint ja (z.T.enorme) Proleme mit dem Ring zu haben und dennoch beteuert ihr alle, damit zufrieden zu sein.

Wenn etwas bei mir regelmäßig Übelkeit, Spannungsgefühle

(ich zitiere: "Wenn ich die Woche Pause hinter mir habe und den Ring (morgens) einlege, dann wird mir am gleichen Abend richtig schlecht . In der Nacht darauf hab ich dann auch Schweißausbrüche und bin total unruhig")

und ähnliche Symptome auslöst, trenne ich mich doch davon.

Das ist doch irre, den Körper zu zwingen, sich an etwas zu gewöhnen, das so etwas mit ihm macht.

Und so niedrig kann die Hormondosis ja irgndwie nicht sein, wenn die Körperform sich z.T. so markant verändert.

Ich hatte den Nuvaring 4 Monate lang, habe eine Körbchengröße (mind.) zugelegt, mir war ständig zu kotzen und ich litt unter depressiven Verstimmungen.

Ich habe zugenommen und irgendwie ist alles jetzt im Ungleichgewicht.

Und meine FA hat mir auch erzählt, wie niedrig dosiert der Ring sei.

Er begünstigt außerdem Pilze (was bedeutet, dass er der Flora scheinbar schadet) und was bringt euch ein Verhütungsmittel, wenn euch nach ein paar Monaten (bei der Pille hat es bei mir damals 2 Jahre gedauert bis nix mehr ging..) der Sex weh tut?

Ich bin superfroh mich endlich gegen Hormone entschieden zu haben und verhüte jetzt mit Mini-Sophia (nfp)

Wenn ich jetzt variierende Körperempfindungen habe, kann ich diese zumindest einem "natürlichen" Ursprung zuordnen.

Ich hoffe ihr lasst euren Körpern auch irgendwann die nötige Ruhe..

Liebe Grüße,

Katrin

sBchlu/mpf15


Also... ich persönlich bin überzeugt, daß an der Entwicklung von Nuvaring der Papst beteiligt war ;-D. Weil bei totalem Libidoverlust die Enthaltsamkeit vorprogrammiert ist... :-p

Gut, Depressionen hab ich davon keine bekommen (eher mein Mann, weil s. oben), aber ungewolltes Brustwachstum, Gewichtszunahme wegem permanenter Freßlust, und diese ekelhaften braun-schwarzen Abbruchblutungen hatte ich auch.

Meine FÄ meinte auch, das kann nicht vom Ring kommen, weil der ja sooooooooooo niedrig dosiert ist! Aber... seltsam, seltsam....

hab ihn jetzt seit 3 Wochen abgesetzt und mein Appetit hat sich normalisiert und die Lust kommt auch wieder :-D!! Und überhaupt fühl ich mich irgendwie fitter....

Also ich hab von Hormonen jetzt auch die Nase voll, allerdings ist NFP auch nichts für mich, dazu bin ich einfach nicht diszipliniert genug (hatte den Ring ja gerade, weil ich eben NICHT jeden Tag an Verhütung denken wollte :-(). Deshalb werde ich mich wohl für eine Steri entscheiden.

LG

p-ussiJtuktxuk


Nuvaring

Wegen niedrig dosiert: Vielleicht wirken die Hormone ja grade an dieser Stelle so intensiv, da sie ja nicht durch den Magen-darm-Trakt müssen, und der Ring könnte NOCH niedriger dosiert werden?? Er ist ja noch nicht so lange auf dem Markt und wahrscheinlich noch nicht so ausgereift wie pillen, die schon 30 jahre benutzt werden...

Also ich werde Nuvaring jetz absetzen. Ständig müde (ich schlafe ca 15-18 stunden am tag, gut dass ich studentin bin ;-)) Das gelegentliche Stechen in den eierstöcken ist z.Z. dauernd, habe beim Sex probleme feucht zu werden (in der ringfreien zeit null probleme damit!!) und ich bin so FETT geworden... wäh.

werde mir jetz viell ne spirale o gynefix setzen lassen, oder doch wieder die pille nehmen... wieder jeden tag dran denken... :-(

Hat jemand von euch ähnliche Konsequenzen gezogen?? Der Nuvaring ist halt mit der Handhabung das beste das ich kenne- bequem, man muss nicht dran denken, und so. war am anfang auch total begeistert und wollte ihn gar nicht mehr hergeben. vielleicht deswegen so positive grundstimmung??

LG

IUsmYene2x2


Also nach 4 (unzufriedenen) Zyklen mit Nuvaring habe ich ihn jetzt abgesetzt, und siehe da: Ich habe plötzlich keinen übermäßigen Hunger mehr, auch schon abgenommen, meine Laune ist wesentlich beser, ich habe mehr Lust auf Sex, keine extremen Stimmungsschwankungen mehr.... Ich lebe auf! :-D

Der Nachteil: Der Sex ist nicht mehr so unbeschwert, klar. Ich bin grad am Überlegen, ob ich mir diesen Sophia-Computer anschaffen soll. Aber jeden Tag an meinem Muttermund rumzuwühlen hab' ich auch keine Lust... Mal sehen, in einen sauren Apfel muss man ja beißen! :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH