» »

Pcos als mögliche Ursache für bakterielle Scheideninfekte?

ArmaOri]lia


Danke Stella, weiter drücken ist hier echt die Devise.

Nee also mich nervt dieses schwache Nervenkostüm enorm. Ich bin so sensibel, wenn ich mich einmal aufgeregt hab, klopft mein Herz noch 3 Stunden später immer noch ganz stark.

Meine Güte..ob das normal ist? Jetzt versteh ich die zickigen Weiber so langsam ;-D .

Ich bin nämlich üblicherweise überhaupt nicht zickig, recht entspannt und eigentlich sehr ausgeglichen.

Aber jetzt..Holla die Waldfee :-o Die weibliche Seite nimmt überhand oder so ;-D Ja ich hab gestern mit der Uni Klinik geredet. Die Ärztin sagt auch abwarten und aushalten %:| :)^

Sxtel|lax80


;-D

AEmariilxia


So ich hatte jetzt das zweite Mal meine Periode und beginne am Montag mit dem dritten 2-Wochen Rythmus Progesteron.

Ich bin immer noch sehr gespalten was es angeht.

Mein Intimbereich macht weniger zicken, dass macht sich deutlich bemerkbar. Das Libido steigt, die Laune wird besser und sonst gehts mir eigentlich auch ganz gut.

Aber die Haare...die Haare auf dem Kopf schwanken je nach dem in welchem Zyklusbereich ich bin...das ist okay. Die sind schön lang geworden usw. Ich kann damit soweit leben. Aber die Haare im Gesicht, ich hab einen richtigen Haarflaum um den Mund und am Kinn bekommen. Unschöne Sache! Wenn mir die Sonne ins Gesicht scheint sieht man die sogar leicht und ich wurde bereits darauf angesprochen. Also ich bleich mir die Härchen damit sie weiß sind und es fällt kaum auf aber darauf angesprochen zu werden ist schon heftig.

Zudem war ich jetzt wegen der Insulinresistenz zum jährlichen Glukosetoleranztest und die Werte spinnen komplett. Die Schilddrüse macht offensichtlich auch Probleme und am Montag muss ich zur Besprechung.

Ich bin wirklich gespannt was der Arzt mir da erzählt. Wäre aber neu das Progesteron die Schilddrüse beeinflusst oder irre ich mich da? ":/

Srtellxa80


Ähm....doch. Schilddrüse und Sexualhormone wechselwirken. Während einer Progesteronergänzung kann es sein dass man (wenn man eine UF hat) weniger L-Thyroxin braucht. Dass muss man dann ggf. anpassen. Es kann auch helfen, die Progesteronergänzung etwas runterzufahren...bei Schilddrüsenproblemen sollte man sie auch eher "einschleichen"....menno....die Ärztin in der Uniklinik hat vorher nicht abgeklärt, ob du Schilddrüsenprobleme hast??

Aber sonst hört es sich für mich eigentlich ganz gut an...oder?

Was die Haare im Gesicht angeht...ich verstehe voll, dass dich das stört. Aber da würd ich glaub lieber mal zur Kosmetikerin gehen und die entfernen lassen als deswegen den Test gleich wieder abzubrechen.

A/mar il>ia


Oh okay das wusste ich nicht. Nun gut, dann sollte ich den werten Herrn Arzt am Montag mal darüber informieren was ich mir da rein pfeife. Ich soll unbedingt zum Gespräch kommen hieß es , weil die Testwerte halt nicht in Ordnung sind.

In dem Bericht den ich bekommen habe steht drin, dass derzeit eine latente Schilddrüsenunterfunktion besteht und ein abnormer Glukoseintoleranztest (IGT) vorliegt. Man geht davon aus, dass sich diese Beiden Dinge beeinflussen. Ich nehme derzeit schon 100 L-Theroxyn. Die Ärztin aus der Uni-Klinik weiß Bescheid, dass ich eine Schilddrüsen -UF habe und was ich dafür nehme. Aber sie hat mir gar nichts dazu gesagt. Wahrscheinlich sollte ich dort vorsorglich auch nochmal anrufen oder den Termin am Montag abwarten.

Ja das klingt echt gut soweit....und mit der Kosmetikerin werde ich mir auch überlegen.

Ich mein ich warte jetzt noch ab ob es sich verschlimmert, verbessert oder gleichbleibt. Dann kann ich überlegen ob ich noch weitere Schritte diesbezüglich einleiten werde. Die Haut ist nämlich super geworden, aber die Haare im Gesicht... :-X

A{maVrilia


So ich mal wieder. ;-D

Ich bin jetzt im dritten Zyklus und ja ich lebe noch.

Das mit der Schilddrüse hat sich aufgeklärt, ich musste die Tabletten für den Glukoseintolranztest ja absetzen und nun haben wir das nochmal bei meiner Hausärztin mit Einnahme der Tabletten überprüft und alle Werte sind in Ordnung. Also bin ich richtig eingestellt.

Im Moment verliere ich wie bescheuert Haare, die sind überall..! Dusche, Waschbecken, Badezimmerboden. Aber sie sehen nicht weniger aus eher im Gegenteil. ":/

Dummerweise vertrage ich nach dem Glukosetest das Metformin nicht mehr, mir war nur noch übel. Ich mach jetzt eine Pause und...ohne gehts mir komischerweise auch besser. Aber warten wir mal ab, vielleicht muss man auch da einfach nur die Dosis verändern. Ich bin nämlich mit dem Metformin dauernd in den Unterzucker gefallen...wenn ich mal 4-5 Stunden nichts gegessen habe und jetzt gehts lustigerweise. Keine Ahnung was da los ist ...warten wir mal ab!

Ansonsten die Haut ist super, den Haaren im Gesicht bin ich anderweitig zu leibe gerückt und der Intimbereich ist auch ruhig :)^

Nächste Woche will ich mal beim Gyn die Sexualhormone nochmal bestimmen lassen. Nach 3 Monaten könnte das man ja mal machen.

SBte'llax80


Wie ist das jetzt mit dem Haarausfall? Du verlierst viele aber auf den Kopf macht sich das kaum bemerkbar?

Grundsätzlich hörst du dich ganz zufrieden an, oder?

ADmarPiRlixa


Ja ich bin auch relativ zufrieden.

Mit dem Progesteron klappts auf jeden Fall besser als mit den synthetischen Sachen.

Ja also ich hab überall Haare rum fliegen, im Waschbecken, in der Dusche und auf dem Boden, es ist ätzend.

Aber vielleicht ist das im Moment wie bei den Tieren mit dem Sommerfell? ???

Meine Haare sehen nicht lichter aus als sonst, je nach dem fallen die wirklich sehr schön und sehen dicht und glänzend aus. Mich hat eine Bekannte vor kurzem auf mein recht dichtes Haar angesprochen. was ich ja gar nicht habe....also ganz komisch.

Ich bin demnächst bei meiner Friseurin und frag sie mal nach ihrer Meinung. Wenn die Haare frisch gewaschen und geföhnt sind seh ich auch am Haaransatz lauter kleine Haare die nachwachsen.

Beschleunigt Progesteron zufällig das wachstum?

SmtelMla80


Ja, soweit ich weiß beschleunigt Progesteron tatsächlich das Wachstum und lässt Haut und Haare schön aussehen. Deshalb sehen Schwangere meistens so gut aus, haben glänzendes Haar und pralle, rosige Haut. In der Schwangerschaft werden ja Unmengen an Progesteron produziert im Vergleich zu sonst.

A5marixlia


Ja das stimmt. Da war ja etwas.

Nun ich werde es weiterhin beobachten.

In meinem Fall ist auch wichtig im Auge zu behalten was die Blutwerte machen und diese Zystchen.

Morgen bin ich beim Gyn und weiß dann mehr.

Ich bin gespannt.

A1maxrilxia


Hallo

Mittlerweile nehme ich das Progesteron ein halbes Jahr.

Eigentlich bin ich zufrieden.

Ursprünglich fing alles an mit dem intim Problem was ich überwiegend in den griff bekommen habe.

Wenn es zipperlein gibt rücke ich denen mit dem kokos öl oder rephresh sanol zu leibe :)

Und gut ist

Bei meinem letzten pap Abstrich war der Wert leider wieder auffällig

Sprich pap II a

Nichts weltbewegendes aber der gyn sagt darauf müssen wir achten. Letzten Sommer war es pap I und davor das Jahr papIIId

Also es schwankt

Das was mir am meisten Probleme bereitet sind die Haare. Die auf dem Kopf gehen aus wie immer also gleich bleibend stark und die im Gesicht werden mehr. Dadurch oder halt weil ich denen zu leibe rücke habe ich sehr schlechte haut bekommen

Eigentlich ist meine Mund und kinn Partie immer voller pickel.

Letztes mal war ich bei der Kosmetikerin zum wachsen lassen und hatte danach richtigen ausschlag. Laut bluttest sind die männlichen Hormone zwar nicht so hoch wie ohne Progesteron aber immer noch deutlich erhöht.

Das metformin habe ich zusätzlich ebenfalls abgesetzt vor drei Monaten weil ich es gar nicht mehr vertragen habe plötzlich. Ich befürchte das absetzen trägt zur Verschlechterung der haut bei. Ich hab auch leicht zugenommen bzw dauernd Hunger.

Also der jetzige Zustand gefällt mir nicht.

Das ist zwar wunderschön keine täglichen intim schmerzen zu haben aber es ist ziemlich ätzend jeden Tag in den Spiegel zu gucken und erstmal mit einer Schicht make up sein Gesicht her richten zu müssen. Oder dunkle Haare zu zupfen. Die Kosmetikerin meinte zwar ich würde massiv übertreiben und das wäre nicht so schlimm aber ich sehe das. Überall kommen kleine Haare. Sogar auf der Nase!

Mittlerweile setzt bei mir die Blutung stetig nach der ersten Woche der Einnahme vom Progesteron ein. Also nicht in der pause sondern in der Einnahme Phase. In der Pause kommt dann nichts.

Ist das jetzt eine Nebenwirkung oder soll das so sein?

Ehrlich gesagt kommt mir immer öfter der Gedanke vielleicht eine andere Pille zu versuchen. Einfach weil dann das lästige Haar Problem nicht mehr wäre. Aber dann die Angst vor dem intim Problem.

Das ist wieder ein meg Roman aber es beschäftigt mich. Vor allem weil ich keine Lösung habe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH