» »

Endometriose: Visanne bei Z. n. Thrombose/Lungenembolie

Jwulxey


Blöd an den Bauchspiegelungen ist halt, dass durch die auch immer wieder neue Verwachsungen entstehen, blöder Teufelskreis.

Stimmt, bei mir war es auch schon die 2. OP und ich hatte Verwachsungen.

Danke dir für die ausführliche Antwort! @:)

Für deine OP wünsche ich dir alles Gute!

Wie merkt man denn, wann es Zeit für eine erneute OP ist? ":/

Menno das ist eine ganz schöne Zwickmühle :(v

Jvulexy


Kann sein dass ich sie auch schon länger habe, hatte immer wahnsinnige Schmerzen wenn ich meine Tage habe, außer in der Zeit als ich die Pille nahm.

miorix.


Wie merkt man denn, wann es Zeit für eine erneute OP ist?

Also ich hab's auch daran gemerkt, dass ich wieder fürchterliche Krämpfe zum Beginn der Periode hatte, mit Übelkeit/Brechreiz (wäre auch zum Erbrechen gekommen, aber ich kann mich wegen der Reflux-OP nicht mehr erbrechen).

Und dieses Mal ist es jetzt so, dass ich seit Ende April so alle zwei Wochen mal 1-2 Tage habe, an denen ich über Stunden (manchmal an die 9 Stunden) Bauchkrämpfe (wie Koliken) in Wellen bekommen (nach dem Essen), immer so für ein paar Sekunden oder bis zu 2-3 Minuten, dann ist es für vielleicht 20 Minuten gut und dann geht's wieder von vorne los. Ich bin absolut nicht schmerzempfindlich, aber das haut mich jedes Mal um, da könnte ich jammern vor Schmerzen, die übrigens auch zusätzlich in den Rücken ausstrahlen – Horror. Dazu leichtes Fieber, Schweißausbrüche, starke Übelkeit und eben auch enormer Brechreiz. Und da meinten jetzt zwei Ärzte unabhängig voneinander, da könnte sich u.U. ein Darmverschluss im Dünndarm ankündigen (durch die Verwachsungen) und deshalb muss nun wieder nachgeschaut werden.

Ich hab das so satt, zumal ich auch noch andere Erkrankungen habe, das zerrt ganz schön an den Nerven ... wenn eine Sache mal läuft, geht's mit was anderem wieder bergab. :(v

Ja, ich war auch mal schmerzfrei während der Periode und zwar mit der Dreimonatsspritze. Die war insofern auch spitze, weil es mit der zu gar keiner Blutung kommt, was bei mir gut war, weil ich so einen hohen Eisenmangel habe. Aber dann zwei Thrombosen und ich durfte die Spritze nicht mehr bekommen. Ansonsten hatte ich sie super vertragen, umso ärgerlicher war ich, dass es dann nicht mehr ging.

J%uleSy


Ich hab das so satt, zumal ich auch noch andere Erkrankungen habe, das zerrt ganz schön an den Nerven ... wenn eine Sache mal läuft, geht's mit was anderem wieder bergab.

Dito.

Oh Mann das klingt ja echt heftig :-o

d@kexst


Ich hab ja keine Ahnung von Endometriose, aber das Entscheidende mori: Warst du denn antikoaguliert während du die zweite Thrombose bekommen hast von den Hormonen?

Juley nimmt ja Xarelto und das spielt schon eine große Rolle. Ich kann mir durchaus vorstellen dass ein wie auch immer niedrig dosiertes Hormon da in Ordnung geht.

Aber ich kann dir nur raten liebe Juley, besprich das mit einem Spezialisten und nicht mit der Apothekerin oder der Hausärztin.

Guck doch zB (so du denn die Hormone nehmen wollen würdest, weil sie dein Leben leichter machen) hier: [[http://www.klinikum-nuernberg.de/DE/ueber_uns/Fachabteilungen_KN/kliniken/medizin5/sprechstunden/Gerinnungsambulanz_Sued.html]]

Jvulxey


Danke dkest, das ist ja fast um die Ecke ;-)

Wusste gar nicht, dass es hier sowas gibt. Nächste Woche wäre ich eh dort in der Nähe, aber so bald werde ich wohl keinen Termin bekommen leider. Naja ich warte dann eben noch etwas. Die Endometriose wird nicht gleich wieder überall wuchern hoffe ich... ":/

m,orbi.


@ dkest

Meine Thrombose(n) wurde(n) anders behandelt, da ich Medikamente wie Heparin oder Marcumar nicht nehmen konnte.

Das Problem war eben, dass sich die DMS (auch nach Absetzen) nur langsam abbaut und die erste Thrombose bekam ich unmittelbar nach der letzten Spritze, insofern sind die DMS eigentlich sowieso "gefährlich", weil ich nicht, wie z.B. bei der Pille einfach aufhören kann, sie einzunehmen, sondern extrem lange warten muss, bis sie sich "abgebaut" hat. Deshalb kam es dann zur zweiten Thrombose.

d,kexst


Puh, ich hab schon ganz schön überlegen müssen was DMS sind, aber ich habs mir dann doch erschlossen ;-D

Das Problem war eben, dass sich die DMS (auch nach Absetzen) nur langsam abbaut und die erste Thrombose bekam ich unmittelbar nach der letzten Spritze

Meine Thrombose(n) wurde(n) anders behandelt, da ich Medikamente wie Heparin oder Marcumar nicht nehmen konnte.

Na da hast du ja doppelt das große Los gezogen, shit.

Aber wie gesagt Juley nimmt ja brav ihre Blutverdünner, da ist es denke ich eher möglich noch auf Hormone umzuschwenken.

Die Gesellschaft der Angiologen hat in ihrem Leitfaden, den ich leider nicht mehr finde, auch mal drinstehen gehabt dass man während der Antikoagulation durchaus erstmal noch weiter hormonell verhüten kann.

Aber wie gesagt ich würde dazu raten dass mit einem Hämasto-irgendwas-logen zu besprechen, die sind da die richtigen Ansprechpartner!

@ Juley:

Na klar, hab ich doch extra für dich lokal rausgesucht ;-D Die gibts an allen großen Krankenhäusern/Uni-Kliniken, ich war damals in München, da war die Wartezeit jetzt gar nicht soo lange, 3 Wochen oder so.

Und man ist umgeben von Thrombis ]:D

JQuley


Aber dann bekomme ich bestimmt wieder Ärger weil ich keine Strümpfe trage... :-/

Aber danke dir @:)

Ekhemal;iEgeru Nutze=r ('#325731x)


Das musst du dann wohl in Kauf nehmen, du scheinst dich ja auch dagegen entscheiden zu haben. Dann musst du auch die Kritik dafür in Kauf nehmen ...

J0ulLey


Ich habe meine Gründe, warum ich sie nicht trage. Offene, eiternde Kniekehlen trotz Maßanfertigung.

Bin mittlerweile bei dem 4. Paar Strümpfe und es passiert immer noch. Also kann ich die nicht tragen.

Sorry für Off Topic |-o

E=hemalSiger Nutze.r (/#32x5731)


Ja dann wirst du wohl die Kritik vom Arzt vertragen können wenn du es begründen kannst. Wo ist dann das Problem?

J!ulxey


Ja, ich werde auch zu diesem Arzt gehen, auf jeden Fall! Nur momentan ist es etwas schlecht, weil ich in einer anderen Stadt lebe und unter der Woche schlecht weg kann :-(

mqorxi.


Ach du liebe Zeit, das ist ja schlimm mit deinem offenen Bein, Juley, und das trotz Maßanfertigung :-(. Haben dir die Ärzte sagen können, wodurch das kommen könnte? Ist ja schon ungewöhnlich oder passiert so etwas öfter? Könnte das durch eine Art Allergie aufs Material kommen?

Ich hab auch länger welche tragen müssen, aber die hatten ein sehr elastisches Bund, da hätte so etwas gar nicht passieren können. Hab auch immer noch zwei Paar im Schrank liegen, zur Sicherheit. :=o

S8uqnfloZwerx_73


@ Juley:

Gegen Endometriose kann man so viel nicht machen. Außer halt Gestagenpräparaten. Allerdings wurde mir (Spezialsprechstunde Uniklinik) gesagt, dass auch die Hormonspirale eingesetzt werden könnte. Vielleicht wäre das noch eine Option?

Mir wurde aber auch gesagt (aufgr. meiner Kombi mit Knie-OP etc.), dass die reinen Gestagenpräparate da unedenklicher (!) seien. In Deinem Fall würde ich da aber vorsichtig sein, mir mit der Entscheidung Zeit lassen – und echte Spezialisten aufsuchen.

Bei mir wurde die Endo im Oktober festgestellt. Mit Hormonen habe ich erst im März/April angefangen, da ich halt vorher das neue Knie bekommen habe. Keine Ahnung, ob da massiv neue Herde entstanden sind. Merken tue ich nix. Die Beschwerden vorher waren auch eher diffus und die Endo halt nur ein Zufallsbefund. Darum habe ich es langsam angehen lassen. Neben neuen Herden sind v.a. Unfruchtbarkeit eine Folge. Die man ggf. aber auch in Kauf nehmen kann.

Fazit:

Überstürze nichts, sondern lass' Dich sowohl von Endo-Spezialisten als auch Gerinnungs-Fachleuten beraten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH