» »

Freundin hat starke Schmerzen nach Sex

iNnfu7so_vYerde hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Meine Freundin (20) hat seit ihrem ersten mal Sex (14) starke Schmerzen nach dem Sex.

Die Schmerzen treten nicht BEIM sondern zeit verzögert, ca 10 Minuten NACH dem Sex auf.

Die Schmerzen gehen mit einer starken Rötung einher (Reizung)?

Lokalisiert ist der Schmerz nicht IN der Scheide, sondern außen.

Sie sagt, "erst fühlt es sich an wie Stiche, dann später ist es ein Brennen."

Die Schmerzen sind SEHR STARK und treten bei jeglicher Penetration (auch durch Objekte, Tampon und

ähnlichem auf).

Hat jemand ähnliche Erfahrung oder eine Idee was die Ursache sein könnte?

Antworten
ihnfusOo_verxde


Ich habe Ihr selbstverständlich geraten das mit Ihrer Frauenärztin zu besprechen,

allerdings ist sie sehr schüchtern und hat bei Ihrer vorherigen Frauenärztin die ihr bei Schilderung des

Problems geraten hat "dann soll er einfach fester eindringen" schlechte Erfahrungen gemacht.

DUarka@ngepl45^2


Man, wie feinfühlig Ärzte doch immer sind! Ich würde ihr trotzdem raten, es bei weiteren Frauenärzten anzusprechen. Ich habe damals 4 Ärzte gebraucht, bis mich jemand überhaupt ernst genommen hat. Allerdings hatte ich während des GV Schmerzen, danach nicht. Ob ich Rötungen hatte, weiß ich nicht. Wirklich geholfen – und meine wirklich, es ist alles WEG – hat mir nur das Absetzen der Pille. Ich habe keine weitere Behandlung gleichzeitig durchgeführt oder sonstwelche Gewohnheiten umgestellt und am GV selbst haben wir nichts geändert ;-) .

Daher die Standardfrage: Nimmt deine Freundin die Pille? Ich habe mir aus verschiedenen Packungsbeilagen und vielen Erfahrungsberichten im Internet das letztlich so zusammengereimt: Die Hormone in der Pille beeinflussen die Schleimhaut an der Scheide (Das gilt auch für andere Schleimhäute, deshalb gibt es auch die Nebenwirkung Kontaktlinsenunverträglichkeit, das hatte ich auch selbst) Das kann dazu führen, dass diese extrem reizbar/ empfindlich wird und daher die Schmerzen kamen. Vielleicht ist das auch eine Idee für euch? Außerdem hat die Pille auch als Nebenwirkung Scheindetrockenheit. Das geht ja im Grunde in die gleiche Richtung. Habt ihr es mal mit Gleitmittel probiert? Auch wenn man "meint" feucht genug zu sein?

Auf jeden Fall gilt: Nicht aufgeben! Ich hatte 6 Jahre Schmerzen beim Sex und ich verfluche im Nachhinein, mich nicht viel eher mehr informiert zu haben und auch einfach mal auf die bequeme Pille zu verzichten. Hätte ich mir das alles sparen können.

iznfu so__verxde


Danke für deine Antwort. :)

Sie nimmt die Pille, allerdings erst seit 2 Monaten.

Davor nicht und das Problem bestand dennoch.

Gleitcreme benutzen wir obligatorisch.

Die Pille wurde ihr beim letzten Besuch der Frauenärztin verschrieben da sie eine Zyste an den Eierstöcken

hat. Also ich schätze um die damit einhergehenden Hormonschwankungen auszugleichen.

l%o[veUablex<3


Die Pille wurde ihr beim letzten Besuch der Frauenärztin verschrieben da sie eine Zyste an den Eierstöcken

hat. Also ich schätze um die damit einhergehenden Hormonschwankungen auszugleichen.

Wenn ich das lese, platzt mir der Kragen, aber gut, dann ist sie wenigstens geschützt. Warum mir der Kragen platzt, wird sicher gleich noch jemand anders gut formulieren ;-D

Ist beim ersten Mal das Hymen (Jungfernhäutchen) gerissen? - eher unwahrscheinlich, dass es daran liegen könnte, dass es nicht gerissen ist, aber man sollte alles in Erwägung ziehen. Wäre es nicht gerissen, verspürt man eher ein Ziepen beim Sex.

Evtl kann es auch mit der Zyste zusammen hängen?!

Egal, hier können wir dir viel schreiben, am besten ihr sucht ihr einen kompetenten Frauenarzt der ihr helfen kann @:)

iqnfiuso_vxerde


Die Zyste hat sie erst seit ein paar Monaten.

Die Schmerzen nach dem Sex schon seit Jahren.

Und wäre es der FÄ nicht aufgefallen wenn ihr Jungfernhäutchen nicht gerissen ist?

l'ov3eBab\le<x3


Wie gesagt, einfach einen neuen FA suchen, der ihr gut helfen kann. Hier kann man leider nur vermuten und das wäre nicht richtig.

Im Normalfall müsste es ihm schon auffallen, aber warum sollte er es ansprechen?

ijngfuso_Tverxde


Problem gelöst.

Ich habe nicht nur um, sondern auch am Penis ein paar Haare die ich abrasiere.

Diese stehen weg vom Körper. Die wachsen etwas nach und reiben beim Sex natürlich

was zu der Reizung und den Schmerzen führt.

Ein Kondom hat das Problem gelöst.

DZark1angel 452


aha. und das war bei allen männern vor dir auch der fall? nun gut, hauptsache ihr geht es besser. schmerzen sollte beim sex schließlich niemand haben. und nur interesse halber: wie habt ihr vor ihrer pilleneinnahme verhütet? ich war von kondomen ausgegangen, aber das war ja anscheinend falsch ;-)

alles gute

E7heAmaligerH Nut+zer (#542872x)


Und das Tampon trägt auch 3Tage Bart? Fragen über Fragen, die sich aus nur einer Antwort ergeben ^^

i nfusoR_verde


Okay. Verstehe die Verwirrung um meine Erklärung die soweit richtig war.

Die schmerzen bei einführen des Tampons kamen daher das sie bei nicht vorhandener Feuchtigkeit

schmerzen bei einführen von Objekten in ihre Vagina hat.

Die Schmerzen beim Sex kamen, wie ich bereits erklärter allerdings von Reizungen,

verursacht durch meine Schambehaarung.

Das hat sie mir nicht genau erläutert weswegen ich mir die selbe Frage gestellt habe wie ihr

und sie mir das erklärte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH