» »

Pille absetzen, was passiert?

k6ora hat die Diskussion gestartet


und zwar nehme ich seit 6 monaten die valette. sie hat mir zwar gut bei meinen hautproblemen geholfen und meine oberweite ist auch schön groß geworden, allerdings werd ich immer dicker (bei jeder neuen palette 1 kilo bis jetzt) und nicht mehr feucht. will sie jetzt absetzen...aber was passiert dann? hab von so vielen leuten horrorstories gehört von wegen pickel extrem und haarausfall und busen wieder weg...

was waren eure erfahrungen, speziell mit der valette?? bitte dringend!!!

thx, kori

Antworten
L>il[iaDh


Belara abgesetzt

Ich habe im Januar die Belara (auch gegen Pickel) abgesetzt. Die Folgen: Meine Sexunlust verschwand schlagartig und ich war richtig wild, auch feuchter (scheint auch echt an der Pille zu liegen). Ich hab in den 4 Wochen ohne Pille die 2 Kilo schlagartig wieder verloren, die ich durch sie zugenommen hatte und fühlte mich enorm wohl in meiner Haut. Dazu war ich ganz tatenfreudig und lebensfroh, wie ausgewechselt.

Ach und vor den Pickeln hatte ich eine Heidenangst :-) Aber es kam nichts, bis heute nichts außer, dass ich wieder etwas mehr glänze und mein altes Schwefelpuder wieder benutze und ein zwei kleine Pickelchen. Und Haarausfall hatte ich gar nicht.

Mein schön praller D-Busen ist aber wieder eingegangen auf C. Dafür hat er nicht mehr gespannt und nicht mehr weh getan und schön ist er trotdem noch .-). Ist auch schöner so beim tanzen und Sport machen. Hab mich einfach nur wohl gefühlt und deshalb lass ich die Pille jetzt auch sein.

kqorxa


hey, das ist ja endlich mal was positives! hoffe auch so sehr, dass ich keine allzugroßen probleme krieg. nur das mit der oberweite...ich würd die so gern behalten!!! aber das muss ich wohl hinnehmen.

gibts sonst noch erfahrungen damit, bes. mit der valette?? muss mich nämlich jetzt bis montag (neuer pillenstreifenanfang-tag nach regelpause) entscheiden!!

kforxa


achja was ich noch fragen wollte, wie ist das mit der regel nach absetzen? kommen da schwankungen oder gleich danach noch eine "abblutung" (hab mal sowas gehört) oder so?

L"ilziah


Ups, verschrieben! von 75C wieder auf meine normale Größe 75B :-) Ja, hätte auch gern die Größe behalten, aber andererseits haben die schon oft weh getan.

Zu der Blutung: Ich habe die normale Pillenentzugsblutung gehabt und dadurch dass ich nicht weitergenommen habe dann noch ca eine Woche eine ganz leichte Schmierblutung. Die nächste Blutung war dann erst meine nächste richtige Blutung, die sehr schwach war.

Klar kann es zu Schwankungen kommen, denn dein Körper muss sich ja erstmal auf die neue Situation einstellen und seine eigenen Mechanismen wieder anschmeißen. So kann der erste Zyklus und auch die danach noch einige Wochen länger dauern als durchschnittlich. Das war bei mir so und ich dachte schon, ich sei schwanger. Oder es kommt erstmal gar nicht zur Blutung, weil einfach kein Eisprung stattfindet. Aber irgendwann pendelt sich das alles wieder ein. Brauchst dir keine Sorgen machen.

L<il2iah


Ups, verschrieben! von 75C wieder auf meine normale Größe 75B :-) Ja, hätte auch gern die Größe behalten, aber andererseits haben die schon oft weh getan.

Zu der Blutung: Ich habe die normale Pillenentzugsblutung gehabt und dadurch dass ich nicht weitergenommen habe dann noch ca eine Woche eine ganz leichte Schmierblutung. Die nächste Blutung war dann erst meine nächste richtige Blutung, die sehr schwach war.

Klar kann es zu Schwankungen kommen, denn dein Körper muss sich ja erstmal auf die neue Situation einstellen und seine eigenen Mechanismen wieder anschmeißen. So kann der erste Zyklus und auch die danach noch einige Wochen länger dauern als durchschnittlich. Das war bei mir so und ich dachte schon, ich sei schwanger. Oder es kommt erstmal gar nicht zur Blutung, weil einfach kein Eisprung stattfindet. Aber irgendwann pendelt sich das alles wieder ein. Brauchst dir keine Sorgen machen.

Zur Not kannst du mit Mönchspfeffer, glaub ich, nachhelfen, dass dein Zyklus wieder regelmäßig wird. Oder du lässt dir was von deinem FA verschreiben.

l5issy-*k


Hallo,

ich hab 9 Jahre die Valette genommen u. am Samstag die letzte verbraucht. Ich höre auf, nachdem ich in der Pillenpause ständig migräneartige Kopfschmerzen hatte mit zunehmender Tendenz. Und ich hab die letzten Jahre auf mein Gewicht achten müssen, was früher nie der Fall war. Da weiß ich aber nicht, ob das tatsächlich von der Valette kam.

Erfahrungswerte hab ich ja jetzt auch noch keine (hab grad meine Tage), aber ich denke auch, je länger man die Pille genommen hat, desto länger dauert es, bis sich der eigene Zyklus wieder einspielt. Ich hatte vor einem halben Jahr mal vergessen, eine neue Pillenpackung anzufangen u. hab einen Monat pausiert. Meine Tage hab ich daraufhin ungefähr zwei Wochen später als geplant bekommen.

Lassen wir uns überraschen!

Liebe Grüße

Lissy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH