» »

Infektionen seit über 1 Jahr

nIixxel hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

hab jetzt schon einige Beiträge gelesen aber noch nicht DIE Antwort auf mein Problem gefunden. Also vielleicht helft ihr mir.

Ich hab seit über einem Jahr Infektionen im Intimbereich. Es sind keine Pilzinfektionen und mein FA weiß mittlerweile auch keinen Rat mehr. Ich hab alle möglichen Zäpfchen,Cremes,Tabletten und Antibiotika durch und nix hat geholfen. Beim letzten Besuch meinte meine Ärztin ob ich mir das nicht nur einbilden würde. Ich war mehr oder weniger geschockt, denn den Ausfluss das jucken und brennen kann man sich doch net einbilden. Ich bin am verzweifeln. In Sachen Sex läuft auch nicht wirklich was .. nur ab und zu mal und dann mit Kondom und mit Schmerzen. Mein Freund ist sehr verständnisvoll, aber ich will ja auch mal wieder ein "normales" Sexleben haben.

Kann es vielleicht eine Allergie sein, oder an meiner Pille (Belara) liegen ??? Ich weiß echt nicht mehr weiter.

Vielleicht habt ihr ja noch einen Tip für mich.

Viele Grüße und danke im Voraus

nixel

Antworten
s(chame:tt:erlinxg18


frag doch mal deine FA, ob es an der Pille liegen könnte und du vielleicht eine andere ausprobieren solltest.. klar, es kann auch eine allergie sein. manchmal treten allergien erst später auf.. zum beispiel gegen ein waschmittel oder synthetikstoffe oder so.. kann hormonumstellung sein, stress oder psychisch bedingte abwehr gegen sex..

kann hautausschlag sein, oder nur überempfindlichkeit.. frag verschiedene Frauen- und Hautärzte.. wenn das nicht hilft, geh zum Heilpraktiker.. manchmal ist das echt stress oder immunschwäche oder so..

viel glück!

nsixexl


re schmetterling ;-)

meinen FA hab ich wegen der pille gefragt er meinte nein. ich werde aber wahrscheinlich die pille trotzdem mal absetzen ... einfach probehalber...

abwehr gegen sex ist es nicht .. ich hatte / hab spass am sex ... nur wenn halt die infektionen da sind (und das ist die meiste zeit) macht es keinen spass.

wegen dem heilpraktiker, das werd ich mal in angriff nehmen wenn das mit der pille nicht funktioniert is ne gute idee ..

danke schön und viele grüße

nixel

n^ixexl


:-)

Hat denn noch jemand ähnliche Probleme oder Ideen was ich habe oder wie ichs wegbekomme ???

Wäre froh endlich mal eine Lösung zu finden, wenn mir schon der FA nicht mehr helfen kann.

Danke euch

Viele Grüße

nixel

s#tef<fi1007_x5


Hi, geh mal zum hautarzt ich hatte da gleiche Problem......

nwixexl


und was ...

hat der bei dir festgestellt wenn ich fragen darf ???

nDix_el


noch jemand eine Idee vielleicht ...

wäre euch dankbar ;-)

nixel

[WCecilxe]


Probiers mal mit nem in Joghurt getränkten Tampon...! Mach ich auch seit drei Wochen jede Nacht. Hab das gleiche Problem...und meiner Ärztin fällt nix mehr ein. Hab momentan keinen Freund und vor zwei Wochen aus lauter Verzweiflung die Plle abgesetzt. Meine Frauenärztin meinte zwar, dass es davon nicht kommen könnte, aber im Beipackzettel steht Scheidenentzündung als Nebenwirkung...ich bilde mir ein, es wird besser...!

LG

nni<xel


hallo cecile

das mit dem joghurt hilft leider nix ;-( hab ich schon probiert ...

vielleicht ist es ja wirklich die pille .. hab ich auch schon dran gedacht ... aber mein FA meinte NEIN ...

nimmst du auch die belara ???

viele grüße erstmal und danke

nixel

[2Cec%ixle]


Ne, ich nehme ne Minipille...Cerazette heißt die...!

Ich könnte mir schon vorstellen, dass das damit zu tun hat...weil dem Körper ja ne Schwangerschaft vorgespielt wird und sich dadurch das Scheidenmileu verändert...

Nen Versuch ist es sicher wert...dauert aber schon bissi, bis sich der Körper umgestellt hat..

Wie lang hast du das mit dem Joghurt denn gemacht? Hat es kein bisschen geholfen?

LG

LUea ]Sxam


Re: Infektionen seit über 1 Jahr

Hallo,

vielleicht hilft es Dir, von meiner Erfahrung mit der Belara zu hören:

bei mir haben die Schmerzen erst angefangen, nachdem ich die Belara genommen habe. Ich habe meine FÄ mehrmals darauf angesprochen, ob die Pille schuld sein könnte, aber sie meinte "Nein". Ich habe dann auf eine andere Pille ( Leios ) bestanden, aber dass brachte keine Änderung. Vor zwei Monaten habe ich die Pille endgültig abgesetzt und habe seit vier Wochen keinen einzigen Tag mehr Scheidenbrennen gehabt.

Der Körper baut die Pille zwar nicht von heute auf morgen ab, aber nach spätestens drei Monaten. Bei mir anscheinend schon nach vier Wochen. Meine Haut ist jetzt zwar schlechter, aber das Brennen hat aufgehört und das ist das Wichtigste.

Ich habe gelesen, dass gerade Belara, weil sie gut für die Haut ist, auch die Schleimhäute im Vaginalbereich austrocknet. Ich hatte nämlich auch ständig Blasenentzündungen.

Im Harnröhrenbereich spüre ich gelegentlich noch ein Brennen, das läßt sich aber durch die Einnahme von Actuvan

( Bärentraubenblätter ) beseitigen.

Eine vernünftige Alternative zur Pille habe ich leider noch nicht gefunden, aber ich warte jetzt ersteinmal die drei Monate nach Absetzen der Pille ab, um ganz sicher zu gehen, dass das Brennen nicht wieder kommt. Bis jetzt habe ich aber wirklich die Pille in Verdacht, für das Scheidenbrennen verantwortlich zu sein.

Alles Gute und liebe Grüsse

Lea

DdanielaxKKL


hallo

vielleicht konsultierst du noch einen oder zwei andere frauenärzte, eventuell wissen die noch eine lösung

ich empfehl dir auch einfach mal ne zeitlang keine cremes und zäpfchen zu bentzen und den bereich mal ganz in ruhe zu lassen.

keine aggressiven seifen im intimbereich benutzen, wasser langt

fdevnj[alxa1


kannst auch mal vagiflor zäpfchen (rezeptfrei apo.) probieren oder die gynatrenimpfung. beides baut eine kapuute scheidenflora wieder neu auf. gynatren ist speziell gegen scheideninfektionen entwickelt worden. die ist allerdings verschreibungspflichtig. bei mir hat's geholfen. habe seit 1,5 jahren ruhe.

Ddanie_la?KKL


hallo

was mir noch eingefallen ist, hast dus schonmal mit döderlein versucht? als ich mal eine infektion hatte habe ich die mir in der apotheke gekauft, dadurch verschwand das brennen und der ausfluss war weniger --> gutes gefühl aber weg ging meine infektion von selber schritt für schritt

l1eFdxa


Hallo Nixel,

ich habe zunächst in einem anderen Forum deinen Bericht gelesen und hab gedacht - die spricht mir aus der Seele. Es war als hätte ich den Text geschrieben. Bei mir hat alles angefangen, da war ich so 19. Hab dann häufiger Infektionen gehabt. Vor allem nach Schwimmbadbesuchen. Bin dann nicht mehr hingegangen. Hatte aber trotzdem immer Infektionen. Dann bin ich an eine gute Ärztin geraten, die mir die Gynatren-Impfung empfohlen hat. Das hat dann geholfen. Ich hatte bestimmt 3 Jahre Ruhe. Konnte sogar wieder ins Schwimmbad. Aber im letzten Jahr fing alles wieder von vorn an - trotz jährlicher Impfung. Mein Körper ist seitdem total geschwächt. Zunächst hat mir die Ärztin (eine neue durch Umzug) Cremes gegeben, da sie keinen Pilz gesehen hat. Es ist dann alles immer schlimmer geworden- Ich war wöchentlich dort. Ich konnt nicht mal mehr schlafen - alles war so entzündet. Irgendwann hab ich dann eine Pille gegen den Pilz bekommen und es wurde besser. Hab dann ne Weile Ruhe gehabt, bis ich im April wieder eine Infektion hatte und die kam jetzt jeden Monat immer wieder pünktlich. Hab auch beim Geschlechtsverkehr, den ich nur sehr selten hab, immer noch Schmerzen. Mein Freund ist auch sehr verständnisvoll, aber ich würd dann doch gern einfach mal wieder, ohne mir Gedanken zu machen, Sex haben. Hab grad wieder eine Infektion - das war der Grund meines Suchens im Internet. Die ganzen Tipps kann man ja einhalten - keine Slipeinlagen, nur mit Wasser waschen etc., aber hat auch nicht geholfen. Die Ernährung komplett umzustellen, find ich aber auch zu aufwendig. Dann darf man ja gar nichts mehr essen - kein Zucker, kein Weißmehl, wenig Kohlenhydrate, keine Früchte, kein Kaffee oder schwarzer Tee... javascript:e(' :-/ ')

Ich nehme übrigens auch die Belara - weiß nicht, ob dies einen Einfluss hat. Meine Ärztin meinte, es sei nicht so.

Ich denke übrigens, dass die Psyche auch einen Einfluss hat - sie muss ja nicht Hauptverursacher sein, aber sie kann das Immunsystem enorm schwächen und der Körper ist dann am schwächsten Teil sehr empfänglich. Hab diesbezüglich, aus lauter Verzweiflung auch schon eine Beratung gehabt - auch etwas gefunden...javascript:e(' :-/ ')

Allergie war bei mir auch schon im Gespräch - war dann bei einer Hautärztin, die mich sehr unsanft abgefertigt hat - hab dort eine Stunde gewartet - sie hat mich 5 Minuten gesprochen und kurz angeschaut - sagte es sei kein Pilz zu sehen. Deshalb war ich übrigens nicht da! Das hatte ich ihr eigentlich auch erklärt. Ich wollte gern eine Allergie feststellen lassen - ohne dass gerade eine Infektion da ist...sie hat mir eine Cortisonsalbe verschrieben - ich hab gesagt, dass ich diese nicht nehmen wolle, da dies nicht die Ursache sondern nur die Symptome beseitigt - Cortison - das heftigste aller Mittel javascript:e(' :|N ') Sie hat gemeint, was ich denn erwarten würde. Es gäbe nichts anderes - ich hab ihr nochmal erklärt, dass ich wissen möchte, ob ich eine Allergie habe - um dies dann meiden zu können - sie meinte, ich könne die Creme ruhig nehmen. Die sei auch für Schwangere geeignet und soll sie in einer Woche anrufen - Das Rezept verschwand im Müll und ich hab mich nie bei ihr gemeldet. Werd jetzt im nächsten Jahr einen neuen Arzt ausprobieren...

Hab mir jetzt vorgenommen, die Ernährung in Grenzen mal umzustellen. Mehr aufs gesunde zu achten. Hab mir auch, auf Ratschlag anderer jetzt eine Waschlotion mit Milchsäurebakterien und ph-Wert 3,5 (Segalla) und Multi Gyn Acti Gel gekauft, das ich jetzt regelmäßig anwenden werde. Wenn das nicht zieht, probier ich wohl auch mal die Pille abzusetzen.

Bin total verzweifelt. Weiß auch nicht mehr weiter...

LG Leda

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH