» »

Schwanger trotz negativem Test?

SlabRi89 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute!

ich google schon seit einigen Tagen und komme nicht weiter.

Ich bräuchte dringend euern Rat!

Ich habe in meinen fruchtbaren Tagen (am Tag des Eisprungs) mit meinem Freund geschlafen. Wir wünschen uns ein Baby.

Da ich einer sehr unregelmäßigen Zyklus habe müsste meine Periode diese Woche irgendwann kommen. Bisher kam sie nicht.

Am Wochenende hatte ich eine Schmierblutung (hellrot und nur 2 Tage lang).

Montag war ich dann bei meiner FA und sie machte ein Ultraschall, die Gebärmutterschleimhaut ist noc sehr hoch aufgebaut, also war es am WE definitiv nicht meine Periode, kann es die Einnistungsblutung gewesen sein??

Gestern bekam ich das Ergebnis von dem Urin und Bluttest - beides negativ :°( ich war fix und fertig weil mein Freund und ich uns sicher waren, dass es passiert ist.

Ich habe auch immernoch das Gefühl da ist was und passiert etwas in mir, dass bilde ich mir auch nicht ein. Auf dem Ultraschall könne man leider noch nichts erkennen meinte die FA. Vielleicht ist es zu früh?? Mein Eisprung ist jetzt 15 Tage her. Mir ist seit Tagen schlecht, habe Durchfall undunterleibsschmerzen. Meine Brüste haben sich verändert und das Gefühl das mir mein Körper etwas sagen will bekomme ich einfach nicht los. Da muss was sein !!!! x:)

Für wie wahrscheinlich haltet ihr es dass ich schwanger bin ???

Schonmal danke für eure Antworten!

LG Sabrina

Antworten
K14TIL


Da kann man nur orakeln.

Mach einfach 18 Tage nach dem letzten ungeschützten GV einen Schwangerschaftstest mit Morgenurin.

b!lackFhear4tedquexen


Mein Eisprung ist jetzt 15 Tage her

Das kann eigentlich nicht sein. Wäre dein Eisprung wirklich vor 15 Tagen gewesen, dann müssten jetzt eigentlich mindestens der Bluttest, mit hoher Wahrscheinlichkeit aber auch ein normaler Urintest positiv ausfallen.

Entweder du bist nicht schwanger und bekommst innerhalb der nächsten zweidrei Tage deine Periode oder dein Eisprung war nicht vor 15 Tagen, sondern erst später.

Woher meinst du überhaupt zu wissen, wann dein Eisprung war? Gerade bei unregelämßigen Zyklen lässt sich der Eisprung ja nur verdammt schwer vorhersagen.

S7abxi89


Danke für Eure Antworten. Ich habe es anhand einer Fruchtbarkeitsrechner gesehen, das ich mein Eisprung hatte. Aber klar, ob das bei meinem unregelmäßigen Zyklus stimmt ist fraglich. Also du hältst es für unwahrscheinlich und würdest dir keine Hoffnungen machen? ":/

bvlackSheaqrtedqxueen


Fruchtbarkeitsrechner sind Blödsinn. Sogar bei Frauen mit absolut regelmäßigen Zyklen. Weil eben nicht nur die erste Zyklushälfte, also die Phase vor dem Eisprung, unterschiedlich lang sein kann, sondern auch die zweite Zyklushälfte, die nach dem Eisprung ist.

Der Eisprung findet nicht immer in der Zyklusmitte statt, sonder immer grob 10-16 Tage VOR der nächsten Periode. Und wann die nächste Periode sein wird, dass weiß gerade bei unregelmäßigen Zyklen, kein einziger Zyklusrechner.

Ich zB kann Zyklusrechner komplett vergessen. Ich hatte noch nie einen Eisprung vor dem 19. Zyklustag und meine zweite Zyklushälfte dauert allermeistens auch 12 und keine 14 Tage ;-D

Wenn du deinen Zyklus besser kennenlernen willst und es dir wichtig ist die fruchtbaren Tage eingrenzen zu können, dann kann ich dir nur NFP ans Herz legen. Das ist, im Gegensatz zu den lustigen Rechnern, nämlich tatsächlich sicher. Aber selbst mit dieser Methode kannst du deinen Eisprung nur auf ca 3 Tage eingrenzen ;-)

Auf dieser Seite findest du viele Informationen zu NFP: [[https://www.mynfp.de/kinderwunsch/]]

Also du hältst es für unwahrscheinlich und würdest dir keine Hoffnungen machen? ":/

Klar kannst du dir noch Hoffnungen machen! Nur war dein Eisprung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht vor 15 Tagen, sondern eventuell erst später oder womöglich bisher auch noch überhaupt gar nicht!

Wenn du und dein Partner so alle 2-3 Tage Geschlechtsverkehrt hattet und habt, dann könnt ihr den Eisprung eigentlich gar nicht verpassen :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH