» »

2 Fragen:Progesteroncreme und Zyklustees ohne SSwunsch

fTlaltwhiNte hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe bereits seit Jahren mehr oder weniger Zyklusbeschwerden, bzw manchmal den Eindruck, dass ich nur einen 'schwachen' Zyklus habe und immer weniger wird. Hormonell geht es irgendwie scheinbar seit ich die Pille abgesetzt habe mit 24 nie richtig gut (bin jetzt 29).

Nun zwei kleine Fragen:

Ich bin nun bereits in der 2.ZH Tag 21, bei einem regelmäßgen Zyklus von 31 Tagen. Kann ich trotzdem noch mit der Progesteroncreme anfangen oder soll ich damit lieber bis zum nächsten Zyklus warten?

2. Wie schon im Titel habe ich keinen Kinderwunsch, aber ich fühle mich mit meinem Zyklus nicht wohl. Denkt ihr, dass sich die Tees auch einfach dazu eignen denZyklus zu regulieren, einfach damit ein 'gesunder' Kreislauf entsteht? Vor einem 3/4 Jahr war mir auch eine Zyste geplatzt, und ich habe bereits seit ich 25 bin anscheinen Follikelzysten, die aber bisher kein FA als dramatisch sondern als normal und nicht weiter behandlungsbedürftig angesehen hat. Das letzte Mal war vor einem 3/4 Jahr, da meinte das die Ärztin auch, meinte aber dass das normal sei, hat auch nichts weiter dazu gesagt.

Nun, was meint ihr, zu Progesteroncreme und den Zyklustees?

Ich möchte einfach nur einen 'gesunden Zyklus' haben, und meine Hormonwerte sagen auch dass ich von Estriol, Estradiol und Progesteron zu wenig habe.

Antworten
f&lowe+rli


Führst du eine Zykluskurve? Denn für die Creme und den Tee solltest du genau wissen wo du stehst. Dann spricht sicher nichts dagegen.

f/latgwh]ite


nein, mir wurde gesagt ich solle so etwa ab ZT 12 beginnen mit der Creme, wenn ich nicht weiss wann mein ES ist. Also kann ich trotzdem noch diesen Zyklus die Creme gebrauchen, obwohl ich ja schon über die Mitte hinweg bin?

f4lowexrli


Wenn nicht gesichert ist ob du wirklich nach dem Eisprung bist würde ich das nicht nehmen.

fZlatwwhiAtxe


Ok! Aber bedeutet es denn dann nicht, dass man die Creme gar nicht benutzen darf wenn man nicht weiss, ob man einen Eisprung hatte oder nicht? Wie machen des denn die Frauen, die nicht ihren Zyklus beobachten, und wie ist das dann mit dem Tee? Mir wurde gesagt, dass ich eigentlich mit dem 12 ZT die Creme verwenden sollte, genauso wie die den Hochlagentee. ":/

Ich weiss ja nicht einmal, ob ich einen ES gehabt habe. Hast du damit Erfahrung?

klathar4i&na-die,-großxe


Bei einem Zyklus von 31 Tagen kannst du an Tag 12 noch nicht in der Hochlage sein. Die Zeit zwischen ES und Mens ist kürzer.

Aber wenn du schreibst, dass du einen regelmäßigen Zyklus hast, was ist denn dann eigentlich das Problem? ":/

fbloweirxli


Du darfst sie sicher benutzen aber ich finde es nicht sinnvoll ein Hormon zu geben, dass in der Zyklusphase nichts "verloren" hat. Aber da man einer Frau keine Zyklusbeobachtung aufdrängen kann muss man halt irgendwas annehmen.

f^latEwhi{txe


Ich habe mal beobachtet, meinen Zerwixschleim sowie den Muttermund. Temperatur lohnt sich bei mir nicht, habe ich auch mal probiert, aber ich nehme Medikamente und habe seeehr unregelmäßige Schlafzeiten, da konnte ich keine Regelmäßigkeiten feststellen. Zervix und Mumu beobachte ich nicht mehr, weil es dort auch keine Regemäßigkeiten mehr gibt, Zervix habe ich nur noch wenig seit etwa 2 Jahren, davor war es immer total deutlich wann ich meinen ES hatte, das ist wie gesagt seit einiger Zeit vorbei. Daher: Es ist total schwierig anhand von körperlichen Veränderungen bei mir festzustellen wann was passiert ist.

Noch vor ein paar Monaten ließ sich das in etwa an der Hautbeschaffenheit feststellen...das ist auch nicht mehr. Durch Priorin ist meine Haut durchgängig besser durchfeuchtet davor wurde sie immer genau ab ES trocken. Ich bemerke etwaige Wassereinlagerungen in den letzten zwei Wochen, aber das lässt sich bei mir auch durch die Ernährung beeinflussen. Wenn ich wenig Kohlenhydrate esse, so wie zur Zeit, weil ich eine sogenannte Pilzdiät mache (mein Freund macht sie und ich dachte mir schadet es nicht und mache mit ;-)). Also beobachten kann man bei mir nur wenig, und ich wollte deutlich machen, dass ich das bereits getan habe, sogar lange und fand es superinteressant, aber die Veränderungen sind eben nicht mehr da.

Und hä? Ein gleichmäßiger Zyklus der aber offenbar oft keinen ES hat, ich mehrere Zysten habe ist doch deswegen nicht gleich in Ordnung... In einem Speicheltest kam raus dass ich so gut wie kein Estriol habe, ebenso wenig wie Progesteron und auch Östrogen ist zu wenig...das ist doch nicht in Ordnung, auch wenn ich eine regelmäßge Periode habe? Wie gesagt: Zu Beginn diesen Jahres ist mir auch eine Zyste geplatzt.

Hat denn jemand Erfahrung mit den Zyklustees und der Progesteroncreme, auch bei regelmäßiger Menstruation?

f.lyatwhxite


Weiss denn hier wirklich niemand etwas? Ich verfolge dieses Forum schon so lange und ich wundere mich, dass hier bisher doch eher wenig zu gesagt wurde. Wer macht denn noch Gebrauch von den genannten Sachen, oder fehlt etwas was ich noch dazu schreiben müsste?

Shtellxa80


Du kannst jetzt noch mit der Progesteroncreme anfangen. Wenn dein Zyklus normalerweise 31 Tage hat, würde ich bis dahin schmieren und dann pausieren.

Ab dem ersten Tag der Blutung kannst du den Zyklustee für die 1. Zyklushälfte trinken. Dann würd ich aber an deiner Stelle anfangen, den Zyklus auf irgend eine Art und Weise zu beobachten. Möglicherweise bemerkst du aber ganz von selbst Zeichen...mehr Zervixschleim in der Zyklusmitte z.B. Durch Zyklustees und Progesteroncreme sollte sich nämlich schon was tun und da würd ich dann auf jeden Fall das richtige Mittel zur richtigen Zeit nehmen wollen.

Falls du dir bzgl. Eisprung unsicher bist...du kannst an ZT 14 auch erstmal mit einer kleinen Menge der Progesteroncreme anfangen und die Menge dann langsam steigern. Da musst du auch ausprobieren, wie viel dir wann gut tut.

Rechne damit, dass es ein paar Zyklen dauert, bis du nennenswerte Veränderungen bemerkst.

f(latw{hitxe


Danke danke! Das hilft weiter!! :-) Ich kann mich erinnern, dass du mir vor einiger Zeit bereits mal geschrieben hast wegen der Progesteroncreme, Stella. Da war ich mir noch soo unsicher ob ich es mal probieren sollte. Schon damals fand ich es sehr nett wie du geschrieben hast. Danke nochmal @:)

S#tefllax80


Berichte ruhig, wies dir damit ergeht. *:)

f'latKwhaitxe


Melde ich mich also wieder zurück, nachdem vorgestern meine Tage einsetzten. Leider habe ich überhaupt nichts gutes zu berichten, sehr seltsam war die letzte Woche.

Meine Tage setzten genau wieder richtig ein, also mein Zyklus ist ja immer 31 oder 32 Tage lang, und auch hier setzte er wieder am 32. Tag ein.

Ich hatte ein paar Tage vorher (ca 3) ebereits ein bisschen Blut Zervixschleim, aber das habe ich oft.

Neben der Creme, mit der ich etwa 7 Tage vor dem Einsetzen der Tage begonn (0.5%ige Progesteroncreme, jeweils pro Tag etwa eine knapp erbsengroße Menge auf Bauch geschmiert) hatte ich auch schon vor drei Wochen begonnen jeweils ca 2-3 Tassen pro Tag Fauenmanteltee zu trinken.

Außerdem nahm ich HSC Globuli Estriol seit ca 3 Wochen.

Nachdem ich mit der Creme begann, begann es mir mental immer schlechter zu gehen :-( Es war wirklich schlimm, ich mochte meinen Freund auf einmal nicht mehr, konnte ihn nicht ertragen, vieles an ihm nervte mich, und machte mich gleichzeitig total trarug, weil ich das warme Gefühl für ihn wiederhaben wollte. DAS hatte ich noch NIE! Ich habe furchtbar viel geheult in den Tagen, und was auch total seltsam war, ich hatte gar kein Appetit mehr, und fühlte mich surreal. Gut ging es mir nur, wenn ich am Arbeiten war, am PC saß und mit Aufgaben beschäftigt war. Wassereinlagerungen hatte ich diesmal nicht, und auch keinen vermehrten Haarausfall, also in der Hinsicht schien die Creme zu wirken.

Mental aber ging es mich furchtbar, und gerade mentale Probleme habe ich in der 2. ZH eigentlich normalerweise seit ca 2/3 Jahren kaum noch...und besonders nicht so schlimm!

Der Effekt, dass ich meinen Freund auf einmal nict mehr mochte, und ich sogar Angst hatte ihn dadurch irgendwie zu verlieren, hatte ich wirklich noch nie! Ich merkte richtig, dass ich auch anders dachte und mich anders verhielt, irgendwie gereizter und gleichzeitig mochte ich mich nicht. Das war soooo komisch, das war gar nicht ich! :-o

Ich habe dann die Creme insgesamt vielleicht 5 Tage gebraucht und sie dann wieder abgesetzt, und 2/3 Tage später kamen ja auch meine Tage und damit hörte die miese Stimmung auch auf.

Was war das? Eine Idee?

Ich finde, das klingt eigentlich eher mental nach so richtig fiesem PMS, und Östrogendominanz, und eine Progesteronmangel, oder?? Wie kann das angehen %:|

SWtellda80


Neben der Creme, mit der ich etwa 7 Tage vor dem Einsetzen der Tage begonn (0.5%ige Progesteroncreme, jeweils pro Tag etwa eine knapp erbsengroße Menge auf Bauch geschmiert) hatte ich auch schon vor drei Wochen begonnen jeweils ca 2-3 Tassen pro Tag Fauenmanteltee zu trinken.

Außerdem nahm ich HSC Globuli Estriol seit ca 3 Wochen.

Das Problem ist, dass du bei der Menge an Sachen, die du neu ausprobiert hast, nicht sagen kannst, woher das Problem kommt.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein 0,5%ige Progesteroncreme nach wenigen Tagen solche Symptome macht, sorry. Die Dosierung ist so gering, da merkst du bei einer erbsgroßen Menge kaum was. (ich nehm eine 3%ige und selbst die klassifiziert mein Gyn als "schwach").

Wer hat dir die Globuli verordnet? Warum noch Frauenmanteltee zusätzlich?

S6telHlax80


Also nochmal zum Zyklustee....da gibts unterschiedliche für die 1. und 2. Zyklushälfte. Hast du in den Leitfaden geschaut?? Die kann man in der Apotheke anmischen lassen. Nur Frauenmantel allein...find ich jetzt nicht so dolle.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH