» »

Hormonspirale Mirena ?

sitep#hxh hat die Diskussion gestartet


hallo an alle Mirenaträgerinnen,

wie ich hier auch lesen musste, gibts ja enorm viele die Mirena nicht vertragen ? :-( ich dachte ich wäre eine "Besonderheit"

sagte zumindestens mein Arzt :-(

Im Forum

[[http://www.hormonspirale-forum.de]]

sind ja auch ziemlich viele Nebenwirkungen beschrieben !

Ich finde das schon enorm, dass die Ärzte immer sagen, dass aufgrund der soooo niedrigen Hormondosis ja gar nichts passieren könnte !!! tzte ! Bei der Pille gibts doch auch manchmal Nebenwirkungen, wieso streiten viele Ärzte diese NW bei Mirena so ab ???

Weiss jemand darauf eine Antwort ???

Lg Steph

Antworten
ceherrDycok!e23


hi,

würd ich auch gern wissen. ich hab seit etwa 2 1/2 jahren eine mirena, und komme seit ein paar monaten gar nicht mehr damit zurecht. ich hab teilweise blutungen (aber eher schmierblutungen) die bis zu 14 tagen dauern, und das ist die hölle...abgesehen von stimmungsschwankungen, akne, schmerzen in der gebärmutter....etc, die liste ist recht lang.

ich hab das meiner fa erzählt, und sie gefragt ob es besser wäre die spirale zu entfernen, aber sie meinte, dass das alles ganz normal sei! ???

ich kann mir das beim besten willen nicht vorstellen, ich beobachte das jetzt seit 3 monaten, als ich das letzte mal bei meiner fa war, und will sie mir nächsten monat ziehen lassen, weil so kann das nicht weitergehen.

lg

S\ol~vexr


Keine Ahnung. Aber vergleichbares Verhalten findet man in vielen Bereichen der Medizin.

Da ist ein Arzt/eine Ärztin von bestimmten Methoden/Verfahren überzeugt, hat ggf. sogar positive Erfahrungen gemacht (die gibt es ja bezogen auf die Spirale unbestritten auch) und dann wird das stur propagiert.

Manchmal bekommt man den Verdacht, dass da besonders gut dran zu verdienen ist. Das ist nun aber ein reiner emotional motivierter Verdacht, reine Spekulation.

Aber vielleicht gibt es ja im Forum einen Arzt/eine Ärztin, die dazu was schreiben können ???

mfaxiMmil-ia


hallo,

also ich hab mir jetzt mal die letzten 6 seiten hier im forum durchgelesen, speziell die beiträge über die mirena und bin echt erstaunt! :-o

ich habe sie seit ca. 3 jahren und hatte eigentlich nur in den ersten 4 monaten leichtere probleme. das hatte mir meine frauenärztin auch prophezeit, dass das passieren könnte. ich hatte anfangs teilweise ziemlich schmerzen.

inzwischen ist das einzige, was ich eventuell mit der mirena in verbindung bringen könnte, dass ich härteren, bzw. schnelleren haarwuchs an den beinen und in der bikinizone habe. aber das nehm ich gerne, wenn auch manchmal zähneknirschend in kauf.

denn ansonsten hat sie nur vorteile für mich.

nach 4 kindern wollte ich eine sichere verhütungsmethode. mein nesthäkchen ist ein tropi (trotzpille) .

ich hab so gut wie keine blutung mehr, was ich als angenehm empfinde, viel mehr spaß am sex, da ich keine panik mehr vor ner ungewollten ss habe, keine schmerzen o.ä.

auch habe ich nicht zugenommen oder eins der anderen hier im forum beschriebenen probleme.

aber ich denke die eine verträgt sie, die andere nicht.

ich hab zum beispiel 2 freundinnen mit kupferspirale.

die eine hat null probleme, die andere muss sie sich jetzt ziehen lassen, weil sie nonstop regelrecht wehenartige schmerzen und teilweise 2 wochen lang ne blutung hatte.

ich könnt mir mal als laie vorstellen, dass die frauen, die die mirena nicht vertragen, generell keine spirale bzw. keinen fremdkörper in der gebärmutter vertragen.

bye + grüßle

anja

sptephxh


@all

vielen Dank für Eure schnellen Antworten :-D !!!

eine schwierige Frage, stimmts ?

So richtig weiss man es eben nicht. WAs mir nur noch aufgefallen ist, dass auf der Internetseite von Schering, dem Hersteller der Mirena, mittlerweile sehr viel mehr Nebenwirkungen angegeben werden, als früher ! Das wiederum traurige daran ist aber dann immernoch, dass selbst diese Nebenwirkungen, die ja also quasi "anerkannt" wurden (Gewichtszunahme, Ekzeme,Depressionen usw.) immernoch von vielen Ärzten aggestritten werden ! WHY ??? ?? Hier sollte Schering doch auch mal für bessere Aufklärung bei den Ärzten sorgen !

Und auch die Frauen, die sich unter den anfänglich bekannten Nebenwirkungen die Mirena haben setzen lassen, sollten im Nachhinein nochmal darauf hingewiesen, dass nämlich doch mehr passieren könnte und der Arzt mal nachhorcht, ob dieses oder jenes aufgetreten ist, was auf die Mirena zurückzuführen wäre !!!

Aber trotzdem sagen sie die Ärzte ja : wenig Hormone: keine /kaum Nebenwirkungen !!! Und das ist für mich eine Lüge !

Denn wir sind keine Maschinen,die alle gleich funktionieren !

steph

A.ndr(eja19g81


Hi!

Also ihr scheint ja alle nicht sehr begeistert von der Hormonspirale zu sein.

Ich überlege jetzt schon seit einiger Zeit ob ich mir die Spirale einsetzen lassen soll. Ich vertrag leider die Pille nicht (Kopfschmerzen, starker Haarausfall, etc.) und meine Frauenärztin meint immer nur dann kommt für mich nur mehr die Kupferspirale in Frage.

Allerdings ist mir bei dem Gedanken daran ehrlich gesagt nicht sehr wohl. Hab doch schon sehr viel über die Nebenwirkungen wie starke und schmerzhafte Regelblutungen, erhöhte Gefahr von Zysten, etc. gehört. Ausserdem dachte ich immer, das die Spirale eher für Frauen ist die bereits Kinder haben. Lieg ich da falsch?

Vielleicht könnt ihr mir ja verraten was ihr von der Kupferspirale so haltet und was ihr so für Erfahrungen damit habt. Immer nur mit Kondom verhüten ist auch nicht gerade das wahre.

kqatix79


@Andrea1981

Hallo,

ich kann jetzt nur von der Mirena sprechen, denn die trage ich seit fats 1 Jahr selber.

Ich bin sehr zufrieden damit, da für mich die Pille nicht mehr in Frage kommt (Krankheitsgründe).

Aber warum sagt dein FA das nur die Kupferspirale in Frage kommt??

Gruß Kati

T!ewc7hno


wie sicher ist eigentlich "allgemein" eine spirale, gegen argument Pille ??? ???

S$olvexr


Pearl-Index bei der Pille: 0,2-0,7 je nach Präparat (außer Minipille)

bei der Minipille: 3

Spirale

Pearl-Index: 0,5 bis 4,6 je nach Präparat, mit Hormonen sicherer als ohne.

MNonik=a65


Bei der Mirena wird allgemein ein PI von 0,2 angegeben, sie liegt im Sicherheitsbereich der Sterilisation der Frau.

Sbolxver


Monika65

Schering und auch andere Quellen (wie z.B. [[http://www.gyn.de]]) geben für Mirena 0,2 an. Stimmt. Ich habe allgemeine Quellen zur Spirale recherchiert und da - einfach um auf der sicheren Seite zu sein - die schlechtesten Werte angegeben.

Gilt übrigens auch für meine angegebenen Werte für die Pille. Die Tendenz zu "sicherer" für Mirena habe ich dadurch versucht auszudrücken, dass ich gesagt habe, dass die Hormonspirale sicherer ist als die Kupferspirale.

Ich wollte nicht GEGEN die Spirale schreiben, wollte nur so sachlich korrekt wie möglich bleiben. Es gibt leider unterschiedliche Werte je nach Quelle, gerade, wenn man pauschal antwortet und nicht konkret auf ein Präparat eingeht.

Azndrea1x981


@ Kati79

Ich hab bis jetzt immer abgeblockt wenn meine Fachärztin mit der Spirale angefangen hat. :-) Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung warum gerade die Kupferspirale - wahrscheinlich weil ich bisher noch keine Pille vertragen hab, wegen der Hormone und so.

Sie hat gemeint ihre eigene Tochter hätte sie auch. Supa Argument!! Ich finde es irgendwie total blöd, das ein FA ein spezielles Produkt so bevorzugt - natürlich pickt sie mir dann nur die Vorteile raus. Ich halte das für eine ziemlich wichtige Entscheidung und wollte mir da nix aufdrängen lassen.

Na ich werd mal überlegen.

Ist die Spirale eher für Frauen die schon Kinder haben?

Seolvgexr


Andrea1981

Die Spirale als Verhütung ist wegen der Nebenwirkungen, wie Entzündungen bis hin zur Unfruchtbarkeit nicht unproblematisch und sollte nur unter ständiger ärztlicher Kontrolle angewandt werden. Aus diesen Gründen empfiehlt es sich, Spiralen möglichst nur bei etwas älteren Frauen, die über keinen Kinderwunsch (mehr) verfügen anzuwenden.

Quelle [[http://www.m-ww.de]]

KvataxL.


zur Spirale

hallo,

die von euch genannten nebenwirkungen der kupferspirale traten häufig bei den alten kupferspiralen früher auf. heute sind die nebenwirkungen, z. b. infektionsgefahr nicht höher als frauen ohne spirale meint mein fa. ich habe von mirena zur kupferspirale gewechselt und bin bisher zufrieden damit. stärkere und schmerzhafte blutungen müssen nicht auftreten.

wollte das nur mal kurz loswerden ;-).

S{olxver


Ist ja auch gut, dass mal positive Erfahrungen Raum greifen. Sonst fragt man sich ernsthaft: warum hält sich das Produkt eigentlich am Markt, wenn alle nur negative Erfahrungen machen ???

Es kommt wohl sehr auf die Frau und das gewählte Präparat an. Aber das ist bei der Pille ja genauso: nicht jede Frau verträgt jede Pille gleich gut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH