» »

Hormonspirale Mirena ?

M2onikxa65


Steph

Ich habe das auch jahrelang gemacht, natürlich Verhüten mit Temperaturmessen und Schleim beobachten etc. Das ging ganz gut, aber nach jahrelanger Sicherheit bin ich wohl zu nachlässig geworden bzw. mein Zyklus war nicht mehr so klar einzuschätzen. Jedenfalls wurde ich dann ungewollt schwanger, drum ist mir das zu unsicher. Es kommt sehr darauf an, wie hoch die Sicherheit sein soll. Es gab durchaus Zeiten, in denen ich zwar keine Kind bewusst wollte, aber durchaus eins in Kauf genommen hätte. Für solche Zeiten war die natürliche Methode für mich genau richtig.

sutephhxh


@monika

danke für deine Antwort...

was bleiben denn dann sonst noch für Verhütungsmöglichkeiten ?

Kennst du eins ?

steph

M'on>iska6x5


Das ist wie so oft eine Frage der Prioritäten. Als es mir nicht so wichtig war, ob ich schwanger werde oder nicht, habe ich auf natürliche Verhütung oder Kondome/Schaumzäpfchen gebaut. In anderen Zeiten nahm ich - ungern - die Pille, jetzt habe ich die Mirena und bin damit doch sehr sicher, wenn ich auch manchmal nicht daran glauben kann :-) Es dauerte ein bisschen, bis ich dieses Vertrauen hatte, da man ja kaum noch blutet und somit diese Sicherheit, "ich habe meine Tage, bin nicht schwanger" praktisch wegfällt.

xsenoOphcenia


Endlich ohne MIRENA

Nach zwei Jahren Tragezeit habe ich mir vorgestern die MIRENA ziehen lassen. Das tat überhuapt nur 1/10 so weh wie das Einlegen. Seitdem geht es mit kontinuierlich besser. insbesondere die immer stärkeren Stimmungsschwankungen ("nach am Wasser gebaut") lassen spürbar nach.

Jetzt hoffe ich, dass auch noch die überzähligen Kilo (5 kg) zurückgehen. Meine Erfahrung im Einzelnen:

Phase 1: "Zuckungen" bis zu übelsten Krämpfen; Lustverlust.

Phase 2: Hautausschläge und plötzliche Allergieschübe (z. B. Nießanfälle, Nasenbluten, dicke Pusteln), Hautunreinheiten; Lustverlust.

Phase 3: Stimmungsschwankungen von totaler Aggression bis zur tiefsten Verzweifelung, große Konzentrationsprobleme; Lustverlust.

Ich wünsche allen MIRENA-Geschädigten gute Besserung und: schaut nach vorne: MIRENA raus und Leben genießen!

s+t+eJphxh


@xeno

Hallo Xenophenia,

na ein Glück dass du das Ding los bist. Hoffentlich gehts bei Dir jetzt wieder bergauf, so wie bei mir.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du hier mal wieder was von dir hören lässt, und ob deine Beschwerden weggegangen sind.

Gruss stephh

xuenop_heQnia


13 Jahre später ... das Mirena-Ding war einige Monate nach Entnahme ausgestanden. Ich habe seitdem nicht weiter verhütet (damals 38, heute 51). Es ist nichts passiert, trotz wiedergekehrter großer Libido und vielen Möglichkeiten, diese unverhütet auszuleben.

Heute wiege 8 kg weniger mit einem BMI < 20.0 (damals 21,5), habe trotz Wechseljahren (noch keine Menopause) Lust an der Lust und rate jeder Frau: Bei Beschwerden raus damit.

Hört am besten auf Euren Körper, messt die Temperatur. vermeidet jegliche Eingriffe, ob durch Hormone oder andere Dinge.

Die Fertilität nimmt ab 35 so rapide ab ... da braucht man nichts mehr, wenn man seinen Körper kennt und an diesen Tagen konventionell verhütet.

N'ofy


Geselle mich auch dazu, hatte die Mirena auch knapp drei Jahre in mir, nach dem bei mir starke, fast schon schmerzhafte Akne ausbrach und auch meine Stimmung immer wieder schwankte lies ich sie mir ziehen. Meine FA meinte zwar zu mir, die Mirena sei so gering Dosiert dass sie nur in der Gebärmutter wirken würde, worauf ich konterte dass sie doch trotzdem durch die Gebärmutterschleimhaut in das Blut gerät und so im ganzen Körper wirkt, worauf ich ein "Ja, aber viel geringer als die Pille" erhielt. Ich finde es eine frechheit dass die Wirkung der Mirena von FAs so runter gespielt wird und würde sie mir nicht erneut setzen. :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH