» »

Brennen am Scheideneingang

nYaqwinax93 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forummitglieder :)* ,

ich habe hier schon mehrere Beiträge durchgelesen, aber wollte trotzdem nochmal speziell auf mein Problem eingehen.

Ende März hatte ich mit meinem Freund GV und da hat er mich beim fingern etwas verletzt. Es hat gebrannt, aber nach ein paar Tagen war es wieder weg.

Danach war ich nach leidenschaftlichem Sex immer etwa zwei Tage danach an genau der Stelle etwas wund, aber nie so, dass es mich beeinträchtigen würde, deswegen hab ich mir nie Gedanken darüber gemacht. :=o

Jetzt hatte ich vor drei Wochen eine BE, habe Antibiotika genommen und danach hatte ich meine Pillenpause. Während dieser Zeit hatten wir keinerlei GV. Als wir wieder "durften" hatten wir wieder leidenschaftlichen Sex (es ist ja alles noch etwas frisch). Das war dann letzten Freitag vor zwei Wochen (8.5.). Am nächsten Tag habe ich mich wieder etwas wund gefühlt, hatten dann nachts aber wieder GV, der dann nicht so berauschend war für mich, weil es gebrannt hat. :(v

Am Montag nach dem Wochenende hat es dann richtig gebrannt beim Wasserlassen und auch so, konnte ich kaum normal laufen, da eigentlich durchgehend ein brennendes, stechendes Gefühl da war.

Hatte dann als erstes an einen Pilz gedacht und die Salbe von Canesten Gyn Once darauf geschmiert, weil mir das immer geholfen hat. Am Dienstag dann war es zwar etwas besser, aber ich war noch weeeeeit weg von dem Wort "beschwerdefrei". Da kam dann aber wieder dieses Gefühl einer BE dazu. Bin sofort zur Apotheke und habe mir Cystinol Akut und Cranberry Tabletten von der selben Marke geholt, 5 Liter an dem Tag getrunken und am nächsten Tag war alles weg. Die Cystinol Akut habe ich dann trotzdem noch bis Sonntag genommen.

Habe dann die Salbe von Canesten Gyn Once nach 3 Tagen Verwendung wieder weggelassen, da es mir nicht so vorkam, dass die Linderung davon kam.

Das Brennen hat auch ziemlich nachgelassen, ich konnte wieder normal laufen, aber beim Wasserlassen brannte es immernoch, manchmal mehr und manchmal weniger. Am Wochenende hatte ich dann auch wieder GV mit meinem Freund. Ganz vorsichtig, und es hat sich dann auch nicht schlimmer angefühlt. :-/

Jetzt habe ich noch mal den Handspiegel genommen und nachgeschaut, weil beim ersten Mal konnte ich absolut nichts erkennen.

So, und diesmal hab ich genauer hingeschaut und auch etwas entdeckt. Auf der rechten Seite in dieser "Ecke" zwischen der inneren Schamlippe und dem Kitzler (also da geht es zumindest zu ihm hoch) ist eine rote Stelle, die etwas wund gescheuert wirkt. ":/

Habe mir am Dienstag mal von MultiGyn das Liquigel besorgt, da es da unten auch momentan etwas trocken wirkt und solang das drauf ist, bin ich so auch beschwerdefrei, nur beim Wasserlassen brennt es ab und zu immernoch.

Heute habe ich trotzdem mal bei mehreren Frauenärzten angerufen, damit ich morgen mal vorbei schauen könnte, um eine ärztliche Meinung einzuholen, aber alle konnten/wollten mir erst einen Termin für Juli anbieten, obwohl ich auch sagte es wäre ein Notfall und ich würde Wartezeit in Kauf nehmen. %-| :|N

Jetzt bin ich etwas am rätseln und habe mehrere Sachen im Internet durchgelesen... aber irgendwie trotzdem nichts gefunden.

Möchte ja auch wieder den Sex genießen können. Mein Freund ist zwar total verständnisvoll, aber es nervt mich trotzdem. :-(

Kommt einem von euch das eventuell bekannt vor? Habt ihr Tipps für mich?

Weil bis Juli halte ich das glaube ich nicht aus. :°(

Liebe Grüße @:) ,

nawina 93

Antworten
S0tcell*a8x0


Cystinol Akut und Cranberry Tabletten

Dazu nur kurz....Bärentraube wirkt nur in basischem Urin, Cranberry macht ihn sauer. D.h. Bärentraubenblätter-Produkte solltest du zusammen mit Natron einnehmen, Cranberry erst danach, zur Vorbeugung, verwenden.

Zu der wunden Stelle...ich würd mal zur Pflege ein Öl testen. Olivenöl (wenn du das daheim hast) oder Kokosöl tun da sehr gut. Kokosöl eignet sich auch super als Gleitmittel beim Sex (ohne latexhaltige Kondome) und schützt dann auch die eh schon empfindliche Haut. Falls ihr mit Kondomen verhütet, benutzt ein Gleitgel (nur zum Schutz der Haut, nicht wg. mangelnder Feuchtigkeit).

Nach so einer Infektion und Lokalbehandlungen braucht die Haut im Intimbereich Pflege. Die Multigyn-Produkte sind gut, manchmal braucht die Haut aber etwas, das mehr pflegt und fettet.

n^awi}na93


Hallo Stella80,

Danke für deine Antwort.

Oh okay. Hat aber zum Glück trotzdem geholfen und jetzt nehm ich nur noch die Cranberrys

Gut dann probiere ich mal eins der beiden Öle und hoffe dadurch auf Besserung.

Wir benutzen jetzt auch nur noch Gleitgele. Ich tippe bei mir nämlich auch auf eine leichte Scheidentrockenheit. Hab mich aber erst jetzt nach dem Vorfall damit beschäftigt.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass es mir so vorkommt als wäre es genau die Stelle, an der mich mein Freund Ende März verletzt hat.

S+tellHa8x0


Verhütest du hormonell?

Bei manchen Frauen steigt dadurch die Entzündungsneigung von Blase, Scheide und Harnröhre an. Es kann dadurch auch passieren, dass Verletzungen langsamer heilen und sich die Haut von Infektionen mit Pilzen etc. langsamer bzw. schlechter erholt.

Probier mal eine längerfristige Ölpflege aus. Wenn du eh eins kaufen musst, würd ichs mit Kokosöl probieren. Ich hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht (mein Dermatologe hat mir das empfohlen). Ich benutze mittlerweile nichts anderes mehr, brauche es aber nur noch selten.

nqawitn:a"9x3


ja ich nehme die Pille Cheriva. Hatte so eigentlich nie wirklich Probleme. Mal ab und zu etwas wund sein und Jucken, dann habe ich mir Canesten Gyn ONCE geholt und es war wieder besser.

kannst du denn ein Kokosöl empfehlen? und eher ein festes oder ein flüssiges.

Danke!

M$adame QCharenxton


Wärmeflaschen haben mich immer vor wiederaufflammenden Infektionen geschützt. Leg sie dir über Nacht an den Unterleib.

Ansonsten würde ich nicht allzu viel rumschmieren, das ist nicht gut für die Scheidenflora. Warte am besten ab was der Arzt sagt. :)^

Sttellax80


Mal ab und zu etwas wund sein und Jucken, dann habe ich mir Canesten Gyn ONCE geholt und es war wieder besser.

Ja, das ist dann meistens auch das Problem. Die Pille kann die Haut / Schleimhaut dünner und anfälliger für Infektionen, Reizungen, Wundsein etc. machen. Lokaltherapeutika bekämpfen zwar Pilze, machen die Haut aber nochmal dünner und empfindlicher. Deshalb sollte man sie nur nehmen, wenn der Gynäkologe tatsächlich einen Pilz festgestellt hat (per Kultur bitte, nicht nur durch "anschauen") und nicht selber ständig schmieren. Bei häufigeren Pilzinfektionen ist eine orale Behandlung mit Fluconazol angeraten.

Probier mal aus, ob du es mit einem ganz normalen Kokosöl aus dem Bioladen oder Reformhaus in den Griff bekommst. Das ist grundsätzlich fest und wird ab ca. 25 Grad Celsius flüssig. Ihr könnt das auch super als Gleitmittel beim Sex verwenden. Kokosöl pflegt und wirkt gleichzeitig leicht gegen Pilze, Bakterien und Viren.

Eine Alternative gegen Reizungen (falls das Öl nach einer Weile nicht den gewünschten Erfolg zeigt) wäre noch das Multigyn Actigel.

Meistens hilft Pille-Absetzen auch. Also wenn du ständig darunter leidest und es nicht in den Griff bekommst, würde ich das mal in Erwägung ziehen.

n#awixna93


Hallo :)

Ich bin wieder komplett beschwerdefrei :) Wenn so etwas nochmal auftritt, werde ich gleich zum Kokosöl greifen. Und mein Freund wird jetzt vorsichtiger sein.

Vielen Dank für eure Ratschläge und mal schauen was der Arzt dazu sagt, wenn ich ihm das ganze mal schildere.

Liebe Grüße

nawina93

S)tellxa80


Schön.

Den Zusammenhang mit der Pille leugnen viele Gynäkologen. Sei also nicht verwundert, wenn er alles abstreitet.

sJchSatziNbobqbexs


Das war bei mir auch nachdem mich mein Freund gefingert hat.

Der muss da irgendwas verletzt haben.

Wir hatten dann 4 Wochen Pause vereinbart und ich hab auch die Pille abgesetzt.

Das war vor 1 Jahr und seitdem ist ruhe.

Mit seinen Fingern kommt der bei mir nimmer rein seitdem.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH