» »

Ständige Scheidenentzündung

vuerzwe[ifelxt90 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß nicht mehr weiter. Ich leider schon sehr lange unter einer Scheidenentzündungen.

Nichts will helfen. Ich habe einen Termin beim Frauenarzt nach dem anderen (hab auch schon öfter den Arzt gewechselt). Kein Mittel will helfen, in den meisten Fällen wurde es nach der Behandlung immer nur noch schlimmer, so dass ich erst einmal warten musste, bis wieder die Entzündung in ihren "normal Zustand" ist. Ich reagiere generell auf so gut wie jedes Mittel überempfindlich. Z.B. hab ich hier neulich gelesen, dass es gut wäre nach jedem waschen (mach ich nur mit Wasser) eine Fettcreme aufzutragen. Habe die geruchssneutrale deumavan benutzt und meine Scheide ist davon total angeschwollen. Zumindest weiß ich durch die ständigen Frauenarzt Besuche, dass ich keinen Pilz habe.

Momentan ist bei mir durch die Behandlung aber wieder alles total kaputt gegangen, die Haut total gereizt.

Ich bin psychisch wegen der Sache total am Ende, mein Geldbeutel wird immer leerer. Sex hab ich schon lange keinen mehr deswegen, also nehme ich auch keine Verhütungsmittel wie Pille und Co ein. Seltsam ist auch, dass die Entzündung morgens relativ gut aussieht, an manchen Morgenden sogar kaum erkennbar ist und jeden Abend ist es extrem rot und entzündet und tut einfach nur weh. Ich weiß absolut nicht mehr weiter. :°(

Antworten
Kblei%neHyexe2x1


Was für Unterwäsche trägst du denn? Baumwolle? Tanga? Trägst du Strumpfhosen? Enge Hosen? Benutzt du Slipeinlagen? Was für ein Klopapier nutzt du?

v'erzAweifxelt90


Natürlich trage ich nur Slips aus Baumwolle, ich trage keine Tangas, keine Strumpfhosen, keine engen Hosen und Slipeinlagen benutze ich nur wenn ich meine Periode bekomme. Ich benutze ganz normales Klopapier, am Waschmittel kann es auch nicht liegen, da passe ich auch schon auf.

KileiGneHexex21


Ok, hast du es schon einmal mit einem natürlichen Öl probiert wenn du das deumavan nicht verträgst?

v{erzweqifelxt90


Ja, ich habe schon mal Kokosöl ausprobiert. Das vertrage ich auf Dauer genauso schlecht, vielleicht wegen der Säure? Gerade benutze ich wieder vea olio. Das vertrage ich. Aber das habe ich schon vorher über einen langen Zeitraum verwendet und dadurch war keine Verbesserung eingetreten. Vielleicht sollte ich trotzdem die deumanvan benutzen, obwohl davon alles ein bisschen anschwillt? Nur ob dann alleine dadurch eine riesige Verbesserung eintritt, wage ich zu bezweifeln...:(

s3ofixe07


Dann hast du sicher auch schon das Multigyn Actigel ausprobiert? @:)

KileineH~exex21


Dann nimm doch einfach irgend eine Creme, die du verträgst. So hab ich das auch gemacht, ich vertrage keine Öle und deumavan hat nicht geholfen. Ich hab hautruhe von eubos (ganz tolle Creme ohne jegliche Allergene) und linola hautmilch benutzt.

Für ganz schlimme Tage hatte ich eine leichte cortison Creme.

Was hast du denn bisher zur Pflege der scheidenflora probiert?

Eilina:love


Auch wenn du sagst, dass du aufpasst... welches Waschmittel/Weichspüler benutzt du?

Vielleicht Unterwäsche mal ohne Waschmittel oder Weichspüler, dafür aber mit Waschnüssen waschen.

Hast du Farbstoffe in deiner Baumwollunterwäsche?

Was passiert, wenn du mind 2 Tage am Stück keinerlei Unterwäsche (mit Rock oder Kleid natürlich zu Hause ;-D ) trägst? Der Bereich also eine lange Zeit keinerlei Kontakt zu möglichen Allergenen hat?

Baeni5tJaxB.


Deumavan ist teuer verkaufte Vaseline... Und wenn es davon Schwellungen gibt, würde ich das Zeugs echt nicht nehmen. Und wieso trägst Du das in der Scheide auf? Da gehört überhaupt kein Fett rein. Kein Wunder, wenn es dort dann zu Entzündungen kommt....

Was ist mit nativem Mandelöl? Äußerlich an den Schamlippen büdde schön....

Und wo ist in nativem Kokosöl Säure? Kokosöl wirkt sogar antientzündlich....

Hilft sogar innerlich bei Darmentzündungen.... Aber auch hier nur äußerlich eincremen..... :-X :)D

H*armRonie1x976


Durch die vielen Entzündungen wird die Scheidenflora aus dem Gleichgewicht gebracht. Milchsäurekapseln können da gegensteuern und beim Wiederaufbau der Scheidenflora helfen. Zudem würde ich empfehlen, JEDEN Tag für mind. zwei Monate 500g Jogurt zu essen. Mit einer Prise Salz und stillem Wasser versetzt, lässt sich Jogurt auch gut trinken. Die Entzündungen werden zurückgehen, sobald der Milchsäuremantel der Scheide wieder intakt ist, meiner Erfahrung nach ist das ganz zentral.

KTl=eineHGexqe2x1


Und wo ist in nativem Kokosöl Säure? Kokosöl wirkt sogar antientzündlich....

Hilft sogar innerlich bei Darmentzündungen.... Aber auch hier nur äußerlich eincremen..... :-X :)D

dieses Kokosöl, das hier immer so als Allheilmittel dargestellt wird, ist wirkt tatsächlich leicht gegen Bakterien und Pilze. Außerdem darf es auch als Gleitmittel IN die Scheide!

ABER nur, wenn die betreffende Person es auch einwandfrei verträgt! Meine Hebamme sagte mir, sie empfielt das auch immer, aber sie sagt den Leuten auch immer, dass sie es erstmal an einer kleinen Stelle ausprobieren sollten, denn sie kennt mittlerweile viele Frauen, die auf Öl auf der Haut - vor allem da unten - überhaupt nicht gut reagieren. Das schließt übrigens auch Mandelöl ein.

Ich zum Beispiel vertrage gar kein Öl auf der Haut, es trocknet meine Haut zusätzlich aus und das Resultat ist eine ausgewachsene Entzündung, die ohne Cortison sofort in ein offenes Ekzem über geht.

Laut meiner Hebamme und einem Hautarzt der Uniklinik sollten Öle gerade deshalb eigentlich nur auf leicht feuchter Haut angewendet werden.

KQlbeine[Hexe21


Achso, zum Thema Säure, das hab ich vergessen zu schreiben:

"Kokosnüsse (z. B. in Form von ) erreichen einen Laurinsäurenteil von circa 45 % bis etwa 59 % in Spitzenprodukten (extra natives, also kaltgepresstes Bio-Kokosöl weist in der Regel die höchsten Werte auf)."

K-leine-HexWe21


Die Laurinsäure ist nämlich überhaupt erst der Grund, warum Kokosöl diese antientzündlichen Eigenschaften hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH