» »

Zwischenblutung nach Jahren mit der Pille

l5i}anax336 hat die Diskussion gestartet


Ich nehme seit über 10 Jahren die Valette und war bisher immer sehr zufrieden.

Im September 2014 schwoll plötzlich eine meiner Brüste an. Die andere blieb normal. Ich bin gleich zum Arzt, der mir Gestogel verschrieb. Damit ging es.

Jetzt habe ich seit Mitte April immer wieder Zwischenblutungen. Ich nehme die Pille in Absprache mit dem Arzt immer 6 Wochen durch, danach ist Pause.

Im April bekam ich nach 5 Wochen Bauchschmerzen und kurz darauf die erste Zwischenblutung. Ich machte dann Pause, weil es ja eh fast soweit war und dachte es geht wieder.

Jetzt nach 3 Wochen Pille bekomme ich wieder Zwischenblutungen mit Krämpfen.

Ich bin so genervt. Über 10 Jahre ging es gut. Was kann das jetzt sein? Kann ich die Pille nicht mehr vertragen?

Kann das etwas schlimmes sein? Habe im Juni eh Termin.

Was meint ihr?

Antworten
cxhi


Nebenwirkungen können leider immer auftreten, solang etwas wirkt. Wie alt bist du denn? Etwas schlimmes würde ich hinter Schmierblutungen nicht vermuten.

l"ianax336


Mitte 20 bin. Sorgen macht es mir schon.

c4hxi


Warum auch immer. Schmierblutungen stehen unter den häufigen Nebenwirkungen. Sei doch froh, dass du 10 jahre lang keine Blutungsveränderungen hattest.

lhianaI336


Kann das eine Zyste sein? Werde auf jeden Fall nach Ultraschall vom Bauch fragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH