» »

Sollte ich meine Frau zum Gynäkologen bringen?

c,riec|harlxie


Ich glaube eher, dass sie aufgrund verpfuschter Abtreibungen nicht mehr schwanger werden kann.

Das knan nur ein richtiger Arzt klären.

Gibt es das denn gar nicht, ein Krankenhaus/Praxis nach westlichem Standard?

Ich war mal mitten in der Wüste bei einem Dok, der hatte in Düsseldorf studiert....

AVnznele


Wenn Sie mal sich bei einem Arzt richtig durchchecken lässt, wird man feststellen können, ob sie unfruchtbar von den Organen oder sonst wie ist oder was das Problem an der Sache ist.

Wie meine Vorschreiber geschrieben haben, mit 42 schwanger zu werden, ist auch ein Risiko für das Kind dass es mit Behinderungen auf die Welt kommt.

Wäre denn eine Adoption eine Alternative?

MIetax4


Viele Frauen bekommen mit 42 Jahren (oder älter) noch ein Kind. Sicher, das Risiko für Trisomie 21 beim Kind steigt mit jedem Jahr an. Da müsstet ihr euch klar werden, ob ihr so ein besonderes Kind bekommen wolltet oder nicht. Das können auch ganz tolle Kinder sein, aber oft ist das Leben mit ihnen auch etwas schwieriger.

Zum Schwangerwerden sehe ich auch nur den Weg über gute Ärzte / eine Klinik. Du müsstest dich auch untersuchen lassen, das geht leichter als bei den Frauen. Damit könntet ihr anfangen und wenn da alles OK ist, dann könnt ihr bei ihr weiter schauen. Vermutlich geht das nicht in Indonesien, so wie du das beschreibst, ihr bräuchtet eine spezialisierte Klinik oder Ambulanz. Vielleicht in Indien? Japan? In Australien wird das auch zu finden sein.

Die Gründe für ihre Unfruchtbarkeit wird man womöglich nicht herausfinden (kann auch eine Infektion sein oder an den Abbrüchen liegen), aber man kann feststellen, ob die Hormone stimmen, ob sie einen normalen Eisprung hat, ob die Eileiter durchgängig sind.

Vielleicht geht der einzige Weg zu einer Schwangerschaft über eine IVF, das würde eine mehrwöchige Behandlung bedeuten. Hormone spritzen, zum richtigen Termin in die Klinik gehen, wo dann unter Narkose die Eizellen entnommen werden. Einfacher ist das Einbringen der befruchteten Eizelle (n).

Das ist nicht ganz ohne und man muss es sich gut überlegen, ob man das will.

Natürlich muss sie das wollen, anders geht es nicht. Also offene Gespräche wären da angesagt.

Wie ist es denn um deinen Kinderwunsch bestellt?

M*arOgo824


Kann es sein, dass sie nicht ganz ehrlich mit dir ist? In Asien ist es üblich, dass die Frau sich sterilisieren lässt, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist.

Ansonsten solltet ihr das Thema schon gemeinsam angehen. Für den Anfang solltest du dich untersuchen lassen, weil es am einfachsten geht. Dann geht zusammen zu einem Frauenarzt (in einem privaten Krankenhaus mit einem guten ruf?) und lasst euch beraten. Bei erster Untersuchung wird bestimmt noch keine Diagnose gestellt. Wahrscheinlich werden euch aber weitere Untersuchungen angeboten, und da könnt ihr entscheiden, welche für euch in Frage kommen...

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH