» »

Pms ohne Eisprung?

supoaoky79 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab mich jetzt dumm und dämlich gegooglet,aber kann nix genaues finden.

Da mein Zyklus seit Progesteroneinnahme komplett rumspinnt, weiß ich nicht wie lang dieser werden könnte.

Gefühlten Eisprung hatte ich an Tag 14, mit allem drum und dran wie sonst auch, Brustschmerzen, Schwindel, Atembeklemmung, schwitzen/frieren ,Mittelschmerz,Durchfall.

4 Tage davor hatte ich auch die für mich typischen ziehenden Schmerzen einseitig im Rücken.

Presense Ovus zeigten zwar bis dahin einen Anstieg ,aber kein positiv, muß allerdings dazu sagen das der im letzten Zyklus auch nicht wirklich positiv war trotz gesichertem Eisprung).

Clearblue mit dualer Hormonanzeige zeigte von Zyklustag 9-21 nur den blinkenden Smiley(hohe Fruchtbarkeit).

Die neue Packung ab Tag 22 wieder den Kreis (unfruchtbar).

Eine erkennbare Hochlage gibt es nicht.

Demnach war also kein Eisprung.

Trotzdem hab ich jetzt seit vermutetem Eisprung zunehmende Brustschmerzen, Vemehrten Hunger, Müdigkeit, frieren,quasi wie immer nach dem Eisprung.

Aber so ganz blick ich jetzt nicht durch.

Gibts denn PMS auch ohne Eisprung?

Hier mal meine Kurve:

[[http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige/0/nummer=10/userid=67507]]

Antworten
jxust_lbook=ingx?


Also wenn die Periode wirklich losgeht könnte es ein anovulatorischer Zyklus gewesen sein. Da springt das Ei nicht. Kann immer mal passieren.

AEleoGnor


Wiemisst du?

digital oder analog? Wo? wie lange?

s:pGooky7x9


@ just looking

ich weiß das das Eichen schon mal nicht springt, allerdings hätte ich dann nicht mit PMS gerechnet.

@ Aleonor

digital bis zum Piepton vaginal.

Das einzige was diesen Monat anders ist, ich mußte auf ein einstelliges umschwenken, da bei meinem anderen die Batterien leer waren.

Allerdings denk ich ,fällt das nicht großartig ins Gewicht.

jBust_|loZokixng?


Bis zum Piepsen? Das sind bei mir nur 30 Sekunden.

j/ust_loo{ki|ng?


Und ja, das Thermometer kann da wohl schon einen Unterschied machen, warum würde sonst so auf 2 Nachkommastellen gepocht werden?

Misst das Thermometer überhaupt nach dem Piepsen noch? Weil wenn nein, dann ist es doppelt ungeeignet.

sRpookyx79


Die Steigerung wird wohl auch kaum Einfluß auf die Temperatur haben, oder?

Hab von 62,5µg auf 75µg gesteigert.

s|pDookyx79


@ just looking,

ich mach das schon Jahre so, und ich bisher hatte ich nie Probleme.

Hier mal ein Vergleichszyklus.

[[http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige.php?0,userid=67507,nummer=8]]

auch nur bis Piepton.

jtu3st_l5ooki2nxg?


Schilddrüse ist nicht mein Thema, sorry.

s-pooxkyx79


@ just looking

ich denke das bei dem Gezackel die Nachkommastelle jetzt nicht wirklich so viel ändern würde.

Aber ich hol mir demnächst wieder ein neues mit zwei Stellen.

c~hMi


Also nach den strengen Verhütungsregeln gesagt:

Bei einem Thermometerwechsel wechselt auch die Toleranz, des Messgerätes. Also darf man nur alle Werte vor, oder alle Werte nach Gerätewechsel benutzen. Der Rest muss geklammert werden.

Eine LT-Dosisänderung kann im aktuellen oder im folgenden Zyklus den Eisprung verschieben oder ausfallen lassen. Durfte ich bei mir selbst auch regelmäßig beobachten, als ich noch NFP gemacht hab.

Messen bis zum Piep würde ich nicht tun. Kann funktionieren und zum schwanger werden auch okay, aber zum verhüten, nein, da sollte man auch vaginal wenigstens 3-5 Minuten messen. Bei manchen Thermometern, zB dem Domotherm Rapid, wird auch nach dem Pieps weitergemessen und der letzte gemessene Wert wird gespeichert, bevor es aus geht (es misst maximal 8 Minuten). Das ist dann schon sehr, sehr sicher und verlässlich.

sEpoo!ky79


@ chi

hab das Thermometer diesen Zyklus aber von Anfang an gehabt.

Lt hab ich erst an ZT 17 gesteigert.

Ok das ist ja auch alles richtig was ihr schreibt, wirklich , ich möcht da auch gar nicht rumdiskutieren.

Aber ihr müßt mir schon recht geben, das ein zweistelliges Thermometer bei dieser Kurve auch keine Hochlage zaubern kann.

Und warum ich jetzt trotzdem PMS habe, weiß ich trotzdem nicht. ???

c4hi


Schau mal in die Packungsbeilage, wie hoch die Messtoleranz angegeben ist. Bei einem gröberen Messverfahren wird auch die erwartete Toleranz höher sein. Das kann dann schon mal Probleme machen.

PMS gibt es ohne Eisprung nicht, denn die Menstruation im anovulatorischen Zyklus ist ja ansich gar keine. Es kommt vielleicht zur Blutung, aber eine Menstruation wäre es nur, wenn sie auf einen Eisprung folgt. Deswegen kann im neuen "Zyklus" (ich hab meine anovulatorischen Zyklen damals laufen lassen, bis wirklich ein Eisprung und ne Hochlage folgten) auch ein sehr früher Eisprung stattfinden. Sollte jetzt also eine Blutung auftreten, darfst du die ersten 5 Tage nicht als "frei" annehmen. Das gilt nur für einen vorhergehenden Eisprung im Zyklus.

jwuZst_looxking?


Die 2. Stelle nicht unbedingt, eine andere Genauigkeit schon. Das Thermometer piepst ja zu einem bestimmten Zeitpunkt. In der Packungsbeilage nachzulesen... wenn ich die Temp in einem bestimmten Zeitraum nicht mehr als eine bestimmte Zahl ändert. Und das könnte bei diesem Thermometer sehr wohl unterschiedlich sein als beim letzten, also dass es früher piepst.

s/pookWyx79


Packungsbeilage hab ich nicht mehr

Normal nehm ich das Domotherm Rapid mit flexibler Spitze.

Und aktuell nehm ich das Domotherm TH1.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH