» »

Zwischenblutungen

LPitt|le-Zmit-Luotte hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leser/innen,

ich habe vor knappen 17 Monaten ein Kind bekommen (normale Geburt) und 5,5 Monate vollgestillt, bis vor 8 Wochen noch abends gestillt.

Meine erste Periode hatte ich aber schon vor einem knappen Jahr (so 11,5 Monate).

Habe dann direkt wieder mit NFP angefangen und auch monatlich einen ES nachweisen können, Hochlagen von 11-13 Tagen.

Leider habe ich seit etwa 6 Monaten zunehmend Zwischenblutungen, anfangs nur Spotting vor der Periode, inzwischen auch um die 1.hM eine Schmierblutung und ca. 5 Tage vor der Periode Spotting.

War nun bei meiner Ärztin und sie hat mir Utrogest für 6 Monate verschrieben. Entweder das oder Pille für 6 Monate um den Zyklus nochmal zu kick-starten.

Bin jetzt mit beidem sehr unsicher. Fest steht, wir wollen definitiv KEIN Kind mehr. Eigentlich wollte mein Mann sich sterilisieren lassen, schon Ende 2014, aber er schiebt es vor sich her und prinzipiell vertraue ich NFP zu 100%.

Nur diese Blutungen nerven wahnsinnig.

Hat jemand Erfahrungen was man machen könnte? Hat jemand es mit Utrogest in den Griff bekommen?

Ich will keine Pille mehr nehmen, habe aber auch keine Lust dauerhaft zu schmieren.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH