» »

Sehr starke Monatsblutung

EbhemaBlivger Nu1tzer (#5699x77) hat die Diskussion gestartet


Mir ist das Thema sehr unangenehm und ich hoffe das hier jemand ist der Rat weiß *:)

Seit ca drei bis vier Zyklein habe ich in den ersten Tagen der Blutung eine (für mich) sehr Starke Blutung.

Bei den letzten beiden Monatsblutungen kamen noch Phasenweise Übelkeit mit Brechreiz hinzu. Ich fühle mich dabei auch schwach. Ausserdem habe ich während meiner Blutung einen extrem starken Harndrang. Eigentlich ein dauerhaftes Gefühl das meine Blase voll ist.

Ich muss aber dazu sagen das mir meine Blase bei der Geburt meines jüngsten Kindes fast eingerissen ist, weil die mit der Gebärmutter mitgewachsen ist.

Ja, wie komme ich jetzt darauf das die Blutung so stark ist?! Ich muss meinen OB spätestens alle zwei Stunden wechseln. Nachts ziehe ich zwei extra dicke Binden an, welche aber auch nicht alles halten. Am nächsten morgen ist alles eingesaut...inklusive Unterhose. Jedes Mal wenn ich mich Nachts umdrehe merke ich wie was rausläuft %:|

Und wenn ich dann aufstehe..ja. Als wenn eine Fruchtblase platzt. So fühlt es sich an. AB dem vierten/fünften Tag wird es dann weniger. Manchmal auch sehr viel weniger. Insgesamt habe ich eine Blutungsdauer von 8 Tagen +/-.

Diesesmal habe ich viele und auch große Kloagel dabei. Das war auch bei den vorigen Blutungen so. Nur diesesmal finde ich es viel. (ca 3cm länge teilweise..)

Am Donnerstag hätte ich eigentlich einen Termin beim Gyn wegen Krebsvorsorge wo ich das auch ansprechen wollte. Aber den Termin muss ich weegen der aktuellen Blutung verschieben.

Ich habe auch seit Sommer letzten Jahres die Goldluna. Und ich hatte sonst nie Probleme damit. Die letzte Geburt ist nun über zwei Jahre her und ich stille teilweise noch.

Kennt das irgendwer? Ich habe zwar schon gegoogelt..aber da komme nnur Horrorgeschichten :-o

Ach ja. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion welche aber eigentlich gut eingestellt ist.

@:)

Antworten
EOhemaVliger N(utzer m(#417903x)


Sicherheitshalber solltest du natürlich erstmal ärztlich abklären lassen, woher die starke Blutung kommen könnte.

Mit der Goldluna und der Schilddrüse kenne ich mich nicht aus. Sollte aus ärztlicher Sicht alles ok sein, kannst du dir aus der Apotheke Hirtentäscheltee besorgen.

Ich trinke davon während der Periode 3-4 Becher täglich. Ich hätte nicht gedacht, daß das hilft, aber meine Blutung ist dadurch wesentlich schwächer geworden.

LG *:)

EYhemaligerC Nutze5r (#56x9977)


Das habe ich ja vor :)

Das werde ich trotz allem für die nächste Blutung kaufen, danke!

SKuennCelxi78


Hallo Jonaluh

Mir geht es wie dir. Habe auch sehr sehr starke Blutungen und deshalb auch oft Eisenmangel.

Ich habe leider auch noch kein Rezept dagegen gefunden, aber kann dir ein paar Tips geben.

Zuerst sicher mal beim Frauenarzt richtig abklären lassen. Falls du Polypen oder evtl. ein Miom hast oder so.

Also ich nehme ein paar Tage vorher und während der Mens Bursa-Paostoris D6 Globuli (Hirtentäschl) , damit habe ich dann die Tage zwar immer noch sehr stark, aber es schwächt sich schneller ab. Besser wäre die Urtinktur, aber davon wurde mir schlecht.

Ich bin jetzt noch auf ein anderes Mittel gestossen: Wala Tormentilla comp. Globuli (Blutwurz), das werde ich auch mal probieren, kann dir aber noch nichts dazu sagen...

Auch kann ich dir das Buch Lexikon der Frauenheilkräuter von Margret Madejsky empfehlen. Das sollte jede Frau zuhause haben :-)

Wenn ich mit dem Zyklustee kure der hier beschrieben wird geht es auch ein wenig besser.

Natürlich weiss ich nicht wie es ist, da du verhütest, ob du die Sachen nehmen kannst. Vor allem z.B. Sachen wie einen Zyklustee...

Das in der Nacht ist wirklich sehr mühsam, das kenn ich. Ich trage dann immer die Unterhosen gegen Inkontinenz, das gibt mir zusätzlich Sicherheit, dass ich nicht das ganze Bett vollblute :-). Dann schlaf ich auch schon ein wenig besser.

Hattest du vorher nie so starke Tage? Bei mir war es z.B. schon immer so...

LG

E2hem2aliger -Nwutzer e(#569977x)


Hallo auch! Danke für Deine Antwort.

Nein, ich habe das noch nicht immer gehabt. Erst seit den letzten drei bis vier MOnatsblutungen. Selbst mit der Goldspirale war es immer normalstark.

P<edYdxi


Danke für den Faden. Ich leide auch so wenn ich die Tage habe. Und ich muß am ersten Tag stündlich wechseln. Ich habe mich schon an den Inkontinezeinlagen meiner Mutter vergriffen, damit fühle ich mich einigermaßen sicher.

Echemalig?er Nuftzer (o#5/6x9977)


Warst Du denn schon beim Gynäkologen?

Ich habe auch schon die Pelzys benutzt welche ich für den Wochenfluss meiner Kinder hatte. Und der war bei weitem schwächer.

Peeddxi


ich muß da auch hin... war vor einem jahr das letzte mal... ja, davor drück ich mich ganz gern |-o

E4hema?ligert Nu%tzer F(#5x69977)


Oh je, meine Schwiegermutter auch. Aber ich versuche regelmäßig zu gehen. Ich muss auch immer kontrollieren lassen ob die Spirale noch da ist wo sie hingehört. Die nächsten vier Jahre sind keine weiteren Kinder geplant. ;-)

Warum drückst Du Dich davor?

z-w:etschmge x1


Es kann viele Ursachen haben dass man so stark blutet.. Ich habe es früher auch gehabt, allerdings kam ich nicht Mal von der Toilette bis zum Wachbecken bevor ein Super OB voll wahr und das ganze Blut mit den Oberschenkeln runter lief.. :-( Ich habe mir die Mirena Hormonspirale einsetzten lassen.. Ich bin zum FA gefahren mit ein Super OB in mir und unter mir lag eine Plastikunterlage, so viel habe ich geblutet.. Gleich nach den Einsetzen, was zugeben die Hölle war, hörte meine Blutungen fast auf. Seitdem habe ich nur ganz ganz schwache Blutungen, die leider länger dauern als die übliche 5-7 Tage.. Es war trotzdem für mich eine enorme Erleichterung.. Wie ein neues Leben.. Kann ich dir nur empfehlen ! Viele Frauen haben ihre Tage gar nicht mehr mit der Mirena..

Ich habe auch einmal eine Riesen Zyste gehabt an den rechten Eierstock 10 Cm groß.. Die Zyste war so groß dass meine Blase zusammen gedrückt wurde, und deshalb müsste ich sehr oft pinkeln.. Die Zyste wurde entfernt samt Eierstock.. Leider war die Zyste in meinem Fall nicht die Ursache für meine Stärke Blutungen, hätte ich gehofft.. Also müsste ich zu Mirena greifen, weil es bei mir hormonelle Ursachen hätte..

Wenn es keine organische Ursachen hat, wie Zysten oder andere Erkrankungen, was natürlich nur durch der FA geklärt werden kann, solltest Du dir ernsthaft überlegen die Mirena einsetzen zu lassen.

E=hemalig<er Nu|tzer I(#569x977)


Oh du arme! Da hast Du aber auch schon viel mitgemacht.

Die Mirena kommt für mich nicht in Frage. Ich habe so viel schlechte Erfahrung mit der Pille gemacht. Ich nehme die schon seit gut 6 Jahren nicht mehr.

Meine Schwiegermutter hatte das auch und musste regelmäßig ausgeschabt werden. Bei ihr hat sich die Schleimhaut immer zu stark aufgebaut.

z$weRtschgex 1


Mirena kann man überhaupt nicht vergleichen mit der Pille.. Mirena wirkt nur lokal in der Gebärmutter, man hat davon kaum Hormone im Blut!!

f]il?osofxia


Mirena kann man überhaupt nicht vergleichen mit der Pille.. Mirena wirkt nur lokal in der Gebärmutter, man hat davon kaum Hormone im Blut!!

Das ist natürlich Unsinn.

n(imu;e8x8


Mirena kann man überhaupt nicht vergleichen mit der Pille.. Mirena wirkt nur lokal in der Gebärmutter, man hat davon kaum Hormone im Blut!!

Das stimmt nicht.

Ich habe auch sehr starke Blutungen (Gynefix) und benutze eine Meluna. Die Größe XL hält bei mir an den stärksten Tagen 2 Stunden, ein Super-Tampon würde wohl keine halbe Stunde durchhalten.

Vielleicht ist die Meluna eine Alternative für dich. Mir erleichtert sie das Leben enorm.

EThemal_iger Nutze*r (#5x69977)


Bei meiner allerersten Spirale, vor fünf Jahren, habe ich Menstassen benutzt. Dann ist mir die Spirale verrutscht. Ich bin bis heute davon überzeugt das die verrutscht ist weil ich die Menstasse falsch benutzt habe und irgendwie die Spirale deswegen verrutscht ist. Vielleicht wegen dem Unterdruck oder so. ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH