» »

Narbe von vergangener Op oder carcinom auf Ultraschall zu sehen?

P}ucgkixli hat die Diskussion gestartet


Ich hatte vor 2 ein halb Jahren 2 OP s am meiner rechten Brust. BEI 6Uhr wurde mir ein Knoten entfernt ,der aber Gott sei dank gutartig war.

Heute hatte ich einen Termin bei meinem FRAUENARZT zum Brustultraschall. Eine Stelle sah er sich da ganz genau an und sagte "das wird die OP Narbe sein."

Ich sah zum Bildschirm und sag dann etwas was aussah wie als sei es nichts gutes. Es War ein nicht abgrenzbarer dunkler Fleck 1cm der auch so aussah wie etwas böses aussehen würde im Ultraschall.

Sehen Narben in der Brust so auf Ultraschall aus? Irgendwie klang mein Frauenarzt so zwiegespalten. Hat jemand vielleicht auch eine Narbe in der Brust die auf Ultraschall so zu sehen ist ? Ich hab überlegt of zweite Meinung ein zu holen.Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.Mich beschäftigt das nun sehr.

Antworten
a_p+rilx45


Also mein Tumor sah nicht dunkel auf dem Ultraschall aus, sondern sehr hell sprich weiß. Es könnte evtl. das Narbengewebe sein oder eine Zyste. Diese stellen sich meist dunkel dar. Wenn du meinst das dein FA unsicher wirkte und du beunruhigt bist, lass dir dich zur Abklärung eine Überweisung zur Mammographie geben oder in ein zertifiziertes Brustzentrum. Dort kennen sie sich bestens damit aus.

P_uckxili


Danke für deine Antwort. Ich werde das auf alle fälle nochmal untersuchen lassen vom Spezialisten und mir einen Termin in einer Fachklinik holen. Es ist nur komisch da der vorher nie was von narbengewebe in ultraschall gesagt hat obwohl ich jedes halbe Jahr da gewesen bin. Mich beunruhigt das total und vielleicht gibt es ja jemanden bei dem das narbengewebe auch auf dem ultraschall zu sehen ist

R3alph_xHH


Wenn das schon vom ausgebildeten Arzt auf dem Bild nicht einwandfrei zu erkennen ist, was glaubst Du, was die Gemeinde von Laien hier im Forum OHNE das Bild da reininterpretieren kann? Frag den Arzt, der sich nicht sicher ist, wo Du eine zweite Meinung herbekommst. Im Idealfall analysieren Radiologen Röntgenbilder, nicht Gynäkologen mit Zusatzqualifikation.

c5h_i


Narben werden wohl nicht mehr gut durchblutet und von daher müssten sie im Ultraschall dunkel zu erkennen sein - vermute ich. Der Arzt wird sich da besser auskennen. Er hat die Stelle doch bestimmt ausgemessen und dich zur Kontrolle einbestellt? Allerdings würde ich an deiner Stelle vermutlich auch noch zu einem Spezialisten gehen. Gerade mit solchen Erfahrungen braucht man einfach etwas mehr Sicherheit, das kann ich gut verstehen. :)*

P~uck_ilxi


Hallo zusammen. Ja ich werde auf alle fälle eine zweite Meinung einholen. Mir geht es ja nun nur einmal darum ob jemand anderes schon mal im ultraschall eine Narbe gesehen hat in der Brust nach einer op und ob die auch dunkel zu sehen war.? Das was er da gesehen hat War ja auch da in der Region WO die geschnitten haben.

a:pr.il4x5


@ Ralph_HH

Ich finde es schon ziemlich übergriffig wie du die Userin hier anmachst. Sie hat hier nicht um eine Diagnose gebeten sondern um Rat.

Es ist schon verständlich das sie aufgrund ihrer Vorbefunde verunsichert ist und das vorallem wenn sie den Eindruck hat das der behandelnde Arzt auch verunsichert ist. Man kann nur wünschen das du nicht in eine ähnliche Situation kommst und dann auch solch wenig hilfreiche Antworten stößt.

Vorallem solltest du schon richtig lesen es geht hier nicht um Röntgenaufnahmen.

@ Puckili

Mach die schnellstmöglich einen Termin in einem zertifiezierten Brustzentrum, die Betonung liegt auf zertifizeiert, denn nur die bieten den sehr hohen Qualitatsanspruch und werden auch immer unabhängig geprüft. Meist bekommst du dort sehr schnell einen Termin. Mitunter brauchst du dort auch keine Überweisung, bei manchen reicht die ÜW vom Hausarzt ander bestehen auf der ÜW vom FA.

Es muss nicht sein das da was ist, aber so bekommst du ein besseres Gefühl für dich selber und kannst wieder beruhigter sein.

Bitte halt uns auf dem laufenden was bei den Untersuchungen rauskommt.

Drücke dir ganz dolle die Daumen das alles iO ist.

LG :)* :)* :)* *:)

P[uckixli


Lieben Dank das werde ich schnellst möglich in Angriff nehmen. Montag geh ich nochmal hin . Ich halte euch auf dem laufenden.

akpr0il4x5


Wie geht es dir denn? Konntest du etwas erreichen. Ich wünsche dir das du alles gut über die Runden kriegst und sich als Fehlalarm herausstellt. :)* :)* :)* :)*

PqucLkilni


Hallo :-)

ich habe am Montag einen Termin beim Spezialisten. Und am 4August einen Termin zum mrt. Bitte weiter Daumen drücken. Ich werde mich am Montag melden. Schön von dir zu lesen april. ;-) :-D

a|p`ril4x5


Schön das du da eine >Termin hast, das bringt dich bestimmt schon mal weiter. Halt mich auf dem laufenden.

cxhi


Huhu, hat der Spezialist gestern schon etwas sagen können?

PUuckxili


War gerade dort. Hat ultraschall gemacht und gesagt er möchte ne Biopsie machen und mrt. Auf Brief für Frauenarzt hat er geschrieben. Birads 3

v. a fibroadenom fett. . .kann ich nicht entziffer

und narben. . . Kann ich nicht entziffern.

Ich muss am 5.8 dort hin zur Biopsie und mrt. Aber so wie ich es einschätzen kann ist das was draufsteht auf dem Brief nicht soo otto besorgniserregend. Ich hoffe das es auch so bleibt. Danke das ihr an mich denkt. :)* @:)

Pvuckixli


Das Otto hat sich eingeschlichen :-D |-o

P^uckixli


Ach und narben sind auf Ultraschall dunkel und bisschen verschwommen. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH