» »

Die Tage vor den Tagen

BYa|rnyey0x903 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe heute meine Periode bekommen, dass sie kommt habe ich schon vor zwei Tagen gemerkt.

Mir ging es jetzt nicht direkt schlecht, ich war nur wahnsinnig vergesslich den ganzen Tag über. Ich hab zum Beispiel auf dem Weg zum Supermarkt komplett vergessen was ich kaufen wollte ":/

Seit gestern ist jetzt mein Kreislauf komplett im Eimer, das Wetter macht bestimmt auch einen Teil aus, aber eigtl ist das jeden Monat so.

Mir ist Übel, ich hab einen Wahnsinnsdurst, Schwindel, Todmüde, Durchfall und Rückenschmerzen :(v

Ibuprofen 600 hilft mir nur bei den Bauchschmerzen die ich seit heute ab, an den Rückenschmerzen ändern sie nichts. Wärme tut gut, lindert aber nur minimal.

Was macht ihr an solchen Tagen? Bin für alle Tipps dankbar :-)

Die Beschwerden hatte ich schon unter der Pille (Belara). Seit letzten Jahr habe ich eine Gynefix aber keine Besserung oder Verschlechterung.

Die Pille musste ich absetzen wegen Migräne mit Aura.

Liebe Grüße @:)

Antworten
S7chokoRMadaxme


Liebe Barney,

PMS haben leider viele Frauen. Du musst versuchen einen Weg für dich zu finden. Die Rückenschmerzen kenne ich - mir hilft dagegen Sport sehr gut! Toll an solchen Tagen finde ich Yoga, es tut dem Rücken sehr gut u. man findet einen guten Zugang zu seinem eigenen Körper. Aber auch eine lockere Runde laufen hilft meist mit einer nachfolgenden Entspannungsrunde in der Badewanne. :-)

Probiere dich durch die Möglichkeiten, bestimmt ist auch für dich etwas dabei. Was dir auch noch raten kann: Magnesium. Hast du das schon probiert? Hilft mir bei den Rücken- u. auch Bauchschmerzen. Aber pass auf, wenn du schon Durchfall hast, Magnesium verstärkt das oft.

Ich wünsche dir alles Gute!

h6eJile


Guten Morgen!

Ich kann da sehr gut mitfühlen - gerade ganz aktuell.

Bei mir zieht sich das etwa so eine Woche lang vor der Monatsblutung hin.

Ich bekomme wahnsinnig schmerzende Brüste, die sich teilweise auch ganz knotig anfühlen

und die Schmerzen ziehen sich bis unter die Arme.

Es ist wirklich zum verrückt werden. Manche Monate sind besser, andere schlechter.

Hormonpräparate darf ich leider keine nehmen, daher unternehme ich bislang nichts dagegen,

aber perspektivisch kann es so eigentlich nicht weitergehen.

Möchte mir bald einen Termin bei meiner Frauenärztin holen, damit sie mich dahingehend beraten kann...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH