» »

Blutung nach Ausschabung

s0ch3nupfexn08


Ich glaub das es so ist...Es ist ja eine wunde...

Und wenn du viel tust, deinen kleinen hebst oder viel rum werkelt wird sich die wunde wieder öffnen und weiter bluten. @:)

Hione)y91_m_it_Mxini13


Hoffe mal :-) morgen um 12 weiß ich mehr... :-/

Ist mir nur n bisschen peinlich mit der Blutung untersucht zu werden...

Weiß jemand wie das abläuft? Wird da nur ein US gemacht? Oder muss auch vaginal geschaut werden? |-o letzteres wäre mir wegen der Blutung etwas unangenehm :-/

Uqrbsinxa


Ich hab nur wahnsinnige Angst dass zB nochmal ausgeschabt werden muss weil noch Reste drin sind o.ä

Ich denke, die haben bei der Operation schon alles ausgeschabt. Bei mir hat es nach der Ausschabung ca. 2 Wochen nachgeblutet, bei der Verödung der Schleimhaut ging es länger. Falls du unsicher bist und es weiter anhält, ruf deinen Gyn. an und frage, wie lange und in welcher Stärke normal ist.

Gute Besserung @:)

U1rIs{ina


ups. Beiträge überschnitten. Braucht dir nicht peinlich zu sein mit der Blutung und dem Untersuch. Habe mich auch wegen Monsterblutungen untersuchen lassen müssen und eben darauf dann die Ausschabung. Der Arzt kann trotzdem was sehen und es stört ihn auch nicht wirklich.

H;o2ney91_+miKt_MiHni1x3


Danke ursina :-)

Im KH die Ärztin meinte ja: solange es nicht mehr als eine dolle Regel ist oder solange keine Schmerzen kommen, soll ich mich nicht Sorgen.

Mich hat halt nur verwirrt dass es fast weg war und dann wieder kam, aber laut Google scheint das nicht Sooooo aussergewöhnlich zu sein, dass nach ein paar Tagen nochmal was kommt. ":/

S+unflo*werx_73


Honey,

das mit der Blutung muss Dir nicht peinlich sein! Gehört zum Alltag eines Gyn, ist ja eine OP-Nachuntersuchung und wie Du hier liest, dauert das mit den Blutungen halt an. Der Arzt kann dann ja gleich mal sehen, ob er die Blutung für zu stark hält. Bei mir wurde immer ein vaginaler Ultraschall gemacht bei den Nachuntersuchungen... (wenige Tage nach OP, dann noch mal 4-6 Wochen später).

Denke auch, dass es nach Belastung (Heben des Kleinen) mehr werden kann. Ggf. etwas mehr schonen. Ich erinnere mich an die ersten Ausschabungen nicht mehr und bei der letzten hatte ich noch eine komplexe Gyn-Bauch-OP dazu (Endoherde entfernen. zwei Zysten, zwei Myome, dafür komplette Spaltung der Gebärmutter), so dass ich da eh nicht viel durfte und nicht der beste Vergleich bin.

Htoxney9f1_mith_Mi}ni13


Gut dann warte ich morgen einfach mal ab :-)

Hoffe mal das beste...

Was mich halt "stört" ist dass ich immer leicht erhöhte Temperatur habe (rektal so zwischen 37-37.75)... Die Hebamme meinte dass das bei so starkem Eisenmangel nicht ungewöhnlich ist, zumal ich ja noch im Wochenbett bin (auch wenn es "nur" 19+3 war, ich war ja schwanger und der Körper auf Baby eingestellt), aber ich hab irgendwie panische Angst vor einer Entzündung weil ich gegen sämtliche Antibiotika allergisch reagiere :-/

Sieht man so eine Entzündung im Ultraschall oder bei einer vaginalen Untersuchung? ":/

S<unfllowerx_73


Puuh, keine Ahnung. Am sichersten wohl an den Blutwerten...

H{oneyy91_mitE_Minix13


Mhm mal gucken ob er die nimmt... Müsste er aber ja wegen dem Eisen eigentlich eh.. :-/

Hmoney91e_maiZt_$Minxi13


So, bald ist es so weit ... hoffentlich ist alles gut :-/

d]ieLi&nrda2x7


Ich drücke dir die Daumen Honey! @:)

H?oneCy91v_mit_Mixni13


Danke.

Ich hasse es beim Frauenarzt zu sitzen... Lauter Schwangere und ein Neugeborenes :°( Himmel, warum muss man mich so quälen? :°(

Lzena-oSoZphie


ich drück die Daumen Honey, kann dich gut verstehen. :°_

Kannst dir Kopfhörer reintun und was lesen oder so?

Wegen den Blutungen: bei mir waren die auch schwankend nach der AS, das ist nicht so selten. Ich glaube schon dass du eine Infektion anders merken würdest (Ausfluss wäre dann z.B. naheliegend)

alles Gute! :)*

H;oney9q1_miCt_Minix13


Ich hab es endlich hinter mir...

Gebärmutter ist komplett leer, Vaginal werde ich kommenden Dienstag untersucht, in der Hoffnung dass die Blutung bis dahin Weg / nur schmiere ist, und er meinte sobald die Blutung aufgehört hat können wir uns wieder an die Babyproduktion machen. Der Monat warten wäre Schwachsinn, das wäre nur nach einer normalen Fehlgeburt empfohlen weil das Risiko für eine weitere FG höher wäre. Da es aber keine FG sondern eine eingeleitete Geburt war, soll ich mir da keinerlei Sorgen machen.

Auch die AS würde dem nicht entgegen wirken, das ist ja mehr oder weniger nur eine "künstlich herbei geführte Periode" weil die Schleimhäute da abgetragen werden.

Wegen infektionsschutzgründen soll ich mit GV und Baden aber trotzdem noch warten.

HuoneyO91_-mitc_Mini31x3


Ach so Blut wurde noch genommen. Aber er meinte wegen Entzündung oder so muss ich mir weniger Sorgen machen da hätte man im Normalfall Flüssigkeit in der GBM.

Und die "seltsame Blutung" kommt daher dass meine GBM komplett nach hinten geklappt ist weil die noch so weich ist durch die Ausdehnung. Da sammelt die sich mit Blut & irgendwann schwappt es über, dann blutet es so viel & dann ist wieder Ruhe bis sie wieder voll ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH