» »

Beim Tampon einführen schwer und schmerzhaft

j[asmixn2305 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich bin jasmin2305 ich habe seit ich 11bin meine Blutung und das sehr stark. Ich musste bis jetzt immer diese ekelhaften binden nehmen. Da meine Mutter es mir nicht erlaubt. Heute hatte ich es satt und habe mir Tampons gekauft habe mir vorher Tipps geholt und vidios geschaut. Dann habe ich mir den Tampon eingeführt es war sehr schmerzhaft und es ging schwer konnte es Dann nicht mehr ausgehalten und versucht den Tampon rauszumachen. Es ging wieder Sau schwer und es hat Sau weh getan. Ich musste Dann Pullern als es kurz lief brannte es ganz doll wisst ihr was ich falsch gemacht habe PS ich hoffe ich hab das richtige Loch gehabt :-o

Antworten
m*sT9x2


Es hilft, wenn du die kleinste Größe erstmal zum Üben nimmst. Und den Tamon mit etwas Nivea o.ä. bestreichst. Dann gleitet er leichter. War er ganz drin?ich kenne, wenn er nicht tief genug drin ist, schmerzt es beim Laufen und Sitzen.

Das richtige Loch hastdu sicher gefunden.

Rausziehen ist immer mit einem Widerstand verbunden und schmerzt und brennt, wenn der Tampon nicht vollgesaugt ist.nicht

SLchwaOrz66x6


PS ich hoffe ich hab das richtige Loch gehabt

Genau DAS ist die Frage...

Ansonsten sollte das Einführen eines Tampons während der Tage, bis auf normale Anfangsschwierigkeiten, sehr einfach und vor allem schmerzfrei vonstatten gehen, das gängigste Problem ist eigentlich, dass der Tampon nicht richtig sitzt, dann drückt es aber mehr, statt zu schmerzen.

Zudem frage ich mich, warum man bei Schmerzen trotzdem versucht, das Ding auf ach und Krach reinzubekommen.

S$chwaTrz66x6


Und den Tamon mit etwas Nivea o.ä. bestreichst.

Sorry, das ist absoluter Müll! Cremes etc., es sei denn, sie sind extra für die behandlung der vagina gedacht, haben dort nichts zu suchen, zudem minimiert der Cremefilm die Saugwirkung des Tampons!

Hqonecy91A_mit_*Minix13


Nivea gehört nicht in die Vagina!!! Da kannst du dir ordentliche Infektionen zuziehen!

Lieber gleitgel nehmen

K%obol3dmxaki2


Solange du es dir nicht in die Harnröhre geschoben hast, wird es schon das richtige Loch gewesen sein. Dass du das Rektum erwischt hast, schließe ich mal aus ;-D

Das Tamponeinführen braucht seine Zeit. Ich bin zwar lange aus der Pubertät raus, aber ich erinnere mich, dass es bei mir auch schwer und schmerzhaft war und wenn es dann mit Gewalt drin war, hat es die ganze Zeit gedrückt und geziept. Letztendlich ist es wie beim Kontaktlinsen Einsetzen, es braucht Übung. Immer mal wieder probieren mit der kleinste Größe. Auch in verschiedenen Positionen in der Hocke, im Liegen, auf dem Rücken, seitlich im Sitzen auf dem Klo usw. es muss tief genug drin sein und der Winkel muss stimmen, dann merkt man es gar nicht.

Nganhni7j7


Es gibt auch Tampons mit Einführhilfe, grade für Anfänger super geeignet weil der Tampon gleich da ankommt wo er hinsoll und die Hülse gleitet auch etwas besser als ein trockener Tampon.

JZuley


Ich habe damit mittlerweile auch wieder Probleme |-o Wahnsinnige Schmerzen beim einführen & rausziehen. Und ich habe meine Tage schon seit fast 20 Jahren. :-X

Nro r:isk - eno fxear


Angst will ich keine machen und ist auch nichts Schlimmes, aber manchmal gibt es leichte anatomische Probleme. Das habe ich schon so oft gehört. Da muss der Arzt einen Schnitt machen ins Hymen wenn das zu dick und unelastisch ist. Ist leider öfter der Fall als man denkt.

Gehe zum Frauenarzt und lasse dich mal untersuchen. Ansonsten ist es eine psychische "Sperre" weil es einfach unangenehm ist, da so ein trockenes Ding reinbekommen zu müssen :-)

Was hilft, ist, Spucke drauf zu machen, dann geht es viel leichter. Aber schnell bevor es aufquillt ;-)

Aber ob das auch irgendwie schädlich ist wie Creme? Glaube aber nicht oder? Kommt ja aus dem eigenen Körper.

Das wird schon. Irgendwann klappt das dann wie von alleine.

L-oveily94


Naturbelassenes Kokosöl wäre auch noch eine Möglichkeit.

Fdiorna85


Sorry, das ist absoluter Müll! Cremes etc., es sei denn, sie sind extra für die behandlung der vagina gedacht, haben dort nichts zu suchen, zudem minimiert der Cremefilm die Saugwirkung des Tampons!

Ich habe das jahrelang so gemacht. Mein Frauenarzt hat mir damals empfohlen, etwas Nivea auf die Spitze des Tampons aufzutragen. Ich hatte jedenfalls niemals Probleme damit.

Hhyg\iea55


Oh je, das mindeste ist doch wohl, dass Frau sich mit ihrer eigenen Anatomie auskennt, also weiß welche Öffnung wo sitzt.

Tampons sind toll und relativ leicht zu handhaben, vorausgesetzt, die Blutung ist stark genug. In diesem Fall nehmt den Tampon, mit dem Bändchen ein paar Drehungen und dabei das Tamponende ein wenig aufdehnen. Zeigefinger in die so entstandene Kuhle, Bändchen mit dem Daumen festklemen und hinein in die Vagina (das ist die mittlere Öffnung ;-) ) und zwar so tief, dass nichts mehr zu spüren ist. Spätestens nach 4 Stunden sollte der Tampon gewechselt werden um Infektionen zu vermeiden.

Wenn nur noch eine leichte Schmierblutung vorhanden ist, besser eine Slipeinlage oder Vorlage benutzen, sonst wird es unangenehm den trockenen Tampon zu entfernen.

F9ix uind #Fohxixe


Ich bin schon um einiges älter als du (knapp 46) und kriege das irgendwie immer noch nicht hin. |-o Konnte allerdings bei solchen Sachen früher auch nie meine Mutter fragen. Jetzt weiß ich natürlich schon, wie das geht, aber irgendwie klappt das in den meisten Fällen nicht. Ich gehe schon in die Hocke u. schiebe ihn so weit wie möglich rein (so, dass mein Finger gerade so noch rankommt) und trotzdem ist es oft der Fall, wenn ich dann loslasse u. mich hinstelle, dass der Tampon wieder nach vorn rutscht u. dann tut' s natürlich auch weh, weil ich den beim Laufen auch die ganze Zeit spüre. Kann auch sein, dass ich zu trocken bin (seit 2013 haben bei mir die WJ angefangen), denn ich habe oft auch Mühe, den so weit hinter zu schieben. Gerade jetzt im Sommer wäre es echt angenehmer, keine Binden benutzen zu müssen, aber ich kriege das einfach nicht gebacken! |-o Das Komische ist, dass es manchmal gut klappt, aber in dem meisten Fällen eben nicht. Deshalb gehe ich auch mal davon aus, dass es nicht an der Größe liegen kann (nehme die normale Größe). ??? ":/

Juuley


Ich muss am Anfang meiner Tage die großen nehmen und die krieg ich fast nicht rein. Nur mit höllischen Schmerzen.

FEix u$nd# Fioxixe


@ Juley:

Ich weiß auch nicht, warum ich mich da so schwer mit habe. Mir ist das richtig peinlich! |-o |-o |-o Aber kann' s nicht ändern. Immer Binden sind aber auch ätzend, vor allen Dingen, weil es jetzt durch die WJ oft so lange dauert... :-X

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH