» »

Endometriose ohne Prophylaxe (Pille)?

nrun8u24x6


Ach je und jetzt sind erst die Nebenwirkungen von da zu spüren? :-o

akugeknCie


Wurde denn vor den künstlichen Wechseljahren überhaupt die Knochendichte bestimmt?

Nur in diesem Fall wäre es wahrscheinlich von den Spritzen. Ansonsten sind andere Ursacheb nicht ausgeschlossen. Kann nicht auch Mangelernährung einen Einfluß haben?

J5ulexy


augeknie da muss ich dir recht geben...

Hatte vorher keine Messung und meine Ernährung... Naja ihr wisst ja. Aber ich bin nicht im Untergewicht zur Zeit.

n%unu2N4x6


So bin operiert. An der Blase war angeblich nichts aber dafür am Eierstock. Jetzt muss ich wohl zum Urologen oder das Endozentrum wechslen. Hier fahre ich nie wieder hin!!!

JyuBlxey


Oh je... So schlimm? :-/

n+unu2N46


Katastrophale Umstände. Die Schwersten sind genervt und lassen es an den Patienten aus. Von meiner Bettnachbarin wurden Wertsachen gestohlen und dann die Arztsache. In der Sprechstunde war ein Arzt der mich endlich verstanden hatte und auch die schmerzenden Stellen bei der Untersuchung direkt fand. Operiert hat mich aber jemand anders und jetzt war angeblich ja nichts an der Blase oder Darm. Schmerzen habe ich aber noch.

ndun"u24x6


Ich weiß nicht so recht, wo ich mich hinwenden soll. Kann es sein, dass die Ärzte bei der BS Endometriose an den Harnleitern übersehen haben? Meine Beschwerden sind ja eindeutig zyklusabhängig. Bis auf die Flankenschmerzen, die scheinen nun permanent zu sein.

n^unux246


War beim Urolgen. Meine rechte Niere ist tatsächlich gestaut. Bin mal gespannt, was das jetzt wieder ist.

J+uxley


Hey, sorry dass ich so lange still war.

Hab aktuell ne 6,8cm Ovarialzyste. War deswegen neulich wieder 1 Woche in der Uni-Frauenklinik. Werde aber nicht operiert weil ich schon so viele OPs habe. Nehme jetzt u.a. alle 12 Std 200mg Tilidin. Und im Juni mache ich stationäre Schmerztherapie.

Hoffe euch geht's gut!

n'uschQeelxi


Hallo liebe Juley, hallo liebe Frauen.

Ich habe nun den ganzen Thread gelesen...es tut mir leid was ihr schon alles durchleiden mussted wegen ständiger Schmerzen, Verwachsungen, Zysten, Endometriose...Dann die öfteren Eingriffe deswegen!

@ Juley

Darf ich fragen...nimmst du jetzt hormonell irgend was oder einfach Schmerzmittel?

Ich leide bereits einige Jahre an Adrnomyose & teils Endometriose & Verwachsungen. Ops schon 2 Bauchspiegelungen & 1 × Bauchschnitt. Letzte Op war Aug 16.

Mir wurde dabei die Jaydesse gelegt, nachdem mir Mirenau fast rausgefallen ist & 1 Woche nach Op Beginn mit Zoladex für 6 Mt. Eigentlich ging das recht gut, praktisch keine Nebenwirkungen, war plötzlich blutungsfrei & Schmerzen waren minim bis sogar Wochen ohne.

Im Febr. habe ich mit Cerazette nochmals probiert, zusätzlich zur Spirale.

Trotz häufigen Pilzinfekten( wärend Wechseljahrsth. hatte ich Ruhe).

Dann war ich zur Jahreskontr. wieder Pilze...& bereits stärkere Schmerzen im Unterleib. Ich schob das aber auf diesen Infekt...Dann kriegte ich eine Blasenentz. für 5 Tage AB. Schmerzen wurden kaum besser, brannte & stach mittig im UL , beim Wasserlassen...strahlt aus in Rücken ( aber genau so empfinde ich oder kenne ich die Endo/ Adrnomyosisschmerzen).

Bin dann wieder zur FA. Weil ich Blut im Urin habe...

Könnte schon von ev. Endo in Blase kommen. Aber sicher nichts schlimmes im Moment. Muss man beobachten.

Jetzt würde ich als letzteres die Visanne probieren...leider werden die Beschwerden laufend stärker. Der Darm macht mir bereits mehr Probleme.

Leider darf ich Zoladex nicht schon wieder nehmen...oje wenn ich nur Hormone besser vertragen würde.

Irgendwann muss wohl die GM raus...habe deswegen totale Angst!

Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche & ich würde mich über Austausch mit euch freuen.

Fühl mich nämlich echt depri zur Zeit :-/

Liebe Grüsse @:)

J\ulexy


nuscheli lass mal Knochendichtemessung machen wegen der Zoladex. Ich hatte ähnliche Spritzen (Enantone/Trenantone) und hab nun Ostropenie.

Visanne hab ich hinter mir, hab ich null vertragen.

Aktuell hab ich die Mirena. Hilft gut gegen die Adenomyose aber kaum gegen die Endo. Hatte seit ich die Mirena habe schon wieder 2 Endo-OPs.

n)us6cheBli


Hallo Juley

Danke für den Tip wegen der Knochendichtemesung. Das wurde bei mir vor der Zoladex ehandlung diskutiert, ich bin starke Allergikerin & habe Asthma & musste deswegen schon viel Kortison in Tabl.& Spritzenform nehmen. Schlussendlich hat mein Lungenfacharzt eingewilligt für die 6 Mt.

Wie lange hast du Visanne genommen &wie hast du die Unverträglichkeit bemerkt?

Ich habe ja jetzt ziemlich rasch von Cerazette auf die Visanne gewechselt & ich habe das Gefühl das ich noch stärkere Hitzewalungen habe plus starke Kopfschmerzen, würde schon fast migräneartig sagen.

Meine FÄ hat mir schon gesagt ich müsse die Pille eigentlich schon mind.2 Mt.nehmen ob sie hilft oder nicht :-/

Die Mirena geht also bei dir gut. Das freut mich. Die Jaydesse geht jetzt bei mir auch gut, das ist ja die kleine Schwester der Mirena.

JVulxey


Visanne: Hitzewallungen, Blutungen, Depressionen, Suizidgedanken. Hatte sie 3 Monate. Danach dann die Spritzen.

nRus(cxheli


Ich glaube das ich im Allgemeinen die Pille nicht vertrage, die Cerazette habe ich jetzt sehr schlecht vertragen, genau wie du, ausser Depressionen kriegte ich nicht.

Ich werde mich nicht allzulange damit plagen...

Bin mir am überlegen ob ich homöopathisch noch meine Schmerzen in den Griff bekomme?

Hast du in die Richtung schon was probiert?

Jzulexy


Ja aber das kann ich mir nicht leisten. Bin ja in Schmerztherapie.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH