» »

schmerzendes Brustgewebe nach Pms

L8.v)anPeVlxt hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich wollte mal fragen, ob das jemand kennt bzw. mir vielleicht was dazu sagen kann:

Letzte Woche hatte ich PMS-bedingt gespannte und empfindliche Brüste. Soweit erstmal nicht ungewöhnlich. Nur ist dann meine herzallerliebste Katze über meinen Busen gestiefelt. Als ihr Beinchen runter war. spürte ich erstmal nichts, dann kam an der Stelle ein brennender Schmerz, der auch eine Weile brauchte, bis er wieder abebbte.. Als sei da was kaputt gegangen.

Das ist bereits eine Woche her, PMS ist vorbei und es ist immer noch so, dass, wenn man an die Brust kommt, sich mit der Brust wo gegen lehnt, der Arm die Brust zur Seite drückt etc. dieser Schmerz auftritt. Es ist ein brennender Schmerz ähnlich wie bei einer Schnittwunde - nur eben im Gewebe.

Ertasten kann man da nichts auffälliges.

Hatte sowas schon mal jemand? Wann ging es weg?

Googeln brachte nur das typische PMS-Thema oder Entzündungen der Brust, bei welchen es auch zu Schwellungen und Flüssigkeitsaustritt kommt - das ist bei mir aber nicht der Fall. Zudem bin ich auch nicht ganz sicher, ob der Schmerz durch das Herüberstiefeln der Katze ausgelöst wurde oder ich ihn dadurch nur zum ersten mal wahrnahm. Ich tippe aber darauf, dass bei den gespannten Brüsten durch diese Einwirkung was "kaputt" ging. :-/

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH