» »

Schmerzen im Unterleib /Unterbauch linke Seite bin verzweifelt

SwchmeXrzgexplakte hat die Diskussion gestartet


hallo alle zusammen. Ich habe extreme schmerzen immer die linke Seite Unterbauch /Unterleib. Ich bin vor zwei Wochen per Bauchspiegelung operiert worden, da ich starke Endometriose mit 22 Jahren habe. Nun liege ich hier seit einer Woche. Bin letzten Donnerstag per RTW ins Krankenhaus gekommen. Ich habe über 24 Stunden auf den Belegarzt Gynäkologe gewartet. Freitag Abend wurde ein Vaginaler Ultraschall gemacht, gestern gegen Abend wurde durch ein Internisten ein normaler Ultraschall gemacht, Blutbild wurde untersucht, alles unauffällig. Ein Arzt für Chirurgie hat mein Rücken untersucht, unauffällig. Morgen steht ein MRT an, wo ich auch daran Zweifel habe das die was finden. Ich schlucke Tag täglich Schmerzmittel die nix bringen. Bei mir zieht der Schmerz bis ins Knie. Gerade fing es an, vom Bauchnabel zog es elendig bis runter zur Vagina. Aber ich ruf keine Schwester, da die mir eh nicht helfen können. Meine Gebärmutter ist krankhaft verändert durch Endometriose. Angeblich konnte er es nicht entfernen da es mit der Gebärmutter zusammen gewachsen ist. Ich bin psychisch am Ende. Nur noch schmerzen und nix hilft. Ich weiß nicht mehr weiter. Eine Hormontherapie kann und werde ich nicht machen aufgrund der extremen Nebenwirkungen. Der Arzt will und wird mich definitiv nicht nochmal operieren. Dieser Arzt ist sowieso unmenschlich wie verrückt. Keine Fragen bekommt man beantwortet, unfreundlich wird man behandelt usw. Psychotherapie ist für diesen Monat endlich angesetzt, bekommst ja eher kein Termin. Wie gesagt, ich weiß nicht was ich tun soll. Er will mich zum Wochenende mit bestehenden Schmerzen heim schicken. Kann ich von ihm verlangen das ich in eine Uniklinik verlegt werde? Da er es erst vor hatte. Nun soll ich mit einer Überweisung in eine Klinik heim ich sagte ihm das ich selbst keine ein einhalb Stunden fahren kann. Bitte, ich bin völlig verzweifelt . Weis echt nicht mehr was die Schmerzen auslösen könnte. Ich bin auch kreide bleich, sehe richtig krank aus. Das sagte jeder der mich sah.Vielleicht könnt ihr mir bei den Arztproblem und Schmerzproblem Tipps geben. Ich danke allen für eure Bemühungen.

Antworten
JLunge QBer^gfxee


2. arzt aufsuchen

S7ch4merzgdeplaxkte


Ich liege ja schon im Krankenhaus. Steht ja alles schon in den Riesen Text. Aber dank dir trotzdem.

S8chmeMrzgepxlakte


Der Arzt kann nix finden. Und ich bin völlig verzweifelt 😩. Morgen steht ein MRT an. Ich weiß echt nicht mehr weiter.

J]unge BFergfQexe


Hab ch gelesen, dass du im kh bist. Trotzdem. Dir wurde schon vorgeschlagen in eine uniklinik. Auch wenn nicht selbst fahren kannst, dann lass dich halt fahren.

S$chm|erBzgepl!akte


Ich habe leider keinen der mich fahren kann. Mir wäre es lieber wenn der Arzt mich verlegt, so wie er es vor hatte.

STchmTeWrzgepldaxkte


Heute war der mrt Termin. Neben der Gebärmutter befindet sich direkt nebendran etwas sehr großes was bald größer als die Gebärmutter selbst ist. Ich mach mir sorgen und muss bis morgen Abend auf den Belegarzt warten.

O6chNoFtonxia


Vielleicht ist es eine Zyste. Ich wünsche dir dass du die Schmerzen bald los bist. @:)

a@ug4eknxie


[[http://www.endometriose-liga.eu/zertifizierte-endometriose-zentren]]

Ich würde mal hier nach Ärzten gucken, wenn gar nicht alles an Endo entfernt wurde.

SRchmerzg|eplahkte


Vielen Dank. Ich habe was gefunden durch deine Tipps augeknie, endozentrum in der uniklinik Erlangen. Ist auch nicht so weit weg von mir. Ein einhalb Stunden nur. Da sind andere weiter weg. Ich bin ja gespannt wie es weiter geht. Wenn ersten mich nicht operieren will kann ich doch von ihm verlangen das ich verlegt werde direkt in die uniklinik Erlangen?

Ozchotoxnia


Wie geht es dir denn mittlerweile?

Slunflgow,er_73


Ich würde ja zu einem Spezialisten gehen und niemandem, der nur Belegbetten hat... Habe selber Endometriose, dov. Zysten & Myome & OP's.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH