» »

Nach Frauenarztuntersuchung Schmerzen beim Wasser lassen

L&ola1x234 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin neu hier und habe mich auch schon ein bisschen umgesehen, aber nichts gefunden, was da so hundertprozentig auf mein Problem zutrifft.

Also: Ich war gestern zum ersten Mal beim Frauenarzt, weil ich die Woche zuvor festgestellt hab, dass ich an den Schamlippen (äußere) ganz wund bin und weil ich auch "Knubbel" an der einen hatte. Hatte dann aber erstmal meine Tage so dass ich eben erst gestern einen Termin hatte.

Jedenfalls war die Untersuchung recht unangenehm, sie war zwar nett und hat auch gemeint, dass ich sagen soll, wenn es weh tut aber sie hat teilweise trotzdem weitergemacht, als ich schon "Stopp! Es tut weh." gesagt habe. Sie wusste im Vorfeld auch, dass ich noch Jungfrau bin und auch keine Tampons benutze, weil ich das sehr unangenehm finde (sowohl das Einführen, wie auch das Tragen).

Einen Abstrich hat sie auch vorgenommen und getastet, beides dann letztendlich schmerzhaft. Ich war schon froh, als ich dann vom Stuhl steigen konnte. Das brennende Gefühl von ihrem Finger hat mich dann auch noch eine Weile begleitet und weil ich schon vorher eigentlich nochmal auf Toilette hätte gehen müssen, bin ich schnell danach gegangen, was sehr schmerzhaft war.

Ich dachte dann eben gleich, dass es mit der Untersuchung da zusammenhing und das dann auch bald besser wird, aber ich hatte dann den ganzen restlichen Tag noch Probleme.

Muss auch dazusagen, dass es dann im Velauf des Tages so war, dass eigentlich keine Schmerzen mehr in der Scheide hatte. Aber eben extreme beim Wasser lassen. Abends war es dann so, dass es zuerst ging aber gegen ende wieder schmerzhaft wurde, weshalb ich dachte, dass es eigentlich eine Verbesserung ist. Habe dann aber einen Schreck bekommen, als ich gesehen habe, dass Blut am Toilettenpapier ist (wie als ob ich meine Tage hätte).

Heute morgen dann hat es wieder geschmerzt auf dem Klo (meinem Eindruck nach jetzt auch nicht mehr so extrem wie gestern), Blut hatte ich keins in der Hose und auch nicht beim Abwischen.

Bin ein bisschen verwirrt deshalb, das muss ja eigentlich von der Untersuchung her stammen, oder? Was anderes kann ich mir zumindest nicht vorstellen. Liegt das dann auch daran, dass ich noch Jungfrau bin?

Die Ärztin meinte jedenfalls bei der Untersuchung gestern, dass sich alles gut/unbedenklich anfühlt und hat die Probleme auf die Binden geschoben die ich benutzt habe in Kombination mit der Hitze und die Knubbel seien entzündete Haarwurzeln. Ich müsste auch keine Cremes, etc. benutzen, das würde schon von alleine dann weggehen.

Hm, was sagt ihr zu dem ganzen? ???

Also falls das bis morgen dann nicht weg ist werde ich sowieso noch mal einen Arzt aufsuchen.

Antworten
d3annha#ltso;all9eskxlar


Also der Schmerz beim Wasserlassen ist kurz nach der Untersuchung wohl normal, das kann so sein, aber das es am nächsten Tag immer noch so ist, ist schon komisch. Vor allem, wenn Du sagst, vorher absolut keine Beschwerden gehabt zu haben. Ich würde mal eine Woche warten. Wenn es dann immer noch nicht weg ist, dann würde ich einen Arzt fragen.

Da Du noch Jungfrau bist, wer weiß, vielleicht wurde bei der Untersuchung eine Kleinigkeit verletzt. ":/

L&olax1234


hm okay..

Ne Blasenentzündung oder so was kann es ja auch nicht sein oder? Ich habe die Schmerzen ja nur beim Wasser lassen und ansonsten spür ich da nichts von. Auch nicht wenn ich so da sitz und Harn einhalt oder so, ist echt nur wenn ich dann wirklich auf dem Klo hock. :-(

Was ich da sonst (außer Arzt) machen könnte, habt ihr auch kein Rat oder?

s.weenxy42


Hallo Lola *:)

Deine Entzündung kann tatsächlich von den Binden kommen. Wenn du z. B. always benutzt kann das die auslösen. Benutze, wenn es so heiß ist lieber so no name Binden. Die lassen sehr viel "Luft durch " dann ist die Entzündung Geschichte . Als ich noch meine Tage hatte, habe ich auch nie Tampons benutzt, aus den gleichen Gründen wie du ;-) Mit der Blase würde ich lieber nicht abwarten sondern beim Hausarzt eine Urinprobe abgeben. Das die Blase evt. entzündet ist wäre nicht ungewöhnlich da Scheide und Harnröhre ja nahe beieinander liegen.

LXolad1}23x4


Ja, das mit den Binden bezweifel ich nicht, ist auch schon viel besser geworden, seit ich dann andere bzw gar keine mehr benutzt hab, als meine Tage dann wieder vorbei waren :-)

Ich bin eben unschlüssig (gleich wieder zum Arzt rennen), ob es vielleicht auch einfach damit zusammenhängt, dass ich arg empfindlich zu sein scheine (habe auch Probleme, wenn ich mir beim selbstbefriedigen mehr als einen Finger einführen will und selbst den einen kann ich nicht weit einführen) und es einfach noch nicht ganz weg is, das was"dannhaltsoallesklar" meinte. Es ist ja auch im Vergleich zu gestern schon ein bisschen besser geworden.

s!wee.ny42


Sehr viel trinken (auch Blasentee )kann helfen. :)^

F&ynnd1x5


Eine Blasenentzündung könnte es natürlich sein, wenn die FÄ nicht steril gearbeitet hat.

Aber ich denke mir doch eher, dass die Schmerzen vielleicht vom Abstrich kommen könnten. Die Schleimhäute kann man auch leicht mit einem Wattestäbchen (oder was auch immer deine FÄ verwendet hat) verletzen. Und wenn du nun eine ganz ganz leichte Verletzung hast und vielleicht einen etwas übersäuerten Urin dann kann das mal ganz schnell brennen ;-)

Ich würde einfach noch abwarten, länger als eine Woche würde ich aber auch nicht warten. Aber wenn du sagst, es ist schon besser geworden, denke ich doch, dass es daran liegt ;-)

Ltola1Y23x4


War gerade nochmal auf dem Klo und wenn ich "vorsichtig" den urin ablass, dann hab ich auch so gut wie keine Schmerzen mehr :-) beim abwischen war aber wieder ganz hellrotes Blut dran, ich hab irgendwie auch nicht das Gefühl dass das vom Urin bzw der Blase her kommt (also das Blut).

Zu dem mit dem steril arbeiten: Handschuhe hat sie sich auf jedenfall angezogen und ich kann mir nicht vorstellen dass es das ist. Kommt so was denn oft vor? :-o

Und danke für eure lieben Antworten und Tipps bis jetzt ! @:)

I+orexth


Also wenn Blut rauskommt aus der Harnröhre, würde ich zur Sicherheit lieber bei einem Arzt eine Urinprobe abgeben, um testen zu lassen, ob du eine Blasenentzündung hast. Die sollte dann nämlich möglichst bald behandelt werden.

FVynn1x5


Zu dem mit dem steril arbeiten: Handschuhe hat sie sich auf jedenfall angezogen und ich kann mir nicht vorstellen dass es das ist. Kommt so was denn oft vor?

Ich kenne keinen Einzigen FA, auch nicht vom Hörensagen, der nicht steril arbeiten würde. Das war eigentlich eher beiläufig gemeint.

Einen nicht steril arbeitenden, unseriösen FA erkennst du normalerweise schon beim ersten Schritt in die Praxis :)z Aber da würde ich mir mal absolut keine Gedanken machen.

Da du noch Jungfrau bist, kann es ja auch sein das irgendetwas leicht verletzt wurde.

Aber auch bei anderen Frauen kann eben mal etwas verletzt werden.

Mir wurde mal Katheterurin abgenommen. (Also Mittels Sonde Urin direkt von der Blase abgelassen) Dabei wurde ich auch leicht verletzt (kann ja passieren) was dann höllisch gebrannt hat ;-)

L|oblaQ1234


ich weiß es eben nicht ob es aus der Harnröhre kommt ":/ also das blut

Mir scheint auch dass es iwie damit zusammenhängt wie ich mich hinsetze (klo)

s|wde>enBy42


Lola,

das hört sich alles sehr merkwürdig an. Ich würde nochmal zum FA und das möglichst zeitnah. Ruf dort an, schilder deine Probleme und bitte um einen Termin. Da kann geklärt werden woher das Blut kommt und ein Urintest kann dort gemacht werden. Blasenprobleme sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. :|N

L&ol\a1x234


aber kann das denn nicht sein, dass das Jungfernhäutchen zum beispiel auch verletzt wurde und das daher kommt? wie gesagt beim urinieren kaum noch probleme was schmerzen anbelangt

sjwee)ny4x2


Geh zum Arzt, bitte.

IKo0retxh


Wenn das Jungfernhäutchen verletzt worden wä#re, wäre das eigentlich schon wieder verheilt. Klingt für mich wirklich mehr nach einer Entzündung, die geht nicht von allein weg.

Einfach nochmal zum Arzt, kannst auch zum Hausarzt gehen und ne Urinprobe testen lassen. Wenn die nix finden, nochmal zum Gyn

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH