» »

Könnte ich ein Prolaktinom haben?

N2act9y hat die Diskussion gestartet


Hey, kurz zur Vorgeschichte.

Hatte vor zwei Wochen meine erste Insemination. Ich habe lediglich den Eisprung mit Brevactit ausgelöst und utrogest vaginal eingeführt(nach insem).)Ich hatte gleich 3 tage nach Der Insemination schmerzen im Unterleib. Diese habe ich für richtig häftige Schmerzen empfunden. Die waren aber ca am 6. Tag wieder vorbei. Klar hab ich dann alle Symptome für Schwangerschaftssymptome gehalten 😖 meine Periode kam nicht. 3-4tage vor der Regel hab ich dann extremes Brustspannen bekommen mit Milchausfluss... Ich hatte mur in der linken Brust Milch.

Hatte heute einen schwamngerschaftstest machen lassen... Leider hats nicht geklappt aber dafür meinte die Arzthelferin ich solle nochmal zum Arzt mein Prolaktin liegt bei 201 😧

Hab ganz leicht Blutungen noch nicht richtig stark denk morgen gehts dann richtig los. Aber beim googeln hab ich nur die diagnose Prolaktinom gelesen und mach mir halt richtig sorgen...

Hat jmd Erfahrung damit?

Was sonst als symptome noch zu sagen ist :

Schlafstörung und Erschöpfung zugleich, übelkeit, extemer Schwindel. Einige Symptome können aber Nebenwirkung vom Utrogest sein.

Ich geh am Montag hoffentlich zum Arzt

Antworten
N{ahcty


Leider bleibt die Periode bis jetzt aus. Denk das ist kein gutes Zeichen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH