» »

Feuerrote Scheide und gelblicher Ausfluß.

L6uccy hat die Diskussion gestartet


was ist das ?

spürre seit ca. 48h ein brennen in der Scheide.

Jetzt habe ich gelblichen und richtig zähflüssigen Ausfluß und die Schamlippen sind feuerrot.

Ist das ein Pilz ??

Hilfe, hatte so etwas noch nie. Kann ich bis Montag warten wegen Frauenarzt. Schließlich ist ja jetzt erst Samstag Nachmittag.

Hilfe ! Wie soll ich mich verhalten. Mir ist das voll peinlich.

Helft mir und sagt mir was ich tun kann.

Apotheke und eine Salbe geben lassen ???

Antworten
h>elix Ipomatxia


Naja,ich kenne mich damit auch nicht so gut aus.

Wenn es ganz schlimm ist,kannst Du immer noch ins Krankenhaus in die Notaufnahme.Wenn Du aber bis Montag warten willst(die Apotheken haben mittlerweile wohl schon zu),kannst Du etwas Yoghurt draufgeben.Das kühlt etwas.

LWuccXy


Kade Fungin

Habe mir soeben Kade Fungin 3 Kombi Packung gegen Pilzerkrankung in der Apotheke geholt.

Ist nicht verschreibungspflichtig und der Apotheker sagte mir, dass die Sympthome wohl auf einen Scheidenpilz passen würden.

3 Tage dauert die Behandlung.

soll ich trotzdem noch mal zum FA gehen ?

Gibt es jemand, der sich mit KADE FUNGIN 3 auskennt ???

S8olvxer


Riecht der Ausfluss fischig ???

LUuccxy


Ausfluss riecht nicht...

...was wäre es dann, Solver ??

glaube das Kade Fungin wirkt ganz gut. das brennen hat schlagartig nachgelassen.

TqRPA,UMFxRAU


Pilz

Hallo!

Geh aber am Montag trotzdem zum Arzt!

Falls es tatsächlich ein Pilz ist, soll der Arzt nachweisen, ob das Kade Fungin geholfen hat, und der Pilz weg ist, ansonsten brauchst du vielleicht noch zusätzlich eine längere Behandlung.

Skleep2lessx78


Ich würd auch sagen geh auf jeden Fall zum Arzt und lass das überprüfen, obs wirklich weg ist!

S{olWver


Bei fischigem Geruch ist eine bakterielle Infektion wahrscheinlich.

Die Besserung scheint ja auch zu bestätigen, dass ein Pilz vorliegt. Sicherheitshalber würde ich das aber auch beim FA abklären lassen.

ADppQiaxs


Hallo :-),

hab schon mindestens 10-15 mal die Kade Fungin Kombipackungen (und ähnliche Präparate) vom Arzt bekommen, die hat immer ganz gut geholfen. Zumindest für ein paar Wochen.

Vaginalpilz-Symptome sind eindeutig: brennen und jucken an der Scheide, riechenden, verfärbten Ausfluß u.ä.

Unbedingt bei Pilzerkrankungen immer zum Arzt um -wie schon im vorherigen Beitrag genannt- bakterielle Infektionen auszuschließen!

Für alle, die an häufigen Scheidenpilz-Erkrankungen leiden: ich habe seit ich 15 bin (knapp 10 Jahre) Probleme mit Pilzen in der Scheide. Alle paar Monate geht es los. Die Ärzte meinten immer, daß eben manche Menschen anfällig sind, und daß dies normal ist. Ist es aber nicht, was viele nicht ansprechen ist eine Darmpilzerkrankung. Und wenn, dann wird die mit einer Tablette mitbehandelt, was aber bei einem tief sitzenden Darmpilz nicht ausreicht. Ein Ernährungsberater hat jetzt bei mir diesen tief sitzenden Pilz erkannt und ich werde seit einiger Zeit dagegen behandelt und siehe da: Besserung! Bin jetzt wirklich guter Hoffnung, daß das lästige Thema Scheidenpilz bald vom Tisch gefegt ist und ich mich damit nur noch selten beschäftigen muß ;-).

Viele Grüße!!!

Lxuccy


Kommt er jetzt immer wieder ???

DANKE für die vielen Beiträge.

Habe jetzt irgendwie Angst, dass der Pilz mein ständiger Begleiter wird :-(

Wenn man die Beiträge im Forum so ließt.... oh man, einmal Pilz, immer Pilz oder wie.

Habe leider erst am Donnerstag einen Termin bekommen. Ärgert mich. Werde bis dahin das KadeFungin durchnehmen, auch wenn das nur 3 Tage in der Packungsbeilage vorgeschrieben sind. Will nicht, dass es gleich wieder ausbricht.

HABT IHR NOCH IRGENDWELCHE TIPPS WIE ICH MICH VERHALTEN SOLL ?

EKEL MICH IRGENDWIE VOR MIR SELBER.

WIE KANN ICH VERHINDERN DAS DER PILZ WIEDERKOMMT ???

L*uck%y71


Wenn die Beschwerden soweit wieder weg sind würde ich das Kadefungin auf keinen Fall länger nehmen als in der Packungsbeilage angegeben. Durch diese Pilzmittel wird nämlich die Schleimhaut auch angegriffen und dann gerade anfällig für Pilze und ähnliche Krankheiten. Also mehr ist in dem Fall nicht immer auch besser und wenn die Beschwerden weg sind, dann laß auch die Salbe weg.

Gruß

A2ppia8s


Verhindern oder vorbeugen kannst Du es, indem Du Dich (gerade während der Behandlung) vernünftig ernährst. Nicht zu viel Süßes, da sich ein Pilz von Zucker ernährt ;-) (viel Joghurt, Sauerkraut und solche Sachen sind dann gut). Ausserdem mache ich zwischendurch ab und zu sog. "Joghurt-Tampons". Das hat mir mein Arzt empfohlen... einfach einen Tampon in Bio-Naturjoghurt getaucht und ihn einführen. Das hält das Scheidenmillieu einigermassen in Ordnung, da es von dem Pilz ja schon angegriffen wird.

Ich hab immer sofort einen Termin bei meinem FA bekommen, wenn ich ihm sagte, dass ich beschwerden hab (und so ein Pilz ist ja wirklich unangenehm!).

Ein Pilz ist immer irgendwie eine eklige Amgelegenheit, aber nach so einer 3-Tage Packung dann auch recht schnell wieder weg (keinen Sex während der Behandlung!).

Viele Grüße und gute Besserung :-)!!!

h|eli;x po|maxtia


Wenn Du mit Deinem Freund Sex ohne Kondom hattest,ist es auch ratsam,ihn mitzubehandeln.Männer sind wohl nicht so anfällig,aber es besteht die Gefahr der Wiederansteckung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH