» »

Hilfe! Regelunregelmäßigkeit und extreme Regelblutung! Stark!!

xDPerl5mutxt hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

ich habe sehr große Abstände zwischen meiner Regelblutung. sogar mehrere Monate!

Wenn sie dann jedoch kommen, dann so stark, dass ich von Glück reden kann, dass ich heute zu Hause bin.

Ich habe sie über die Nacht bekommen und musste lediglich auf der Toilette bleiben, weil die

Blutung so stark ist. Mir ist bewusst, dass der erste Tag meist sehr stark ist (dies ist aber natürlich bei jedem unterschiedlich), trotzdem bin ich eigentlich nur am ständigen Wechseln.

Es ist wirklich sehr extrem, sodass ich eigentlich aller 40min ins Bad muss. Ich traue mich nicht mal aus dem Haus, aus der Angst, auslaufen zu können. Der Blutverlust ist enorm.

Zudem ist das Blut sehr dickflüssig. Wie bei bestimmt vielen Frauen zählt dazu auch die Schleimhaut,

in Form von "Stücken" oder eher schleimigen Stücken. Die Schleimhaut kommt zwar nicht in - wie ich bereits bei einer anderen Frau gelesen habe- in 7cm Form heraus, dafür kleiner aber sehr häufig!

Ich werde bald zum Frauenarzt gehen, um nachzufragen, woran das liegen könnte.

Damals wurde bei mir ein Abstrich genommen, der aber auch nichts ergab. Auch im Ultraschall war nichts zu bemerken.

Dennoch macht mir die starke und Vor allem SEHR unregelmäßige (mit mehreren Monaten Abständen) Periode Angst.

Ich habe keine Schmerzen (so gut wie keine), weiß aber nicht wie ich damit umgehen soll, wenn ich

z.B. in die Öffentlichkeit muss.

Ich denke nicht, dass eine so starke Blutung normal ist. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Ich traue mich nicht mal richtig zu laufen, weil ich regelrecht spüren wie ich "auslaufe".

Habe meine Tage das erste Mal im Jahr 2013 bekommen, danach hatte ich riesige Pausen.

Lieben Dank für deine Aufmerksamkeit! Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Rat geben könntest bzw.

weißt, was dahinter steht.

Antworten
A=le#onoxr


Ich würde das mal gründlich gynäkologisch abklären lassen. Bei meiner Mutter lag die extrem starke Blutung zB an Myomen.

Der unregelmäßige Zyklus könnte auf ein hormonelles Problem hindeuten. Auch die Schilddrüse sollte da kontrolliert werden.

Wenn du es zur Apotheke schaffst oder jemanden schicken kannst: Hirtentäschelkraut (als Tee oder Kapseln) wirkt blutstillend, vielleicht hilft dir das ein wenig weiter.

T>rix,ie12x34


Bei mir hat Mönchspfeffer (Agnus Castus) sehr sehr gut geholfen :)^ hatte ebenfalls eine sehr starke und unregelmäßige Blutung, jetzt ist soweit alles wieder ok, der FA hat auch organisch nix feststellen können.

xCPerlymutt


Trixie1234 und das soll die Blutung schwächen, gleichzeitig den Rhythmus wieder bringen? Danke für den Tipp:) hat es genau das bei dir verändert? :)^

x7PUerlmxutt


@ Trixie1234

Lkeseloxtte


Erst mal würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen. Für die Unregelmäßigkeit kann es viele Gründe geben.

Wie alt bist du denn? Ich vermute mal, noch sehr jung, da du schreibst, dass du deine Tage erstmals in 2013 bekommen hast. In jungen Jahren ist es nichts Ungewöhnliches, wenn die Menstruation etwas unregelmäßig kommt. (auch mit monatelangen Pausen) Muss sich ja alles erst einpendeln. Auch das Gewicht (z.B. extremes Untergewicht) und wie Aleonor schon schrieb, auch die Schilddrüse, kann Einfluss auf die Menstruation haben. Vor allem Letzteres ist aber kein Grund zur Panik. Lässt sich gut behandelt.

Warst du schon mal beim Frauenarzt? Sie kann zumindest abklären, ob dein Hormonhaushalt stimmt und kann dir ggf. auch Tipps geben, was du wegen der Stärke deiner Periode machen kannst.

Einen akuten Tipp habe ich leider nicht parat. Außer, dass ich bei unregelmäßigen Zyklus nicht ohne entsprechende "Ausrüstung" aus dem Haus gehen würde, um allzeit gewappnet zu sein. ;-) Aber das machst du wahrscheinlich eh schon.

x,Perl*mutxt


Leselotte ich bin 17, habe sie relativ spät bekommen. Danke trotzdem!

Naja aber die Blutung macht mir wirklich Gedanken ..

A%pyBrena


Abklären lassen würde ich das schon, nachdem du sehr jung bist.

Bei mir hilft sehr gut und ausgleichend Bursa pastoris von Ceres (Hirtentäschel), Urtinktur. Das ist homöopathisch. Ich würde schon mit den Tropfen anfangen, wenn du merkst, dass es auf die Periode zugeht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH