» »

Schwimmlehrerin zwingt zum Schwimmen während Periode

Tmanjal`iebtWixnter


Ich schreibe so viel, damit ich meinen nächsten Beitrag anonym veröffentlichen kann.

;-)

cihxi


%-|

R1ogerR(albbit


Hä?

So hätte mans auch formulieren können. Kein Wunder, dass Roger schneller war als ich. :-D

Ich finde, so ein knackiges

ist einfach unglaublich ausdrucksstark und ökonomisch zugleich. ;-D

amgnexs


[[http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/Deutschland-und-die-Welt/Kurioses-aus-aller-Welt/2015/August/Kommentar-Frau-rennt-trotz-Periode-Marathon-ohne-Tampon]]

Alternative Sichtweise zum Thema.

Ich habe erst vor ein paar Wochen erfahren, daß Schwimmwindeln die ich sowieso schon immer etwas skeptisch sah, nur die Feststoffe am Baby halten sollen...

AhsiDgxa


Hm...

Zu dem Marathonbeitrag: Binden benutzte die Frau auch nicht ??? Klar gibt es Länder in denen frau vielleicht nicht mal ein Stück Stoff hat aber in London sollte es doch zumindest Binden zu kaufen geben !

Zu den Schwimmwindeln: Das finde ich dann aber auch *hust* - weil, dann kann man sich die teure Ausgabe auch sparen und dem Baby einfach nur ein Unterhöschen oder Badehöschen/Badeanzug anziehen. (mit Urin im Babybecken habe ich persönlich kein Problem - mit den anderen Hinterlassenschaften schon)

aber sorry das war jetzt sehr ot

*

Und wenn jemand extra viel Beiträge reinhaut nur um irgendwas Alias schreiben zu können...naja...

m`nexf


Prinzipiell hat deine Schwimmlehrerin aber recht: Ihr seid erwachsen, man sollte erwarten können, etwas mehr als eine Stunde mit Tampon zu überbrücken. Wer das nicht kann oder will muss eben mit den Folgen leben können.

Ich finde schon, dass man verlangen kann, dass Oberstufenschüler Tampons verwenden können

Es ist keine Altersfrage, was man lieber benutzt.

Ergo kann man auch nicht sagen, erwachsene Frauen hätten gefälligst Tampons zu benutzen. Was ist das denn für ein bevormundender Mist, geht n bisschen zu weit zu diktieren, was sich wer wo reinschiebt :|N

wenn die lehrerin kein fehlen ohne attest akzeptiert, muss man damit eben klarkommen und sich eins besorgen.

Bist du sicher dass einzelne Lehrer für sich persönlich entscheiden, was sie akzeptieren und was nicht? :=o

und dass mädels sich nicht nur beim schwimmen, sondern auch im normalen Sportunterricht ständig damit rausreden ist ja nichts neues und würde mich an stelle der lehrerin auch nerven.

Als Pädagoge sollte man dennoch im Hinterkopf behalten können, dass nur weil viele es als Ausrede nutzen, man nicht jedem Mädel gleich unterstellen sollte, es ebenfalls nur als Ausrede zu benutzen.

Sie kann einen aber schon zwingen, am Unterricht teilzunehmen

Wie denn? Das ist genauso eine Aussage wie "Das lasse ich mir nicht bieten" - doch, beides kann man nicht vermeiden. Die liebe Lehrerin wird die TE wohl kaum selbst zustöpseln und dann schreiend um sich boxend ins Wasser schmeißen ;-D


Es ist tatsächlich so, dass man im Berufsleben mit den größten Mwnstruationsschmerzen und den heftigsten Blutungen in Meetings sitzen wird, bei Kunden sein wird, etc.

Ich kenne eine Frau, die sich deshalb jeden Monat ein paar Tage hat krank schreiben lassen. Nur soviel: Sie ist gerade Arbeitssuchende.

Nö, das ist nicht "tatsächlich so". Ich kenne auch so eine Frau, und die war noch keinen Tag in ihrem Leben arbeitslos. Ich :-D *:)

mich würde ja mal interessieren, ob die Mädels, die wegen der Periode nicht zum Schwimmen / zum Sportunterricht wollen, sich auch in ihrer Freizeit an den Tagen entsprechend zurückhalten und schonen.

Ich lag immer 2 - 3 Tage im Bett, ja. Deine subtile Unterstellung, die "Schwänzerinnen" würden privat dann party hard veranstalten, kannst du dir sparen.

N"annGib7x7


mich würde ja mal interessieren, ob die Mädels, die wegen der Periode nicht zum Schwimmen / zum Sportunterricht wollen, sich auch in ihrer Freizeit an den Tagen entsprechend zurückhalten und schonen.

Hier geht es nicht darum nicht mitzumachen weil man sich schlecht fühlt, sondern weil die TE keine Tampons benutzen will. Und das ist ja wohl legitim.

Wie soll da ein Attest eigentlich aussehen? Ich geh zum Arzt und sag ich benutze nur Binden, die Lehrerin will aber das ich Tampons benutze,bitte schreiben sie mir ein Attest? %-|

m"nexf


Deshalb nehme ich die Pille im Langzeiutzyklus. Andernfalls hätte ich mein Abitur nicht bekommen, weil ich so oft gefehlt habe. Wo ein Wille ist, ist also ein Weg.

Pille im LZZ würde ich nur deshalb mit Sicherheit nicht nehmen. Und trotz 2 Fehltagen pro Zyklus war das mit dem Abi auch kein Problem.

[...] (Bezug auf gelöschte Inhalte)

[...] (OT) Nicht jeder hängt ständig vorm Forum. Und nicht jeder haut so wie du absichtlich viele Beiträge raus

Ich glaube gerade nicht, was du hier schreibst ;-D

TRanjPalie'btWxinter


Es ist eine Altersfrage, da jüngere Schüler bezüglich Tampons eher unbeholfener reagieren und ältere schon tausendfach ihre Tage hatten.

:=o

Bezüglich des Attests: Stellen sich hier einige wirklich so an? Wenn es so ehrlich wie in diesem Thread zuginge müssten wir ja weltweit in Frieden leben.

Stell dir vor, du gehst zum Arzt, sagst dass du dich aus diesen und jenen Gründen nicht gut fühlst oder gestehst alternativ, dass deine Sportlehrerin möchte trotz Tagen zu schwimmen. Wenn der Arzt normal ist, wird er dich dementsprechend ansehen, die Augen verdrehen und dir das Attest ausstellen.

Ist schon mal jemandem aufgefallen, dass sich die TE seit Seite 3 nicht mehr meldet?

Und wie in Herr Gotts Namen kommt man von Tampons zu Schwimmwindeln? Wollt ihr die TE jetzt mit Windeln in den Sportunterricht schicken? Ich glaube, da macht sie nicht mit.

:=o

TtanjalviebytWin-ter


@ mnef:

Wenn du pro Monat 4 Fehltage hast, weil du nicht zur Schule kannst sind das in der Oberstufe im halben Jahr 24 und das hat sehr wohl Konsequenzen. ;-)

Abgesehen davon warst du nicht in meiner Lage. Daher kannst du das nicht beurteilen.

Cfleo E|dwarJds v., DavAonpoxort


Wie übergriffig. Hat ja schon was im Ansatz einer "Vergewaltigung" wenn ich indirekt gezwungen werde mir etwas in die Scheide zu schieben, was ich nicht möchte. Tickt die Frau noch ganz richtig?

Das kannst du wohl jedem Arzt erzählen, fast jeder gibt dir einen Wisch dass du nicht teilnehmen kannst. Da bin ich mir sehr sicher. Eine Frau wird nicht dazu gezwungen sich etwas reinzuschieben was sie nicht möchte. Punkt.

T`anjal;iebitWiEntexr


Mich würde wirklich interessieren wie und ob diese angebliche Horrorlehrerin das wirklich gesagt hat.

:)z

C/leo DEdwardsn v\. DFavonpxoort


Und ich bin selber Tamponträgerin bzw. nutze Tassen, aber zu erwarten dass sich andere die Sachen rein schieben geht entschieden zu weit.

R"oger~Rabbit


Es ist eine Altersfrage, da jüngere Schüler bezüglich Tampons eher unbeholfener reagieren und ältere schon tausendfach ihre Tage hatten.

Hast du dich da nicht ein bisschen verrechnet?

Du verstehst nicht, dass es nicht ausschließlich darum geht, wie oft man schon seine Tage hatte, oder?

Bezüglich des Attests: Stellen sich hier einige wirklich so an? Wenn es so ehrlich wie in diesem Thread zuginge müssten wir ja weltweit in Frieden leben.

Natürlich gibt es Situationen, wo es angemessen ist, ein Attest einzufordern, aber ich störe mich auch an diesem Generalverdacht.

Ist schon mal jemandem aufgefallen, dass sich die TE seit Seite 3 nicht mehr meldet?

Ja, saukrass, schon seit über 12 Stunden nicht mehr hier reingeschaut.

Wenn du pro Monat 4 Fehltage hast,

Wie, um Himmels Willen, kommt man auf diese Rechnung?

m$nUexf


Wenn du pro Monat 4 Fehltage hast, weil du nicht zur Schule kannst sind das in der Oberstufe im halben Jahr 24 und das hat sehr wohl Konsequenzen. ;-)

Ich habe nicht von 4 gesprochen. Und nicht jeder hat einen 28-Tage-Zyklus, der kann auch mal länger sein. Nein, ich hatte nie Konsequenzen ;-)

Abgesehen davon warst du nicht in meiner Lage. Daher kannst du das nicht beurteilen.

Ich habe von mir gesprochen. Wenn du nur deine Lage meinst, dann schreib es auch so und verallgemeinere nicht. Ganz einfach.

Mich würde wirklich interessieren wie und ob diese angebliche Horrorlehrerin das wirklich gesagt hat.

:)z

Ich habe einige Sportlehrer gehört die so argumentieren. Du brauchst nicht fortlaufend unterstellen, dass das ausgedacht sei. Sonst lies nochmal die Forenregeln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH