» »

nach langer Pillenpause Probleme

FRrau-xIna hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr anderen Mädels,

ich bräuchte mal einen Rat unter Frauen.

Ich habe die Pille jetzt lange durchgenommen was mit meiner Ärztin so vereinbart war.

Wobei: Es stimmt nicht ganz. Vereinbart waren 16 Wochen und ich bin jetzt in Woche Nummer 20.

Das ganze im Langzeitzyklus.

Ich weiß, dass das nicht gut ist. Weil ich aber bald eine wichtige Prüfung habe und auch sonst jedes Mal in der Pause Migräne bekomme und es sonst nicht packe mich darauf vorzubereiten habe ich es rausgezögert.

Nun habe ich seit heute Unterleibschmerzen und einen Druck auf dem Becken, als ob ich meine Tage bekomme.

Mein Bauch fühlt sich unabhängig davon total voll an. Was ja aber nicht sein kann, da im LZZ eigentlich keine Schleimhaut aufgebaut wird.

Dunkelbraunen Ausfluss habe ich minimal auch gesehen und muss sagen, dass ich vorgestern auf der Couch eingeschlafen bin und die Pille dann 4 Stunden später als normal genommen habe.

Daher nehme ich an, dass mein Zyklus durcheinander kam.

Meine Frage ist jetzt: Können die Schmerzen daran liegen? Ich halte mich normalerweise immer an den LZZ. Aber die Prüfung ist in 2 Wochen und ich wollte danach eigentlich erst Pause machen, wenn ich weiß, dass ich bestanden habe.

Soll ich es wagen und die Pille weiter nehmen? Ich habe in der Pause und auch drüber momentan obwohl ich keine Pause mache alle 4 Wochen heftige Migräne, die laut Frauenörztin damit zusammen hängt.

Würdet ihr pausieren oder noch 2 Wochen weiter nehmen und dann Pause machen?

Ich schaffe sonst den Lernstoff nicht und mit Bauchweh ist das unschön.

Antworten
Nbullaechtf*uenxfzehn


Ich weiß, dass das nicht gut ist

Warum? Theoretisch kann man die Pille so lange durchnehmen wie man will, alle 12 (oder waren es 6?) Monate sollte man allerdings mal eine Pause einlegen.

Nicht jeder Körper macht den Langzeitzyklus unbegrenzt lange mit, daher könnten auch deine Beschwerden kommen. Du kannst die Pille natürlich weiternehmen, ich denke aber, die Beschwerden würden erst durch die Pause weggehen. Hast du Migräne mit Aura? Dann wäre die Pille eigentlich kontraindiziert...

Und dein "Zyklus" kann nicht durcheinander kommen, weil du unter der Pille gar keinen Zyklus mehr hast ;-)

Fnrau.-Insa


Nein, keine Aura. Eher einseitige Kopfschmerzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH