» »

Pille absetzen- wie lange dauert die Umstellung?

FPrau4-Ina hat die Diskussion gestartet


Ich habe jetzt geschätzte 8 Jahre die Pille genommen und das auch im Langzeitzyklus.

Nach langem hin und her würde ich gern absetzen, weil wir irgendwann auch mal mit der Babyplanung beginnen wollen.

Nun habe ich hier von einigen Horrorgeschichten wirklich Angst, dass es mir ohne Pille besser als mit geht.

Hatte als Teenager heftige Krämpfe und bin deshalb mehrmals im Krankenhaus gelandet, weshalb ich mit 14 die Pille bekam und sie seitdem nicht wieder abgesetzt habe.

Klingt blöd. Habe aber das Gefühl ich könnte irgendwie gar nicht mehr ohne die Pille leben.

Jede Pillenpause war der Horror. Starker Nachtschweiß, der ganze Körper spielte verrückt.

Wie lange dauert das bis sich alles wieder einpendelt? Und kann ich davon ausgehen weiterhin wieder starke Schmerzen zu haben?

Antworten
fEil,osofnia


Da hilft nur Ausprobieren. Jeder Körper ist anders.

AAleonoxr


Bei 80% der Frauen pendelt sich das Zyklusgeschehen innerhalb von 6 Monaten wieder ein. Gab es weitergehende Diagnostik warum du solche Schmerzen hast?

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/516368/ Hier]] findest du zahlreiche Tipps, die dir vielleicht auch weiterhelfen können.

FPrauq-I&na


6 Monate ist natürlich heftig. Gut, ich hatte auch keine Wunder erwartet.

Das Problem war, dass ich damals zu jung war und sich kein Frauenarzt traute näher herum zu untersuchen (sprich Bauchspiegelung).

Und dabei ist es geblieben, da ja auch die Schmerzen durch die Pille weniger wurden.

n%ul#li]&prie3semuxt


Ich bin im 2. oder 3. Zyklus nach dem Absetzen meiner Pille schwanger geworden. Und meine Regel war schmerzfrei, obwohl ich vor der Pille immer Schmerzen hatte. Evtl. hat sich das auch einfach mit der Zeit verändert. Als Jugendliche war meine Regel schlimm, später nur noch oft unangenehm. Ich würde mir da jetzt nicht so viele Gedanken machen.

KnleiinexHexe21


Wenn du Kinder willst, musst du ja irgendwann absetzen. Bei mir kamen die Schmerzen zurück. Allerdings wurde dann auch abgeklärt, warum ich solche Schmerzen habe. Nachdem da nichts heraus kam, wurde ein Schmerzmanagement gestartet und ich hab tatsächlich etwas gefunden, wie ich ganz normal durch den Tag komme.

Was ich dir damit sagen will: Wenn die Schmerzen zurück kommen sollten, lass dich nicht abwimmeln und mit einer Pille abspeisen. Sondern bestehe auf Abklärung und einem umfassenden Schmerzmanagement.

czriech!ar/lie


Ich habe sie 10 Jahre genommen, abgesetzt und nach 50 Tagen wieder einen Eisprung gehabt. Die Probleme, die ich mit 17 hatte, hatte ich mit 27 nicht mehr.

Bei Kind Nr. 2 habe ich die Pille nach 3 Jahren 14 Tage genommen, die Abbruchblutung eine Woche später, dann 21 Tage und ich war schwanger.

FLra<u-,Ina


Danke. Meine Albtraumvorstellung ist, dass ich eine Endometriose habe und dann Fehlgeburten erleide und das es mit den Schmerzen genauso heftig wie vorher wird.

Ich will es mal nicht hoffen.

Wird schon eine ziemliche Umstellung jetzt wieder alle 4 Wochen meine Tage zu haben.

bdlawckhe5a.rteedtquxeen


Wird schon eine ziemliche Umstellung jetzt wieder alle 4 Wochen meine Tage zu haben.

Muss ja nicht so schnell passieren :-/ ;-D

Bei mir hat es geschlagene eineinhalb Jahre gedauert bis ich regelmäßig normallange Zyklen von um die 30 Tage hatte.

FeraHu-Ixna


Wie lange hast du davor die Pille genommen?

bHlaQckhe9artecdquexen


Knappe 8 Jahre, seitdem ich 16 war.

b|lackhYearteXd)queen


Aber dass es so lange dauert bis Zyklen sich wieder einpendeln ist echt nicht die Regel. Und falls es dich tröstet: ich hatte trotz der langen Zyklen immer Eisprünge und eine ausreichend lange 2. Zyklushälfte :-) Und überhaupt keine Regelschmerzen oder verstärkte Blutung :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH