» »

Angst vor Ansteckung beim Frauenarzt

S}apiexnt


was für ein schmarrn. :|N

leute, wovor ihr immer so angst habt.... aber jeden tag fasst ihr GELD an.... mal drüber nachgedacht, wie kontaminiert jede einzelne geldmünze und jeder einzelne schein ist? schlimmer gehts wohl kaum.... türklinken direkt danach. und dann stellt man sich an, weil kein papier auf einem stuhl liegt.... :=o

M alibu dBa/y


Ich renne nur von Arzt zu Arzt, weil ich angst vor irgendwelchen (Geschlechts-)Krankheiten habe und habe nsch dem Besuch dann die Angst mich dort mit etwas angesteckt zu haben  es ist ein grauenhafter Kreislauf!!!!

Vielleicht kann mir irgendjemand von euch einen Tipp geben, wie ich die Panik durchbrechen kann?

Psychotherapie wäre bei diesen dysfunktionalen und überwertigen Krankheitsängsten das richtige. Und Chlamydien holt man sich nicht indem man irgendwo sitzt.

S"askYia9x5


Man muss es aber auch nicht riskieren... Wenn man gesund ist, muss man auch nicht zum Frauenarzt und riskieren sich mit etwas anzustecken. Es gibt auch andere Hobbys ;-)

N=an&niI77


Man hat beim Frauenarzt doch kein Risiko sich mit irgendwas anzustecken. %-|

M"ali bu <Bay


Saskia wir können aber leider alle unseren Gebärmutterhals nicht sehen und die meisten gynäkologischen Krebsarten verursachen halt keine Schmerzen oder Probleme bis es zu spät ist.

j{ust1_lo>okinxg?


Was genau riskiere ich wenn ich zum Gyn gehe? Das hätte ich jetzt bitte mal detailliert erklärt.

Und ja, auch ich muss sagen, meinen Gebärmutterhals sehe ich eher selten, auch ist mein Mikroskop um den Abstrich anzusehen leider noch im Geschäft, außerdem wüsste ich nicht mal worauf ich achten sollte. Oder wie machst du das?

B[eanitaBx.


Darf ich mal fragen, wie oft ihr zu Hause den Spülschwamm oder das Schwammtuch in der Küche wechselt und die Spülbürste mal mit kochendem Wasser überbrüht? Hoffentlich täglich.....

Und wie oft ihr den Kühlschrank reinigt? Hoffentlich wöchentlich....

Daaaaaaa sind mehr Bakterien dran/drin als auf ner Klobrille oder nem Gynstuhl.

Wo bleibt eigentlich die Logig: wenn der STuhl besprüht wurde mit Desinfektionsmittel, war er ja wohl hygienisch einwandfrei, bis eben der nackte Hintern der TE sich draufsetzte...

:=o :=o :=o

SrasOki@ax95


Gegenfrage: Wie oft siehst du das innere deines Bauches oder bekommen nur Frauen Krebs? Bzw. lasst ihr auch wenigstens alle 3-6 Monate euer Blut untersuchen? Es gibt wer weiß wie viele Krebsarten...

Das ist alles nur Panikmache... Frau zu sein ist keine Krankheit ;-)

jTust_lHookingx?


Nein, und hätte ich eine Prostata so würde ich auch diese checken lassen.

DKespe>ro


Die Frauen mit fortgeschrittenem Gebärmutterhalskrebs bei uns, waren auch die die seit Jahren nicht mehr beim Gyn waren.

Ich finde diese Beiträge sehr gefährlich bzw. gesundheitsgefährdend.

Man kann nicht alles verhindern, aber man kann für so manche Krebserkrankung Vorsorge betreiben.

jbustX_lookixng?


Ja, weil diese Abklärung eben relativ einfach ist. Eine Darmspiegelung,... bräuchte ich nicht alle paar Monate/einmal im Jahr, zur Vorsorge. Aber so ein schneller Abstrich? Also da erlebe ich schlimmere Dinge bedeutend öfter.

Nkann!i77


Mit welchen schlimmen Krankheiten man sich jetzt aber infizieren soll, wurde nicht beantwortet.

Also liebe Saskia, klär uns doch bitte auf.

M+a5libnu Bxay


Gebärmutterhalskrebs ist wenn in Vorstadien erkannt gut behandelbar und macht kaum Symptome, deshalb ist es wichtig regelmäßig Abstriche machen zu lassen. Genauso macht man Screeninguntersuchungen für Brustkrebs und auf Blut im Stuhl. Leider lassen sich nicht alle Krebsarten so frühzeitig feststellen. Aber dass man die anderen auch nicht screent heißt gerade deshalb nicht, dass man sich diejenigen wo Untersuchungen zur Verfügung stehen auch schenken kann. Ich unterschreibe bei Despero. Die Frauen die man mit hoffnungslos metastasiertem Gebärmutterhalskrebs sieht waren seit Jahren nicht mehr beim Arzt.

S_asHkia9x5


Ich habe es verstanden, dass man als Frau eben nur diese Krebsarten bekommen kann...

Blut abnehmen lassen ist auch nicht umständlich, also warum macht man dann nicht auch alle 3 Monate?

Soll jeder machen wie er denkt.

jNust_l|ookindgx?


Wer spricht denn von alle 3 Monate?

Und wo steht, dass Frau nur diesen Krebs bekommen kann?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH