» »

Unterbauch= Katastrophe

PCowerP\uf(fi


@ Selena

Es kann auch alles andere als eine Eileiterschwangerschaft sein. Genauso kann da ein Tumor sitzen und sie zerfressen. Wer starke Schmerzen hat, sollte das abklären lassen.

Ansonsten muss man sich nicht wundern, wenn man bleibende Schäden davon trägt.

Allerdings kann es so schlimm nicht sein, wenn sie weder ins Krankenhaus will noch 3,5 Stunden Wartezeit in Kauf nehmen möchte.

Also Regelschmerzen habe ich persönlich nicht an den Eierstöcken. Sie entstehen durch Kontaktionen der Gebärmutter. Diese befindet sich recht mittig hinterm Schambein.

Wie gesagt, es kann alles und nichts sein. Lieber einmal zu oft gehen und warten, als Schlimmeres zu riskieren.

F7rau-=Ina


Aha laut deiner Schlussfolgerung hat also jeder der etwas nicht abklären lässt bleibende Schäden.

Ich hatte meinen Beitrag hier eigentlich nicht verfasst, um noch mehr in Panik versetzt zu werden und habe auch nirgendwo behauptet, dass ich das nicht abklären lassen werde.

Wie kommst du darauf? Nur weil ich nicht sofort alles stehen und liegen lasse und mich mit dem Rettungshubschrauber abholen lasse bin weder ein schlechter Mensch noch morgen tot.

@:)

Fühle mich jetzt etwas angegriffen.

N1aiulougxa


Fühle mich jetzt etwas angegriffen.

Und ich fühle mich verarscht. Aber das ist ok, das ist ein Forum und keine Arztpraxis.

Wie sieht das für auch aus? Was kann das sein?

Diese Frage hast du gestellt, zusammen mit Vermutungen zu Entzündung oder Tumor und in Verbindung mit großen Schmerzen. Wir können hier nur das lesen, was du schreibst und Schlüsse daraus ziehen. Offensichtlich stellen wir uns das zu schlimm vor. Ok, also kein Krankenhaus, morgen vielleicht zum Arzt, wenn es dir genehm ist. Ich weiß, dass mir meine Gesundheit wichtiger als die Arbeit ist und auf Arbeit wird es dir auch keiner danken, falls du am Ende was verschleppt hast, weil du meintest, nicht zum Arzt gehen zu können. Aber so what. Dein Körper.

Exkurs Blinddarm: Der liegt mitnichten immer schön rechts und macht auch absolut nicht nur da Schmerzen. Aber ist auch wurscht, weil eine Entzündung der Eierstöcke auch in den Bauchraum eitern kann und da Schaden anrichtet.

Also geh zum Arzt oder nicht, aber stell doch bitte keine Fragen, wenn du keine Antwort haben möchtest.

Piowuer(Puxffi


Und ich fühle mich verarscht.

Dito ":/

Hier besitzt niemand eine Kristallkugel. Wenn du über starke Schmerzen klagst, aber nicht zum Arzt möchtest, dann sind deine Schmerzen entweder nicht so stark, wie behauptet oder du sehnst dich einfach nur nach Aufmerksamkeit?

FJrau8-Ina


Verarscht?

Finde so ein Verhalten unmöglich.

Mir hier den schwarzen Peter zuzuschieben und anstatt Hilfe Panik zu verbreiten.

Habe in keiner Form geschrieben ich würde nicht zum Arzt gehen.

Unmögliches Verhalten.

:|N

P`umm"ellufxf


Die TE wird doch wohl selbst wissen, ob eine Schwangerschaft und damit eine Eileiterschwangerschaft in Frage kommt....?!

Ihr müsst wissen, ich habe die Pille nicht zur Verhütung bekommen, sondern wegen massiver Beschwerden wegen den Tagen.

Eileiterschwangerschaft kann ich ausschließen.

Daraus schließe ich, dass sie die Pille eben nicht zur Verhütung nimmt und es auch gar keinen Sex gab, der zur einer Eileiterschwangerschaft geführt haben könnte. Aber das wird die TE wohl selbst am besten wissen.

Die TE hat aber nen Freund.

Wenn die beiden Sex hatten kann man eine Schwangerschaft nicht ausschliessen, vor allem, wenn nicht sicher ist, ob die Pille im Moment wirkt

FDrau-(Ina


Wenn ich sage ich bin nicht schwanger und es ist keine Blinddarmentzündung wird man mir das wohl glauben können.

%-|

Ich werde wohl meine Gründe haben.

S_el>ena


Und- wirst du heute zum Arzt gehen?

Faraxu-Ixna


Ich war beim Arzt, bin aber trotz Schilderung eines Notfalls nicht dran gekommen :-o

Ich dachte ich höre es nicht.

Die haben mich wieder weg geschickt, mit der Ansage ich soll morgen wieder kommen.

Ich war stinksauer und habe dann sehr bestimmt gesagt, dass die mich nicht einfach abweisen können.

Daraufhin holte die Schwester die Ärztin, die aber auch meinte sie müsste jetzt los.

:-o

Ich soll morgen wieder anrufen oder kommen.

Weil man bei uns in der Kita ja auch kommen und gehen kann wie man lustig ist und die Kinder von 3 Jahren sich selbst beaufsichtigen können. Wir arbeiten so schon am Limit und ich habe händeringend suchen müssen, dass ich für heute einen Ersatz bekomme. Ich kann morgen nicht wieder los gehen und meine Kollegen nerven, ob sie kurz auf die Kinder aufpassen.

Auf dem Schild der Ärztin stand 15 Uhr. Warum muss die dann um 14 Uhr los? Das kann doch wohl nicht wahr sein.

Ich war ziemlich sauer und hatte Schmerzen. Das interessiert aber anscheinend niemanden.

Zu allem Übel meinte sie ich soll wenn ich das nächste Mal komme Urin abgeben. Ich sagte ich habe meine Tage. Daraufhin sie: Dann nehmen Sie einen Tampon. Ich habe eh Blut im Urin. Was soll das bringen?

Vorher hat mich die Sprechstundenhilfe fertig gemacht, warum ich nicht anrufe. 2 Minuten drauf bekomme ich mit, wie sie einer anderen Frau sagt, dass keine Termine bis Ende Oktober frei sind.

Unmöglich. Die sehen mich nicht mehr.

Und weiter geht die Suche nach einem Frauenarzt, der Ahnung hat und ausnahmsweise auch ohne Termin für 6 Monate im Voraus behandelt.

Ftrau~-InHa


*Frau am Telefon

SAelexna


Normalerweise wäre dein Arzt verpflichtet gewesen dich als Notfall dranzunehmen- wenn auch mit Wartezeit im Wartezimmer.

Wenn du die Schmerzen gar nicht mehr aushälst könntest du ja auch einfach in ein Krankenhaus mit einer gynäkologischen Ambulanz gehen - da müssen die dich dran nehmen.

FOra4uN-Inxa


Die Schmerzen sind seit heute Nachmittag weg.

Dafür habe ich jetzt schlimme Kopfschmerzen.

Gehe morgen trotzdem zum Arzt. Halte die Nebenwirkungen der Pille nicht mehr aus.

FSraHu-KInxa


So, ich war jetzt doch noch mal da, da mich kein anderer Arzt dran nehmen wollte.

Ultraschall hat sie nicht gemacht. Trotz mehrmaligem Bitten nur besprochen.

Das hätte ich mir auch sparen können.

Wenigstens eine neue Pille gab es. Bin ja gespannt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH