» »

Naht vom Dammriss und -schnitt schmerzt

M;ani)rxca hat die Diskussion gestartet


Ich habe vor 14 Wochen mein erstes Kind entbunden. Trotz Dammschnitt bin ich auch noch ziemlich stark gerissen. Beides wurde leider nicht ganz so gut genäht, so dass die Naht etwas knubbelig ist. Ansonsten ist sie aber gut verheilt. Laut meiner Hebamme und meiner Gynäkologin spricht schon seit einigen Wochen nichts gegen Sex. Zu den wenigen Gelegenheiten, die unsere Kleine uns gelassen hat, haben mein Mann und ich es auch probiert, aber immer, wenn er versuchte, in mich einzudringen, schmerzte die Naht und wir haben die Penetration abgebrochen. Nun muss ich sagen, dass ich in Punkto Schmerzen beim Sex echt empfindlich bin und mir da schnell alles vergeht. Also einfach Augen zu und durch in der Hoffnung, dass es danach dann wieder ok ist, wäre für mich das letzte Mittel der Wahl. Vielleicht hat jemand eine Idee, was die Narbe noch geschmeidiger macht (irgendeine Salbe oder Bäder mit irgendeinem Zusatz)? Oder vielleicht ging es jemand anderem ähnlich und es dauerte länger, bis es wieder ok war? Wenn ich wüsste, dass wir uns in der Hinsicht einfach nur noch ein paar Wochen gedulden müssten, fänd ich das nicht so schlimm. Erstens gibt's mit Baby eh nur mäßig viele Gelegenheiten für Sex und zweitens können wir uns auch gut anders behelfen ;-D nur auf Dauer würde ich auf die Penetration nicht verzichten wollen. Hat jemand Tipps für mich?

Antworten
KRu\rt


Ich habe meine Frau vor der Geburt mit einem speziellen Damm-Massageöl massiert, damit es nicht so schnell reißt.

Das war ein Tip von der Hebamme.

Es musste trotzdem geschnitten werden.

Ich denke, so ein Öl kann auch bei Dir danach eingesetzt werden, um die Narbe geschmeidiger zu machen.

Ein Spruch von unserem Oberarzt ist mir dabei im Gedächtnis geblieben, als die Ärztin in Ausbildung gerade dabei war den Dammschnitt zu nähen hat er sie ziemlich angeschnauzt.

"Machen Sie das ja ordentlich! So eine Scheidenschleimhaut wächst zwar immer irgendwie zusammen, aber die Frau soll danach auch noch Spaß am Sex haben".

Bei Dir haben sie es anscheinend nicht ordendlich gemacht ... ärgerlich ...

Leider war es dann doch nicht so optimal, die Schmerzen waren zwar nicht so schlimm, dass meine Frau gar keinen Sex mehr wollte ... "repariert" hat es aber erst die 2. Schwangerschaft ... wieder mit wochenlanger Damm-Massage vor dem Termin und dann auch ohne Schnitt oder Riss entbunden.

Ich hoffe mal, dass die Narbe gut abheilt und elastischer wird und es nicht zu lange dauert, bis es nicht mehr weh tut.

Eine 2. Schwangerschaft als "Reperaturmaßnahme" ist ja auch nicht immer gewünscht ... zumal ja nicht sicher ist, dass dann nicht wieder genäht werden muss. ;-)

P_lattf@usxs


@ Manirca

Kaufe dir einen Dildo. Einen, der spitz anfängt und nach hinten dicker wird.

Funfactory, die haben so einen im Programm.

[[https://www.funfactory.com/de/dildos/share/]]

Dein Problem wird es sein, dass die Narbe hart ist. Unflexibler, als normales Gewebe. Das kommt leider hier und da vor.

Bis Narbengewebe wieder elastisch wird, kann dauern. Manchmal ein Jahr....

Beim Sex geht es logischer Weise schon mal heftiger zu. Das tut dann auch mal weh.

Also üben! Der o. g. Dildo ist relativ weich, beweglich und vorne recht dünn.

Mit dem kannst du dann nach und nach Dehnübungen machen. Zumal du dann auch das Tempo und tiefe usw. selbst bestimmen kannst, wirst du nach und nach merken, dass die Narbe beweglicher wird. Deine Gyn wird dir sicherlich eine Salbe für die Narbe verschrieben haben!?

M2anixrca


Ist ja schon mal beruhigend zu hören, dass es irgendwann mit der Zeit tatsächlich besser werden sollte. Eine 2.Schwangerschaft ist - zumindest erst einmal - tatsächlich nicht gewünscht. Dehnen habe ich schon mal ein bisschen mit dem Finger probiert, selbst das war nicht besonders angenehm. Als Salbe hab ich Hametum mit Hamamelis, habe aber bisher nicht das Gefühl, dass die viel bringt. Das mit dem Öl probiere ich noch mal. Hatte ich zum Ende der Schwangerschaft auch gemacht, ob es was gebracht hat, weiß ich nicht. Vielleicht wäre der Riss dann noch schlimmer gewesen...

Pglattwfusxs


@ Manirca

Ich höre so ein bisschen "traumatisch" heraus.

Viele Frauen reißen und manche bis in den After.

Vergeht wieder, auch wenn es ärgerlich ist.

Ein 2. Kind - je schneller - je besser. Dann haben die Kinder einen "gemeinsamen" Freundeskreis und man muss nicht zum Fahrdienst mutieren. Das ist zwar im ersten Jahr alles nerviger, aber anschließend um so leichter.

Du solltest natürlich nicht dem Fehler verfallen, dich zu verkrampfen und schon auf dem Schmerz zu warten. Wenn dein Mann Arbeiten ist, dann hast du Zeit. Nimm sie dir!

PVlat_tfuxss


@ Manirca

Ich höre so ein bisschen "traumatisch" heraus.

Viele Frauen reißen und manche bis in den After.

Vergeht wieder, auch wenn es ärgerlich ist.

Ein 2. Kind - je schneller - je besser. Dann haben die Kinder einen "gemeinsamen" Freundeskreis und man muss nicht zum Fahrdienst mutieren. Das ist zwar im ersten Jahr alles nerviger, aber anschließend um so leichter.

Du solltest natürlich nicht dem Fehler verfallen, dich zu verkrampfen und schon auf dem Schmerz zu warten. Wenn dein Mann Arbeiten ist, dann hast du Zeit. Nimm sie dir!

Mfaqnircxa


Die Geburt war eigentlich nicht traumatisch. Aber natürlich habe ich jetzt das Problem, dass es bei einigen Versuchen eben weh getan hat und ich daran jetzt auch schon unweigerlich denke. Einfach abschalten ist so leicht gesagt. Deswegen werde ich jetzt erst mal wieder mit der Massage anfangen. Und wenn es nur für mein Gefühl ist, dass ich etwas tun kann, damit es besser wird. Wenn jemand noch andere gute Tipps hat, um die Narbe geschmeidiger zu machen, immer her damit. Danke euch allen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH