» »

Untenrum juckt/brennt alles - neue Stadt und ohne Arzt

x9Yunxax hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Das ist mir jetzt alles total unangenehm, aber ich verzweifle gerade echt. :°( Also seit ca. vorgestern juckt bei mir unten rum alles total. Es ist auch rot... Ob der Ausfluss normal ist oder nicht, weiß ich nicht, ich weiß nicht, wie "normaler Ausfluss" ist. ... Ich weiß nicht, ob das jetzt nur irgendwie trocken ist, ob es nen Pilz ist, eine Infektion oder wund wegen Reibung oder was weiß ich.... ":/ Keine Ahnung. Und das andere Problem ist: Ich wohne hier ja noch nicht so lange, also ich kenn keinen einzigen Arzt in dieser Stadt. Hier gibts wohl drei Frauenärztinnen. Immerhin. Da müsste ich dann hin oder? Weil so Eigenmedikation a la "Ich geh mal in die Apotheke und besorg mir was" behagt mir auch nicht, nachher ist das was ganz anderes.

Allerdings weiß ich nicht, ob hier Ärzte noch neue Patienten nehmen (oder müssen die mich dann nehmen?) bzw. ist mir das alles total unangenehm, weil ich geh nicht gerne zum Arzt und erst Recht nicht zum Frauenarzt und gleich erster Besuch bei einer unbekannten Ärztin wegen so etwas ist ja noch mal ne Ecke schlimmer... :-(

Außerdem weiß ich nicht, wann ich da hin soll. Weil morgens vor der Ausbildung ist ja total schlimm, wer weiß, was ist und nachher beschäftigt mich das so sehr, dass ich mich nicht auf die Arbeit konzentrieren kann. Dann müsste ich irgendwie hoffen, dass ich auch nach ~17uhr oder so dran kommen kann. Ich kann ja nicht während der Arbeitszeit zum Arzt... Herjee.... Es juckt so :(

Das andere ist: Diese Mittel gegen Scheidenpilz sind doch immer was zum einführen oder? Weil das kriege ich nicht hin, fürchte ich. :-/ Als ich im Frühjahr zum ersten Mal beim FA war, da war da auch irgendwas, ich glaube ne Infektion oder so, weil ich musste Arilin-Tabletten nehmen. Davon habe ich damals aber gar nix gemerkt, also von dem "Problem".

Was mache ich denn jetzt? :-( Dieses Jucken macht mich wahnsinnig.... Kann man da auch vorübergehend irgendwas anderes draufmachen, damit das Jucken aufhört? Ich habe schon von zich Sachen gelesen, Multigyn Gel, Bepanthensalbe (oder auch nicht, darf das da hin? Las da unterschiedliche Meinungen), irgendsonen Schutzbalsam...

:( So ein Mist. Immer ich. Ich wollte frühestens irgendwann im Frühjahr zur Kontrolle zum FA. ...

Antworten
E4l;laaganxt


Ich würde dir grundsätzlich schon den Gang zum FA empfehlen. Aber so als Notfalllösung für den Moment: Letztes Jahr um die gleiche Zeit war ich auch beim FA deswegen und die konnte nichts finden, hat mir aber provisorisch mal [[http://www.onmeda.de/Medikament/Vagiflor--wirkung+dosierung.html Vagiflor]] empfohlen. Gibt's rezeptfrei in der Apotheke. Hab ich mir geholt, genommen, war wieder okay. Wäre vermutlich auch so wieder okay geworden, weil sie ja nichts sah/fand. Hab das aber jetzt noch im Kühlschrank (auch wenn's schon abgelaufen ist) für den "Notfall".

Und wegen zum Arzt gehen: Egal um welchen Arzt es geht, da fragst du einfach beim Chef nach, ob du mal ne halbe Stunde eher gehen darfst und dafür die Pause verkürzt o.ä. Hilft ja nichts.

MWusig


Für wunde und juckende Unterteile hat sich bei mir vom Windelalter bis zum "Trockenobst" immer ein Sitzbad in Kamillan bewährt.

Gibt es in Drogerien und Apotheken.

Kannst auch Tee aus Kamillenblüten kochen, der dann aber nicht so hoch konzentriert ist.

Aber Vorsicht ! Richtig dosieren und es brennt am Anfang kurz und heftig. Dann kommt meistens die beruhigende Wirkung und Erlösung von der Qual.

Wenn es nicht hilft, dann auf jeden Fall einen Arzt :[] aufsuchen. Dafür kann es viele Ursachen geben.

Gute Besserung !

N_ailo uga


Ich würde zur Apotheke gehen und das Problem schildern, bzw direkt ein Fungizid bestellen. Wenn es ein Pilz ist, hilft es schnell, wenns keiner ist, ist es nicht soschlimm, dass du es drauf geschmiert hast.

Ansonsten hilft zur Linderung des Juckreizes Olivenöl auch ganz gut.

m^nef


Kannst dir auch MultiGyn Actigel aus der Apotheke holen, um übers Wochenende zu kommen. Das kann man theoretisch auch präventiv nehmen. Von Eigenmedikation mi Pilzmitteln würde ich auch absehen. Die reizen stark die Schleimhäute und wenn es gar kein Pilz ist, macht mans damit nur schlimmer statt besser. Zum Einführen ist das aber alles. Kann man nicht viel falsch machen.

Allerdings weiß ich nicht, ob hier Ärzte noch neue Patienten nehmen

Ja meinst du denn, dass in der ganzen Stadt alle neuen Einwohner keinen Gynäkologen mehr finden, weil die alle keien neuen Patienten mehr annehmen? Das kann bei einzelnen Praxen vorkommen. In der Regel sollte es aber kein Problem sein einfach rumzutelefonieren und den zu nehmen, wo man kurzfristig einen Termin bekommen kann. Bei akuten Beschwerden sollte das drin sein. Kannst ja online sehen, welche Praxen Sprechzeiten auch nach 17 Uhr haben. Und da fragst du dann freundlich, ob du auch spät kommen kannst. Dir sei zwar bewusst, dass man, wenn man kurzfristig reinschneien will, terminlich eigentlich nimmt, was man kriegen kann, aber du als Azubi in der Probezeit nicht so flexibel bist. Punkt.

, wer weiß, was ist und nachher beschäftigt mich das so sehr, dass ich mich nicht auf die Arbeit konzentrieren kann.

Mit Sicherheit kannst du dich besser konzentrieren, wenn du weißt was es ist und schon ein richtiges Mittel zur Behandlung hast, als wenn du mit juckendem Schritt ohne bekannte Ursache arbeiten musst :-/

S`chwarAz666


Allerdings weiß ich nicht, ob hier Ärzte noch neue Patienten nehmen (oder müssen die mich dann nehmen?)

Ärzte müssen Akutbehandlungen durchführen, nur kannst Du Dich eventuell auf eine längere Wartezeit einrichten. Manche Ärzte neigen jedoch dazu, nur Akutsprechstunden in der ersten Stunde der Öffnungszeit anzubieten, auch das ist Quatsch. Wegen einer generellen Aufnahme als Stammpatient musst Du direkt fragen oder ggf. die anderen antelefonieren. Ich glaube aber kaum, dass in einer Stadt, in der es sonst nix weiter gibt, keine Patienten mehr aufgenommen werden.

bzw. ist mir das alles total unangenehm, weil ich geh nicht gerne zum Arzt und erst Recht nicht zum Frauenarzt und gleich erster Besuch bei einer unbekannten Ärztin wegen so etwas ist ja noch mal ne Ecke schlimmer... :-(

Brauch Dir nicht unangenehm sein, so ein Arzt sieht sowas tausendfach und auch noch viel schlimmere Dinge.

xyYuQnax


Herje… ^^ Erstmal danke. :)^

Nehmen wir mal an, es ist vielleicht nur wund/gereizt wegen zu enger Kleidung, Schweiß, was weiß ich: Was macht man denn dann da? Was darf man denn da hinschmieren?^^ Und am besten möglichst günstig, ich habe als Azubi ja nicht so viel Geld. :l ^^

@ Ellagant

Ne, Vagiflor geht nicht. Das sind ja Zäpfchen, das kriege ich nicht hin… Ich war auch noch nie beim Arzt, sei ich jetzt gesetzlich versichert bin. Weiß gar nicht, wo die Krankenkassenkarte ist. … Die muss ich dann ja mitnehmen, aber sonst nix oder? Und wie läuft das ab, wenn ich nen Rezept kriege? Was muss ich da bezahlen? Ich weiß das gar nicht.

Wenn man privat versichert ist, ist ja alles anders…

@ Musig

Kamille-Sitzbad? Sicher? Hm… Was ist denn jetzt am besten/billigsten?^^ Ich kenn nur Kamillosan, das habe ich mal wegen was anderem benutzen müssen…

@ Nailouga

Aber ich find so Selbstmedikationen nicht richtig. Ne Creme zur Beruhigung wäre da ja was anderes, falls es nur wund ist oder so. Was ist, wenn es kein Pilz ist und dadurch alles schlimmer wird? Außerdem hätte ich dann umsonst Geld ausgegeben… Was, man soll sich da unten Olivenöl hinschmieren? Ist das "erlaubt"? Das habe ich aber auch nicht.

@ mnef

Multigyn-Gel? Mh… Und was ist, wenn es nur wund ist? Ach, ich weiß doch auch nicht. Ich hatte nur gelesen, dass es hier generell schwierig ist, weil zu viele Leute auf einen Arzt kommen oder so. Was weiß ich… Wenn man zu denen will, die nicht scheiß Bewertungen haben, dann wird’s bestimmt erst recht schwierig… Und naja, morgens wäre das Problem, dass ich ja nicht weiß, wie lange das dauert… Nur weil man um 8uhr einen Termin hat, kommt man dann ja oft nicht direkt dran und nachher dauert das länger und dann komme ich zu spät und dann heißt es: "Ja, wo waren Sie denn?" ähja… <_< Und Montagmorgen kriege ich eh keinen sofort, insofern… ^^ Und ja, vielleicht lieber erst Jucken als dass ich mich morgens vor der Arbeit vor ner fremden Person entblößen muss und den restlichen Tag daran denke…

CXarWamTala 2


Kamillentee kann helfen. Gibt es in jedem Drogeriemarkt.

Das da unten ist keine Zone, die so überempfindlich ist. Bepanthen, Olivenöl, Kokosöl ect., all das kann man nehmen.

SGchwa_rzx666


Ich war auch noch nie beim Arzt, sei ich jetzt gesetzlich versichert bin. Weiß gar nicht, wo die Krankenkassenkarte ist. … Die muss ich dann ja mitnehmen, aber sonst nix oder? Und wie läuft das ab, wenn ich nen Rezept kriege? Was muss ich da bezahlen? Ich weiß das gar nicht.

Ja, einfach nur die Krankenkassenkarte, neudeutsch: Elektronische Gesundheitskarte, mitnehmen.

Wenn man als gesetzlich Krankenversicherter nicht zuzahlungsbefreit ist, muss man für jedes verschriebene Arzneimittel 5€ zahlen, direkt in der Apotheke. Ob Du zuzahlungsbefreit bist, musst Du wissen. Manchmal gibt es bei harmloseren Sachen auch nur ein sogenanntes Privatrezept, das ist eigentlich nichts weiter als ein grüner Merkzettel, hier zahlt man dann den vollen Preis für das verschriebene, rezeptfreie Medikament, können als 3,96€ oder 15,23€ sein.

Und naja, morgens wäre das Problem, dass ich ja nicht weiß, wie lange das dauert… Nur weil man um 8uhr einen Termin hat, kommt man dann ja oft nicht direkt dran und nachher dauert das länger und dann komme ich zu spät und dann heißt es: "Ja, wo waren Sie denn?

Der Arzt kann Dir eine Bescheinigung über die Dauer des Besuches ausstellen. Das gilt, soweit ich weiß, wie eine Krankschreibung. Einfach am Empfangstresen bei den (meist) Schwestern danach fragen.

m|nef


Schlimmstenfalsch nutzt es nix. Viel falsch machen kann man mit Multigyn nicht. Wie gesagt, einige Frauen benutzen das auch vorsorglich ohne was zu haben (kann man auch drüber streiten; soll hier aber nur zeigen, dass es nicht schädlich ist). Ich schwöre auf das Zeug.

Kann dir ziemlich sicher sagen, dass du in deiner Stadt keine terminlichen Probleme haben wirst. Aber das ist jetzt sowieso schon wieder zu viel Gegrübel. Das kannst du anfangen, wenn du Montag zum Telefon greifst und dich alle abweisen :-)

Wenn man zu denen will, die nicht scheiß Bewertungen haben, dann wird’s bestimmt erst recht schwierig…

Die Bewertungen kannst du sowieso knickn. Es ist lange bekannt, dass viele Ärzte negative Bewertungen auf den entsprechenden Portalen entfernen lassen. Wer da eine "reine Weste" hat und nur gelobt wird, kann also wirklich sehr gut sein, oder aber er weiß, wie er unliebsame Bewertungen loswird.

Mach dir einfach ein eigenes Bild.

Und für dein aktuelles Problem ist es ehrlichgesagt unangenehm, aber medizinisch banal. Da ist es auch schietegal, ob der Arzt "gut" ist. Du brauchst ihn jetzt nur um zu wissen was du hast und was man dagegen tut. Für alle weiteren gynäkologischen Angelegenheiten kannst du dir immernoch in Ruhe einen Stamm-Arzt suchen.

"Ja, wo waren Sie denn?" ähja… <_<

Beim Arzt. Warum und wieso musst du nicht sagen. Ruf einfach rechtzeitig an und sag im Ausbildungsbetrieb bescheid. Und beim Arzt nicht vergessen einen Wisch mitgeben zu lassen, dass du auch da warst.

Und Montagmorgen kriege ich eh keinen sofort, insofern… ^^

Weiß man nicht. Aber das wirst du sehen.

Wenn du ein Rezept bekommst, für das ne Zuzahlung fällig ist, zahlst du das in der Apotheke.

MMusmixg


"Juckig" zu sein, kann viele Ursachen haben.

Nicht verrückt machen und erst einmal die einfachsten Mittel selbst probieren.

Die Ursachen könnten sein:

Zu viel Pflege oder zu viel waschen und als Folge Entzündungen durch Unverträglichkeit von Körperreinigungsmitteln etc.

Es reicht oft nur Wasser oder eine seifenfreie Waschlotion sensitiv. Gibt es schon für 89 Cent (500 ml) Cent in jedem Discounter.

Am neutralsten riecht die von Netto.

Teure Intimwaschlotion muss nicht sein.

Waschlappen immer nur einmal benutzen !

Am besten Einmalwaschlappen, wenn man empfindlich ist.

Keine Strings. Da Gummi oder synthetisches Material direkt in der "Fuge" klemmt und mit den Schleimhäuten direkt in Kontakt kommt und demzufolge zu Entzündungen führen kann.

Normale Schlüpfer tragen.

Vorsicht mit Slipeinlagen ! Können auch Unverträglichkeit hervorrufen !

Waschmittel genau dosieren, um deren Reste in der Unterwäsche zu vermeiden. Besser noch einen zusätzlichen Spülgang.

Ist die Ursache oder der Verdacht evtl. das Intimleben, dann sofort zum Arzt.

Da kann man auch ganz unschuldig zu einer Infektion kommen und braucht sich nicht vor einem Arzt zu schämen. Der weiß, dass man dazu unschuldig kommen kann.

Wie Du siehst, gibt es für das jucken viele Ursachen und ich habe es mit einfachen Mitteln bekämpft.

Nämlich mit Einmalwaschlappen, Slipeinlagen weggelassen und teure Intimwäsche mit unzähligen Zusätzen.

Kamillan kostet um die 4,50 Euro und ist eher in den neuen Bundesländern bekannt.

Kann sein, wenn Du in den alten Bundesländern wohnst, dass es in der Apotheke bestellt werden muss.

Die Drahtbürste muss zum kratzen nicht ran. ;-D

B:ambieHnxe


Ach du Ärmste :)_

Bepanthen, Olivenöl, Kokosöl

:)=

verzichte auf enge Kleidung und schmier dir bitte kein Pilzmittel auf Verdacht auf deine Mumu. Das könnte davon noch viel schlimmer werden. :)z

Wenn sich das Jucken nicht in ein paar Tagen legt, geh bitte gan dringend zum Arzt und lass dich gründlich untersuchen

Mhehxno


Liebe Yuna,

die Ärzte nehmen die Leute auch an, wenn es dringend ist. Und wenn Du nicht ausserhalb Deiner Arbeitzeiten einen Termin bekommst musst du dich bei Deinem Arbeitgeber krank melden. und dann für die Zeit des Arztbesuchs einen Schein mitbringen bzw. falls Du Gleitzeit hast musst Du die Fehlzeit nacharbeiten.

Die Krankenkassenkarte ist jetzt so wichtig wie der Perso - also nicht verlegen und verbummeln. ;-D

Für die Wahl des Arztes habe ich keine Tipps ":/

x`Ykunaxx


Danke nochmals. ...

Mir fiel eben ein: Ich habe hier ja gar keine Badewanne, wie soll ich da ein Sitzbad machen? ;-D Und nein, entsprechende Gefäße besitz ich hier auch nicht. Ach, alles blöd.

Ich habe jetzt erstmal Bepanthen drauf geschmiert... Wenn ich schon nicht weiß, was es genau ist. :l Der Hypochonder in mir hat schon Angst, dass es was schlimmeres ist und es irgendwie nach oben aufsteigt oder so.... Muss ich wohl Montag mich mal durchtelefonieren, wenn es dann immer noch so ist.

Gar nicht toll. :-( Und die Krankenkassenkarte muss ich auch noch suchen, habe ich ja noch nie benutzt. ^^

vVivixda


du hast deine karte noch nie benutzt? warst du noch nie bei einer vorsorgeuntersuchung?

Wenn man als gesetzlich Krankenversicherter nicht zuzahlungsbefreit ist, muss man für jedes verschriebene Arzneimittel 5€ zahlen,

pilzmittel gibt es zB nur noch auf privatrezept. ich kann vagisan once empfehlen,solltest du welches brauchen. ist eine tablette zum einführen und creme. kostet hier 7 euro und ist damit auch mit am günstigsten. ansonsten in der apotheke immer nach günstigen alternativen (generika) fragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH