» »

Brustspannen nach Periode?!

S>prin[gchil#d


@ clairet:

Solange Du nicht weißt, wie lang ihre Zyklen sind, kannst Du das Risiko nicht beurteilen. Also nichts mit "das ist einfach falsch". Ist es nicht.

@ MissGEE:

Wann genau war der Ovu-Test positiv?

MBiss"GEE


Also es war so.

Am 20. hatten wir ja ungeschützt Sex. Ab dem nächsten Tag hatte ich dann ein Ziehen in den Eierstöcken, so als würde sich der Eisprung ankündigen, jedoch habe ich genau ab dem Tag Ovu-Tests gemacht. Die waren 4 Tage hintereinander negativ. Der stechende Schmerz hielt aber die ganze Zeit an...

Am 25. bemerkte ich den typischen Zervixschleim, wenn man den ES hat und genau an diesem Tag war der Ovu-est dann auch positiv! Bin mir aber nicht sicher, ob der ES dann am 25. oder doch erst am 26. war. Aber müsste ziemlich eingegrenzt sein.

Also 6 Tage nach dem Verkehr - und somit meines Erachtens viel zu lange, um zu einer Befruchtung zu führen.

Oder was meinst du / meint ihr?!

SlprWingc1hild


Ich glaub der Eisprung findet sowieso nach dem LH-Peak statt, also ein, zwei Tage später, damit wäre noch ein bißchen mehr Zeit gewonnen. Aber für "unfruchtbare Tage" und "rechnerisch unmöglich" ist das schon sehr, sehr knapp, wenn Du auf gar keinen Fall schwanger werden willst. Unmöglich, das vorher einzuschätzen. Und vor allem, was soll der CI am Tag nach dem positiven Ovu-Test? Bist Du wahnsinnig?

M~issyGEE


Bist Du wahnsinnig?

Huui. ]:D wie gesagt, aus meiner Sicht passiert dabei nichts. Wie auch? Wenn nichts reingelangt. Oder wenig. ZU wenig.

M@issGxEE


Bin mir eben sicher, dass der ES am Tag meines Herrenbesuchs schon längst vorbei ist.

Sonntag ES, Dienstag Sex.

S7prinCgchilxd


Nochmal: Der Eisprung findet NACH dem LH-Peak statt, den Dein Ovu-Test misst. Zumal das Ei dann noch 24 Stunden befruchtbar ist. Und ab dem 26. hast Du dann gar keinen Test mehr gemacht?

Du warst also sogar HÖCHST fruchtbar. Und CI ist nicht so wahnsinnig sicher.

Wenn Du keine Schwangerschaft willst solltest Du sowas wirklich lassen, das waren beides absolute Risiko-Aktionen.

S3priIngchxild


Und sorry, das war nicht so bös gemeint wie es sich anhörte. |-o

N)ullac1h,tfue=nfzehn


Woher wusstest du denn an Zyklustag 10, dass der ES erst am 16. sein wird? ":/ Ich finde es ehrlich gesagt auch krass, dass eine Schwangerschaft für dich eine Katastrophe wäre und du so leichtsinnig bist :-o

B2irk]enzwxeig


ein fall für die julimamis?

M9iKsslGEE


Woher wusstest du denn an Zyklustag 10, dass der ES erst am 16. sein wird?

so genau wusste ich natürlich nicht wann, aber ich weiß, dass er nicht kurz nach der Regel sein wird - hatte ich noch nie in 19 Jahren. Das Risiko ging ich ein, dass es sich auch diesen Monat nicht plötzlich geändert hat. Und er war ja tatsächlich weit weg von Zyklustag 10.

Alles in allem war es vermutlich schon ein wenig leichtsinnig, aber in meinem Thread geht es ja eigentlich um die Symptome, die ich jetzt gerade habe und die mit einer Schwangerschaft ja nichts zu tun haben können, weil ich die Symptome ja sogar schon vor dem ersten ungeschützten Sex hatte !!

Bis heute.. Ist mir eben unerklärlich. Außer meine Brüste haben sich in einer Zukunftsvision schon vorher drauf eingestellt. ;-D ich weiß ja auch nicht. Habe mittlerweile Angst, etwas Ernstes zu haben.

Möchte aber jetzt nicht noch vor der Regel zum Arzt gehen, sondern bis danach warten.

cllaiLrlevt


Solange Du nicht weißt, wie lang ihre Zyklen sind, kannst Du das Risiko nicht beurteilen. Also nichts mit "das ist einfach falsch". Ist es nicht.

Man kann nie vorher wissen, wann der Eisprung genau stattfindet, also ist es ein Risiko.

Also 6 Tage nach dem Verkehr - und somit meines Erachtens viel zu lange, um zu einer Befruchtung zu führen.

Ab und zu findet man auch die Angabe, dass Spermien bis zu 7 Tage überleben können. Völlig ausgeschlossen ist es nicht.

SHpring*chi\lxd


MissGEE, es ist nur ein bißchen Brustspannen, da steckt bestimmt nichts Ernstes dahinter. :)*

Aber Du benimmst Dich trotzdem sehr leichtsinnig, warum eigentlich? Fang doch mit NFP an, dann kannst Du die unfruchtbaren Tage sicher bestimmen.

Man kann nie vorher wissen, wann der Eisprung genau stattfindet, also ist es ein Risiko.

Ihre Aussage war dennoch nicht falsch; Du hast selbst mit NFP argumentiert, da gibt es die Minus-8-Regel, lies es halt nach. Wäre mir persönlich zwar zu unsicher in der Anwendung, aber das ist nur mein Empfinden. Was ich damit sagen will, ist: Wenn ihr Zyklus seit 20 Jahren immer 40 Tage lang war, würde ich an ihrer Stelle Zyklustag 10 auch für ungefährlich halten.

N;ullacDhtpfu{enfzxehn


Die Minus-8-Regel ist mir selbst fast gefährlich geworden :=o Mein ES war noch NIE vor ZT 17, und dann plötzlich einmal an Tag 15 - wenn man von einer Überlebenszeit der Spermien von 5 Tagen ausgeht, haben sie das Ei nur um 1-2 Tage verpasst...

M~isusGExE


@ Springchild

Aber Du benimmst Dich trotzdem sehr leichtsinnig, warum eigentlich?

Das frage ich mich vor allem jetzt auch immer mehr!

Ich werf jetzt mal kurz ein, warum das Ganze schlimm wär - weil er nicht mein Freund ist.

Bereue es jetzt zutiefst, bin mir aber immer noch sicher, dass nix ist.

Nur das mit den Brüsten verstehe ich nicht. So heftig hatte ich es noch nie, heute ist es schlimmer denn je.

N+ullachCt8fuenfzxehn


Dann würde ich nicht nur nach 18 Tagen einen Schwangerschaftstest machen, sondern auch Tests auf Geschlechtskrankheiten...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH