» »

panische angst vor Brustkrebs

jDungKema-m[i03 hat die Diskussion gestartet


Hallo.kurz zu mir ich bin 29 Jahre alt und habe drei Kinder im Alter von 7 6 und 3 Jahren. Mein Problem ist ich habe seid ca 2 Jahren in der linken brust im oberen inneren Bereich neben der brustwarze immer großflächig verhärtetes brustgewebe. Ich war bei Ultraschall und Mammographie.beides ohne Befund! Das war im Mai letzen jahres. gibt es denn Frauen die immer verhärtetes brustgewebe haben? Das geht auch nach der periode nicht weg..ich komm damit nicht zurecht das das immer da ist..vielleicht geht es jemanden auch so mit dem gleichen Problem??

ich habe wirklich Panik das ich Brustkrebs habe..das fängt am morgen an und hört am abend nicht auf diese ständige angst

Antworten
P,iMaJ05B09


Ich kenne mich zwar mit dem verhärteten Gewebe nicht aus, aber mit der Angst. Gegen die musst du nämlich was tun um dir Lebensqualität zu erhalten.

Du bist an der brust untersucht und für den Augenblick ist nichts.

aber überall in deinem Körper kann jederzeit ein krebs beginnen zu wachsen. Das ist leider so.

genieß das leben

P"iMTal05x09


Ich kenne mich zwar mit dem verhärteten Gewebe nicht aus, aber mit der Angst. Gegen die musst du nämlich was tun um dir Lebensqualität zu erhalten.

Du bist an der brust untersucht und für den Augenblick ist nichts.

aber überall in deinem Körper kann jederzeit ein krebs beginnen zu wachsen. Das ist leider so.

genieß das leben

KGleineAHexe2x1


Wende dich doch mal an ein zertifiziertes brustzentrum und bitte um eine Biopsie.

A+ntmigonxe


@

Mein Problem ist ich habe seid ca 2 Jahren in der linken brust im oberen inneren Bereich neben der brustwarze immer großflächig verhärtetes brustgewebe. Ich war bei Ultraschall und Mammographie.beides ohne Befund!

Habe ich seit mehreren Jahren in der rechten Brust. Nervt, aber da ist nichts laut US und Mammografie.

Einfach nur eine Brustdrüse, die sich immer mal wieder verhärtet. (Was genau diese Brustdrüse schon nach den ersten Kind gemacht hat.)

@:)

A1ntirgoxne


Nachtrag: Es gibt es Salbe, die du mal ausprobieren kannst: Conium maculatum von Weleda.

Jeden Abend vor dem schlafengehen eine erbsengroße Menge auf der Stelle verreiben. Bei mir geht es dann nach 3-4 Tagen weg.

Mgauja2x7


Wende dich an ein Brustzentrum und lass dort eine Biopsie machen, dann bist du auf der sicheren Seite. Leider sind Mammographie und Ultraschall nicht immer sehr aussagekräftig und wirklich Sicherheit bringt nur eine Biopsie. Danach weißt du es dann mit Sicherheit und musst dir keine Sorgen mehr machen. Die Biopsie ist auch echt nicht schlimm.

joung}emamXi0x3


Vielen Dank für eure antworten..ich war vorgestern wieder beim Frauenarzt..der hat abgetastet und meinte das das überhaupt nicht irgendwie verdächtig wäre..Brustkrebs würde sich anders anfühlen und das das bei mir halt einfach so eine stelle ist die immer hart ist..

A/nHtig o!nxe


und das das bei mir halt einfach so eine stelle ist die immer hart ist..

Wie bei mir.

Manchmal ist die Verhärtung völlig weg und dann kommt sie wieder......

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH