» »

Seit Monaten Schmierblutungen vor der Periode - Ursache?

mbam#a_in_Ospxe hat die Diskussion gestartet


Liebe Leute!

Seit einigen Monaten ist mein Bilderbuchzyklus durcheinander und ich genervt. Seit zwei Jahren nehme ich die Pille nicht mehr und hatte von Anfang an keine Probleme mit meinem Zyklus. Meine Tage kamen auf den Tag genau, selten 1-2 Tage Schwankung.

Seit März nehme ich Thyroxin für die Schilddrüse (Wert nähert sich der 1,0 an, meine Hausärztin ist sehr zufrieden) und seit Juli etwa plagen mich Schmierblutungen vor der Periode. Meist beginnen diese drei Tage vor der erwarteten Periode – teilweise durchgängig, teilweise ist danach auch wieder ein bis zwei Tage Ruhe, bis dann die Tage kommen (die kommen nach wie vor relativ pünktlich).

Sollte noch dazu sagen, dass ich im März nach zwei positiven SS-Tests dann doch die Blutung bekam. Kann das eine Ursache sein, dass der Zyklus durcheinander geraten ist?

Mich beunruhigen diese Schmierblutungen und sie nerven auch. Am komischsten finde ich das Aussetzen. Kennt jemand sowas und/oder weiß, woran das liegen könnte etc.? Ich hatte das vor 3,5 Monaten auch meiner FA angesprochen, die mir daraufhin Bonasanit verschrieb. Erster Zyklus lief dann super, Periode setzte normal ein. Bei den zwei folgende Zyklen wars dann wieder wie vorher, mit nervigen Schmierblutungen.

Ich danke für eure Rückmeldungen!

@:)

Antworten
c%laiprext


Sollte noch dazu sagen, dass ich im März nach zwei positiven SS-Tests dann doch die Blutung bekam. Kann das eine Ursache sein, dass der Zyklus durcheinander geraten ist?

Ich würde sagen, ja. Nach Fehlgeburten braucht der Körper oft eine Weile, um sich wieder einzupendeln. Bei mir ist es ähnlich, Fehlgeburt vor 2 Monaten und seitdem ist der Zyklus seltsam.

mJama=_in_Rspxe


Hallo Clairet, ach das tut mir leid für dich!!!

celair&ext


Danke @:) War ähnlich wie bei dir, positiv getestet, aber die Menstruation kam trotzdem (pünktlich) 2 Tage später. Also sehr früh und ohne Schmerzen etc.

mMama_ in_spe


Hallo zusammen,

kennt sonst niemand das Problem? Ich würde mich echt über weitere Erfahrungen freuen…

Danke und viele Grüße!

fflow9erxli


Wenn die zweite Zyklusphase kürzer als 10 Tage ist ist es eine Gelbkörperschwäche.

Ich hatte sogar bis 10 Tage vorher eine Schmierblutung, schwanger geworden bin ich trotzdem problemlos.

mYama_din_xspe


Wie würde eine Gelbkörperschwäche denn festgestellt werden, Flowerli?

CKalifotrn[iexrin


Vor meiner ersten Schwangerschaft litt ich unter SB kurz vor der Mens. Durch Foren wurde ich damals auf Zyklustees aufmerksam und habe diese 2 Zyklen getrunken. Tatsächlich war die SB dann weg und ich wurde im 3.ÜZ schwanger (das war 2013, habe gesunden Jungen).

Ende September wurde ich erneut schwanger, hatte aber leider eine FG in der 10.ssw. Hatte dann den Zyklus nach Ausschabung abgewartet, er war ganz normal. Der jetzige ist auch nicht so ganz normal. Hatte Ende Okt. 3 Tage die Mens, dann 3 Tage nichts und dann 3 Tage lang SB >:( .

Ich habe sofort wieder mit den Zyklustees angefangen. Heute bin ich ZT 14 und kann noch nichts weiter sagen, aber ein Versuch isses halt wert ;-)

CValifoErni-erxin


Hier Infos zu Zyklustees:

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/516368/]]

m*ama9_inx_spe


Hi Californierin,

ja, hatte auch schon von den Tees gelesen… Was für einen Tee nimmst du? Einen für alle Tage? Das fände ich am einfachsten…

Da ich dieses Bonasanit nehme, was auch zyklusregulierend und gegen PMS wirken soll, wage ich nicht, jetzt auch noch Tee zu trinken… Werde aber diesbezüglich mal die FA fragen, im Dezember geh ich sicher nochmal hin… Es ist halt nervig, da mir das Bonasanit schon hilft, was die Brustschmerzen und den Mittelschmerz angeht, ist so gut wie weg - wenn jetzt auch die SB ein Ende hätten, wäre ich echt glücklich!

m8ama_vin_spYe


ah, danke für den link!

fOloVwerxli


Wie würde eine Gelbkörperschwäche denn festgestellt werden, Flowerli?

Entweder durch Blutuntersuchungen an den richtigen Zyklustagen oder durch symptothermale Zyklusbeobachtung.

C%aolifo{rnierXin


Was für einen Tee nimmst du? Einen für alle Tage? Das fände ich am einfachsten…

Ich habe Himbeerblättertee für die 1.ZH und Frauenmanteltee für die 2.ZH

Es gibt wohl auch den Klapperstorchtee mit beiden Sorten, den man dann durchweg trinkt, aber mit dem kenne ich mich nicht aus, da Himbeerblätter und Frauenmantel ja unterschiedlich wirken, weiss ich nicht, inwiefern das ok ist ":/

L otte0x407


Ich hatte auch immer eine Woche Schmierblutung vor der Periode, die Ärztin hat eine Gelbkörperschwäche vermutet und ich sollte meinen Zyklus beobachten und Mönchspfeffer einnehmen. Ich hatte mit Mönchspfeffer auch eine Schmierblutung, würde das aber hinterher eher als Einnistungsblutung einordnen. Ich bin im ersten Zyklus damit schwanger geworden (insgesamt 6. Übungszyklus), ob Zufall oder nicht kann ich nicht sagen.

Edmotixonale


Grüß Dich,

ich hatte auch eine Zeitlang ca. eine Woche vor Einsetzen der Periode eine bräunliche Schmierblutung (und ich glaube auch seltener mal in der Zyklusmitte). Es hat sich dann gezeigt, dass ich, das konnte man damals im Ultraschall sehen, einen Polypen in der Gebärmutter(wand) hatte, der aber nach einer Weile von selbst weggegangen ist (wahrscheinlich doch irgendwann mit einer Periode abgeblutet, das passiert manchmal/oft(?) auch; die Untersuchungen lagen ein Jahr auseinander), und genauso sind meine Schmierblutungen verschwunden, deshalb nehme ich an, dass der Polyp die Ursache war.

Wenn man schwanger werden möchte, erscheint es auch sinnvoll, das mal checken zu lassen, da so ein Polyp lt. Ärztin die Schleimhaut stören und eine Einnistung des befruchteten Eies verhindern kann.

Tipp für den Arztbesuch: Termin gleich nach der Periode ausmachen (oder zumindest an einem der letzten Tage), denn wenn die Schleimhaut frisch abgeblutet ist, kann der Arzt im Ultraschall die Gebärmutter klarer erkennen :)z

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH