» »

Abstände zwischen Perioden werden immer länger

S usan,Debbie hat die Diskussion gestartet


Also, ich schreibe ja wirklich wenig in Foren. Nun versuche ich mal, ob jemand hier schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir einen Tipp geben kann, woran das liegen könnte.

Und zwar beobachte ich seit ein paar Monaten, dass die Abstände zwischen meinen Perioden immer länger werden. Dabei habe ich nichts verändert, ich nehme keine Pille, auch sonst keinerlei Medikamente. Der Abstand hat sich irgendwann auf ca. 27 Tage eingependelt und kam auch fast taggenau immer richtig.

Nun ist es seit etwa einem halben Jahr so, dass mit jeder Periode diese einen Tag später kommt...inzwischen bin ich bei einem Abstand von 32 Tagen. Letzten Monat waren es noch 31, davor 30 usw. Allmählich frage ich mich, woran das denn liegen kann. Ich bin 34 Jahre alt, von daher denke ich noch nicht an Wechseljahre.

Kennt irgendjemand hier so etwas? Mir fehlt auch nichts, ich habe keine Schmerzen, bin nicht krank, treibe Sport, gehe zur Arbeit... Nur eben dieses "Phänomen", dass es mit jedem Zyklus einen längeren Abstand gibt, der macht mir irgendwie ein bisschen Kopfzerbrechen... Vielleicht hat ja jemand hier eine Idee. @:)

Antworten
MsolGli enchxen


Hm. Der Körper ist halt keine Maschine… Ich wäre froh, wenn meine Zyklen sich mal verlängern würden… >:( Ich würde mir da nicht so'n Kopp drum machen.

AileoMnoxr


bei mir ist irgendwann die zweite Zyklushälfte etwas länger geworden.

Du könntest deinen Zyklus ja mal symptohermal beobachten und schauen wo es bei dir liegt.

S'usa>nDeIbbixe


Wie meinst Du das? Was ist symptohermal? Ich hab noch nie etwas anderes gemacht, als die Tage aufgeschrieben vom jeweils 1. Tag meiner Periode zur nächsten... ":/

Azleonlor


Das bedeutet das du morgends nach dem aufwachen und vor dem Aufstehen deine Temperatur misst und in eine Kurve einträgst.

Daraus kann man dann ablesen wann dein Eisprung ist und wie lang die zweite Zyklushälfte dauert.

infos zur Methode findest du auch hier: [[www.mynfp.de]]

H)ontey91_<mit_}Mini13


Dabei misst man morgens die basaltemperatur und betrachtet den Muttermund / zervixschleim & trägt das dann in eine Kurve ein.

Google mal NFP @:) (oder schau direkt auf mynfp.de )

Hconey91_amit_uMini13


Aleonor war schneller :=o

S/usanDrebb+ie


Ach so, das hab ich schon mal gemacht. Allerdings hat sich damit kein Eisprung feststellen lassen. Es war alles immer relativ gleich.

MJollieHnchxen


@ Aleonor

bei mir ist irgendwann die zweite Zyklushälfte etwas länger geworden.

Das geht? Ich dachte immer, nur die erste Zyklushälfte kann in der Länge variieren... ":/

Aflexonor


Die zweite Zyklushälte ist idR was stabiler. Aber im Laufe der Zeit kann es auch da zu Veränderungen kommen. Zu Anfang hatte ich meist 10/11 Tage Hochlage, inzwischen meist 12/13.

Jedenfalls vor der Schwangerschaft. Aktuell ist sie wieder was kürzer, wohl weil ich noch stille.

M"o{lli&enc|hen


Ah, okay. Dachte immer das wäre auf 14 Tage festgetackert. Bei mir ist es jedenfalls so.

A]leoanor


Ach so, das hab ich schon mal gemacht. Allerdings hat sich damit kein Eisprung feststellen lassen. Es war alles immer relativ gleich.

Wo hast du gemessen?

Wie lange?

Hatte das Thermometer zwei Nachkommastellen?

S>usanDAebbxie


Ja, hatte es. Das ist digital, piepst immer wenn es die Temperatur hat. War eine eigene App, die ich dafür gekauft hatte. Wie die hieß, weiß ich aber nicht mehr.

THrix5icxixe


Ich finde die App ovuview super dafür.

Hast du mal die Schilddrüse checken lassen? Bei mir war sie schuld an langen Zyklen. Wobei 32Tage noch im Rahmen sind finde ich. Aber dennoch würde ich da mal nachforschen denn offensichtlich hat sich in deinem Körper etwas verändert.

S?usaTnDrebbxie


Müsste ich aber nicht irgendwelche anderen Symptome haben, wenn es von der Schilddrüse käme? Es macht mich ja so stutzig, dass sich eben außer diesen Verschiebungen nach hinten nichts verändert hat...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH