» »

Schlimmste Probleme nach Pille absetzen!

Nyil|pfercdchexn


Hallo Andrea 1981

Du hast meinen Bericht nicht richtig durchgelesen ich habe HA nach der Pille absetzen bekommen weil mein Körper zuwenig Oestrogen produziert ich habe schon schlimm ausgesehen dickes gesicht pickeln und eine ganz fade haut und graue Haare ich habe in diesem Jahr sicher 10 Jahre gealtert und die depressionen wurden schlimmer ich habe viele naturheilprodukte probiert aber in dem zeug ist zuwenig oestrogen drinn. Und wer sagt das in dem ganzen Naturzeug wirklich natur drinn ist. Und was spricht dagegen das ich die pille wieder nehme das ist meine letzte chance. sorry das ich so reagiere aber ich bin zu 10 Arzten und die nahmen mich nicht ernst ich kann die Kügelchen und tröpfchen nicht mehr sehen. Es half nichts Psychisch geht es mir schon besser jetzt! Nun hoffe ich das meine Haare wider kommen sehe schlimm aus wenn Dich schon leute ansprechen was mit meinen Haaren ist, dann wird es Dir auch schlecht. Nach 14 Monaten habe ich genug! Danke aber für Deinen Bericht. Gruss Nilpferdchen

A;ndreoa1981


Re: Nilpferdchen

Ich glaub dir gerne dass das mit den Haaren auf die Psyche schlägt. Mich haben auch schon Leute darauf angesprochen und es hat Zeiten gegeben da hab ich mich nicht mal selbst wirklich in den Spiegel schaun können.

Mir ist klar, dass es nicht leicht ist das richtige Mittelchen zu finden und du auch auf die Naturheilmittel schon pfeifst. Das kommt halt immer auf die Erfahrungen an, die man damit macht. Wie gesagt, ich hab sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Hab eine sehr gute Komplimentärmedizinerin gefunden.

Warum produziert dein Körper zu wenig Östrogen? Ist da schon mal ein FA darauf eingegangen?

Svte1ffi x83


Andrea da gibt es glaub ich kein "warum". Es gibt halt einfach Frauen, bei denen das so ist. Da kann man auch nicht wirklich was machen, das ist wahrscheinlich einfach vererbt.

@Nilpferdchen

Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich habe zwar keinen Haarausfall sondern nur Akne, die Ursache ist aber die gleiche. Ich hab vor 4 Jahren angefangen die Pille zu nehmen und war natürlich erstmal happy, dass meine Haut dann viel besser aussah. Hab dann irgendwann die Pille nicht mehr vertragen und was soll ich sagen, mittlerweile 3 mal versucht sie abzusetzen. Ich habe erstens natürlich wieder Akne gekriegt, die immer schlimmer wurde je länger ich die Pille nicht genommen hab und zweitens, was für mich viel schlimmer war, ich hab meine Periode beim ersten Versuch nach 6 Monaten immer noch nicht (hab dann die Pille wieder genommen) und beim 2. Absetzversuch erst nach 10 Wochen gekriegt.

Hattest du denn einen halbwegs normalen Zyklus? Oder überhaupt einen? Würde mich wundern, so wie du die anderen Symtome beschrieben hast.

Was das bei mir ist wurde nicht wirklich festgestellt. Erst hieß es das Prolaktin wär zu hoch, dann war das Testosteron zu hoch (Östrogen war scheinbar einigermaßen normal) und dann hieß es, ich hätte pco. Weiß nicht ob du das kennst, heißt polyzystische ovarien und bedeutet im Prinzip, dass der Körper immer mehr Testosteron produziert, der Zyklus immer länger wird (oder aussetzt) und man keinen Eisprung mehr hat. Die Follikel bleiben quasi an den Eierstöcken kleben und sehen aus wie viele kleine Zysten (daher der Name). Naja, auf jeden Fall auch sowas, wovon kein Arzt richtig Ahnung hat und was wohl sehr viele Frauen mehr oder weniger stark haben (also fast alle, die Probleme mit Akne oder Haarausfall haben, meistens haben diese Frauen auch Übergewicht, was bei mir z.B. nicht der Fall war, aber naja)

Gut ich bin erst 21 und mit deiner Situation ist das kaum zu vergleichen, aber ich war ganz schön geschockt, als meine Ärztin sagte, wenn ich mal später überhaupt schwanger werden wollen würde müsste ich jetzt unbedingt die Pille weiter nehmen.

Bei dir ist es zwar wohl was anderes, aber die Konsequenz ist wohl die gleiche.

Du hast 2 Möglichkeiten, entweder du entscheidest dich für die Stimulation mit Hormonen, mit Eisprung auslösen usw (kenn mich da zuwenig aus, wie das genau geht) und versuchst schwanger zu werden oder du nimmst wieder die Pille.

Du hast dich fast so angehört, als hättest du dich schon für die Pille entschieden.

Fest steht, dass du dich für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden solltest, weil so geht´s nicht weiter. Du machst dich nur selber kaputt und das hilft keinen. Mit irgendwelchen Kräuterchen kommt man da auch nicht weiter.

Was hat denn deine Ärztin gesagt, wie erfolgversprechend eine Hormontherapie wäre? Warum wurde damit noch nicht begonnen, wolltest du es nicht oder ging das irgendwie medizinisch nicht, dass du jetzt solang dich rumgequält hast?

Hoffe das klingt jetzt nicht irgendwie überheblich, da meine Hormonprobleme im Vergleich zu deinen ja ein bisschen lächerlich sind, wollte damit nur ausdrücken, dass ich es, ein Stückchen weit nachvollziehen kann. Ich nehme übrigens wieder die Pille und hab schon Angst, was passiert, wenn ich sie mal absetze um schwanger zu werden.

Gruß, Steffi

fQentjalxa1


Eigentlich heißt es immer, daß man zuviele Androgene besitzt, wenn man unter Haarausfall und Akne leidet, inwiefern jetzt ein zu niedriger Östrogenspiegel dazu beiträgt, weiß ich nicht. Die yasmin wirkt auf jeden Fall antiandrogen. Natürlich kannst du, falls es nicht besser wird auch noch die Valette ausprobieren. Ist nochmal etwas stärker. Danach gibt es nur noch dioe richtigen Hämmer, wie die Diane35. Mich wundert allerdings auch, daß man da nichts mit einer Hormontherapie machen kann. Warst du denn auch bei mehreren FA's oder Hormonspezialisten?

Alles Gute

NeilYpfVerdchxen


Hallo Steffi

Ja das komische war mein Zyklus war normal auf den tag genau habe ich die Periode bekommen, darum nahm mich kein Arzt ernst und man sagte mir ich brauche Geduld so lange die Pille nicht nehmen da muss sich der körper erst einstellen, aber nach 14 Monaten soll das eigentlich wieder normal laufen aber es wurde bei mir schlimmer. Ich habe immer mit dem Gewicht zu kämpfen habe aber normal Gewicht also 2-3 Kilo für meine Verhältnisse zu viel :-) Meine erste F-Aerztin sagte ich muss die Pille wieder nehmen oder sofort schwanger werden ich nahm zuerst Cyclacur das ist eine Kur mit vielen Hormonen aber sie sagte das wird bei mir nicht genug sein und dann nahm ich Hormone 2 Monate und meine Psyche wurde immer schlimmer ich sah aus wie ein Michelin Mänchen so viel wasser ich konnte nicht mehr. Ich finde ich habe viel zu lange gewartet hätte schon viel früher auf die FA hören sollen habe nun dünnes Haar alle die mich nicht verstehen warum ich die Pille wieder nehme: Ich bin sehr eitel aber welche Frau nicht! Und es ist für mich das letzte Jahr wie ein Albtraum gewesen wie ich neben den schuhen würde stehen und irgendwann würde aufwachen! Ich heulte und wollte nicht mehr raus ich wo ich eigentlich so eine aufgestellte Frau war ich freute mich auf den Sommer aber der letzte war ein Horror der heisse Sommer und ich schwitzte immer ich fand mich total hässlich und fühlte mich nicht wohl in meiner haut. Ich nehme jetzt 2 Wochen die Pille yasmin und eben ich hoffe ich werde wieder wie früher wenn ich könnte würde ich 14 Monaten zurückdrehen! Danke vielemals Steffi für Dein Schreiben!

N@il3pferd;chen


Hallo Fenjala

Eine Therapie hilft nur wenn man wieder etwas aktivieren will aber mein Körper produziert zu wenig Oestrogen ich habe einen Wert von 90 Frauen in den Wechseljahren haben noch mehr das ist auch gefährlich auf dauer wegen den knochen. Alle anderen hormone sind in ordnung bei mir! Bin schon überall gewesen bei 3 Frauenaerzten 2 Hormonspezialisten 2 Hausärzte und ein Hautarzt aber niemand nimmt einen richtig ernst! Habe mich selber schlau gemacht zum Glück gibt es das Internet ich könnte langsam auch einen doktortitel bekommen ;-D

S<tef@fi 83


Hallo Nilpferdchen,

ich versteh, wie dir zumute ist, da musst du dich nicht dafür rechtfertigen. Jeder der dir nach 14 Monaten noch sagt, du musst noch mehr Geduld haben, hat das wahrscheinlich noch nicht mitgemacht. Ich halte mich nicht mal für sehr eitel, aber unter der Akne hab ich auch so gelitten, man will nicht mehr aus dem Haus, fühlt sich nur hässlich usw.

Was willst du jetzt tun? Was meint denn deine Ärztin? Gibt es eine Chance für dich durch Hormontherapie schwanger zu werden, oder willst du gar nicht mehr?

Ich kenn mich da zu wenig aus mit Östrogenmangel, aber bei dem was ich (angeblich) hab, ist es wohl so, dass man bei Kinderwunsch die Pille nimmt, dann absetzt und mit anderen Hormonen irgendwie den Eisprung auslöst. Wenn man nach ein paar Monaten nicht schwanger geworden ist, muss man erst mal wieder die Pille nehmen um die Eierstöcke wieder zu "normalisieren" und kann dann wieder absetzen und einen neuen Versuch starten.

Das du einen ganz normalen Zyklus hast find ich allerdings komisch. Hast du denn einen Eisprung?

Wie soll´s denn laut deiner Ärztin weitergehen?

Gruß, Steffi

N&ilpf)erdch<en


Hallo Steffi

Ja ich habe einen Eisprung glaube ich zuminderst. Habe ja bis letzten September Hormone genommen und den ganzen Monat die Periode und dann ging ich ja zum Hormonspezialist und er sagte aufhören mit dem Zeug. Ich solle Geduld haben ich denke mir die Hormone haben dann bis Dezember noch ein wenig gewirkt und Anfang Januar wurde es schlimmer es kam alles miteinand Pickel Wasser und noch schlimmer der Haarausfall und eben schlimmste Depressionen. Es haben alle Aerzte mich nicht ernst genommen ausser die Frauenaerztin wo ich als erstes war. Ich hätte Ihr glauben sollen wie sie sagte Pille wieder nehmen oder sofort schwanger werden. Wenn man mich früher ernst genommen hätte und früher einen Hormontest hätte gemacht hätte ich noch meine Haare. ich hoffe sie werden ein bischen dicker wieder. Der Kinderwunsch ist verflogen es muss mir wieder besser gehen da tue ich dem Kind nichts gutes und mir auch nicht. Zum Glück habe ich einen tollen Partner der genauso denkt man kann das Leben auch ohen Kinder geniessen. Man denke auf was man alles muss verzichten. :-)

Ssteff_i 8x3


Ist ja schon kurios irgendwie. Denke die Ärzte waren überfordert und wussten auch nicht weiter. Schätze es wird das beste sein du nimmst deine Pille wieder, die du ja vertragen hast und wartest mal ab, bis es dir wieder besser geht. Die Sache mit dem Kinderwunsch könnt ihr dann immer noch angehen, zumal du ja jetzt auch die richtige Ärztin an der Hand hast und ihr habt ja auch noch Zeit.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft und dass es dir bald wieder besser geht.

Liebe Grüße, Steffi

Nwilp2ferd4chen


Danke Steffi!

Ich wünsche Dir auch alles Gute!

Nilpferchen!

Ncilp%ferdxchen


Kann mir noch jemand helfen?

SateBffi x83


Hallo nochmal,

mir ist da noch was eingefallen. Deine Ärztin hat doch gemeint, dass du wegen dem Östrogenmangel gar nicht schwanger werden kannst. Aber du hast doch einen regelmäßigen Zyklus und einen Eisprung ??? Wenn du einen Eisprung hast, kannst du auch schwanger werden. Oder woran genau soll denn die Befruchtung scheitern? Hast du´s mal probiert, mit Temperatur messen und Schleim beobachten rauszufinden, ob du einen Eisprung hast? Oder mit so Eisprungtest-Pinkelstreifen?

m~ax&iee


@ zina5

du hast geschrieben:

"Übrigens, meine Gyn hat mir heute wieder gesagt, dieser Sojakrams wird einfach zu hoch bewertet (bringt der Pharmaindustrie ja auch gut Geld) und es ist gar nicht möglich, damit einen zu niedrigen Östrogenspiegel anzuheben... im übrigen kann man sich durch Soja sogar in einen Ö.mangel reinmanövrieren, da Soja die Ö.rezeptoren besetzt und das andere Östrogen keine Chance mehr hat. Und das mit der angeblichen Krebsprophylaxe bei Asiatinnen wird Studien zufolge andere Gründe haben, zB einen geringen Fettverzehr."

Also erstmal soviel: die Pille bringt der Pharmaindustrie ordentlich Geld. Es ist das Präparat an dem mit Abstand am meisten verdient wird. In Fachkreisen wird sie auch gern so genannt: "the biggest moneymaker ever".

Und die sojareiche Ernährung von Asiatinnen keinen positiven Effekt auf ihren Hormonspiegel hat stimmt einfach nicht. Oder wie erklärst du dir sonst, daß Asiatinnen keine Wechseljahrsbeschwerden kennen?

Soja harmonisiert nämlich sehr wohl den Hormonspiegel.

Ich z.B. hatte früher fettige Haut und leichte Akne.

Akne ist ein Zeichen für einen unausgeglichenen Hormonspiegel.

Seitdem ich jeden Tag eine Sojakapsel nehme und Sojamilch trinke ist meine Akne verschwunden, fettige Haut habe ich auch nicht mehr, sogar meine Poren sind wesentlich kleiner geworden :-)

In einer Soja-Kapsel sind übrigens soviele pflanzliche Östrogen enthalten wie in einem halben Liter Sojamilch.

Hat man einen Östrogenspiegel, der dem von Frauen in den Wechseljahren gleicht, dann muß man allerdings wahrscheinlich leider schon einige Sojakapseln pro Tag schlucken.

Daß man sich durch Soja in einen Ö.mangel reinmanövrieren könnte stimmt ürigens nicht.

hier eine interessante Seite zu Soja:

[[http://www.apia.com/andi_enzy.cfm?EID=65]]

m0axixee


re

folgende Seite scheint auch interessant zu sein:

[[http://www.natura-naturans.de/artikel/postpill.htm]]

E$sth"exr67


Das mit dem Soja find ich ja interessant. Habe vor 15 Monaten die Pille abgesetzt, nach 15 Jahren Neo Eunomin.

Und seit über einem Jahr kämpfe ich mit Akne. Mit dem Haarausfall war bei mir die ersten 2 Monate auch heftig. Da bekommt man schon die ultimative Panikattacke, wenn man die Bürste voller Haare hat. Hat sich aber Gott sei Dank wieder gelegt.

Die Sch....Pickel sind aber immer noch da. Werde in der kommenden Woche Arzt Nummer 3 probieren. Habe von Frauenarzt und Hautarzt auch nur läppische Kommentare zu hören bekommen. Das wäre halt so. Ist ja quasi mein persönliches Pech, wenn ich die Pille nicht mehr nehme.

Meine Geduld neigt sich auch dem Ende zu. Vor allem weil nach einem Jahr mein Zyklus wieder anfängt zu spinnen. Hatte meine Regel im Februar 2 Wochen lang und im März sogar 3 Wochen. Der Arzt: "das kommt schon mal vor - und tschüß". Anfang April dann keine Regel mehr. Panik, ob mit der Verhütung was schief gelaufen ist. Dann kamen sie doch wieder und Pickel wie immer.

Kann mir einer Namen von solchen Sojaprodukten nennen. Würde dann die neue Ärztin mal drauf ansprechen. Die hat mir übrigens schon im ersten Vorgespräch geraten, meine Schilddrüse checken zu lassen, wenn sie nichts findet.

Ich bin Gott sei Dank mit einem guten Selbstbewusstsein ausgestattet und lass mich von so ner blöden Akne nicht unterkriegen ;-) Aber ganz ehrlich, würde was drum geben, wenn ich Abdeckstift und Co in der Mülltonne versenken könnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH