» »

Periode verschieben während Urlaub - bestenfalls ohne Tabletten?

DPi-ppexr hat die Diskussion gestartet


Guten Abend!

Ich bin weiblich, 22 Jahre alt und fliege Mitte Dezember für zwei Wochen in Urlaub - und würde mich sehr über Ratschläge freuen.

Während meiner Periode fühle ich mich unwohl, habe Schmerzen in Armen und Beinen sowie Kopfschmerzen und Zitterattacken. Da wir sehr aktiv sind (meistens von morgens bis nachts unterwegs) und auch Camping und Wanderungen planen - und da mir das dortige Klima auch etwas zu schaffen macht - möchte ich unbedingt meine Periode verschieben.

Ich war noch nie beim Frauenarzt und haben auch noch keine Pille etc. genommen, werde aber bald einen Termin machen.

Meine Hausärztin meint, dass eine normale Pille in meinem Fall empfehlenswert wäre, um die Periode zu verschieben. Nun habe ich gelesen, dass es auch Alternativen gibt. Am liebsten wäre es mir, wenn ich keine Tabletten nehmen müsste, da mir das Schlucken von Tabletten oft schwerfällt und ich aus persönlichen Gründen keinesfalls möchte, dass mein Freund (bei dem ich den Urlaub verbringe) bemerkt, dass ich Tabletten nehme. Gibt es Spritzen, mit denen man die Periode verschieben kann, ohne heftige Nebenwirkungen ertragen zu müssen?

Und ist dafür eine Untersuchung notwendig?

Vielen Dank im Voraus! :-)

- Dipper.

Antworten
f_lowe6rlxi


Wirst du sie denn sicher haben? Du bist bisschen spät dran, man hätte versuchen können mit mönchspfeffer die Zyklen vorher zu verlängern oder mit Progesteron die zweite Zyklusphase zu verlängern. Wegen dem Urlaub wirst du dir ja nicht die drei Monats Spritze antun. Außerdem könntest du davon pausenlose Blutungen haben. Am einfachsten wäre also die Pille, wobei du auch davon Blutungen bekommen könntest oder noch ganz andere Nebenwirkungen.

kIullxer


Hallo!

Ich habe schon mehrfach meine Periode verschoben, doch ich fürchte, das kriegst du nicht ohne Medikamente hin; ich nahm in der zweiten Zyklushälfte Chlormation, eigentlich komplett ohne Nebenwirkungen, hat prima funktioniert; du kannst auf diese Weise auf deine Regel vorverlegen. Ich gehe jährlich ins Hochgebirge zum Trekking für eine Woche; da geht so was gar nicht und schon mal erst recht nicht bei mir, da ich (bin schon älter) oft sehr starke Blutungen habe, wo und wie sollte ich da Tampon wechseln und in den Hütten hat man auch wenig Privatsphäre und kann nicht immer duschen.

Finde da auch nichts Verwerfliches dran ehrlich gesagt. Was ist denn heute noch groß "natürlich".

Grüße,

R&atloos2x3


Am liebsten wäre es mir, wenn ich keine Tabletten nehmen müsste, da mir das Schlucken von Tabletten oft schwerfällt und ich aus persönlichen Gründen keinesfalls möchte, dass mein Freund (bei dem ich den Urlaub verbringe) bemerkt, dass ich Tabletten nehme.

Mit Tabletten meinst du die Pille oder was? und wieso soll dein Freund nicht mitbekommen das du die nimmst? Wie verhütet ihr denn aktuell?

Verstehe das Problem nicht ganz...

Nur um 1x die Periode zu verschieben -wenn ihr sonst nicht hormonell verhütet- würde ich jetzt aber auch nicht mit der Pille anfangen. Ist ja kein Bonbon...

k,u>ller


mit dem Chlormation kannst du auch nur einmal verschieben und es bringt nicht so viel Hormonchaos mit sich als die Pille. Wenn du deine Regel im Urlaub nicht möchtest, musst du schon dazu stehen...................warum soll dein Freund nichts bemerken?

DQipp?er


Vielen Dank für die bisherigen Antworten. :)^ Ich möchte verhindern, dass mein Freund oder seine Familie denkt, dass ich irgendwelche Verhütungsmittel (oder etwas, das für ein Verhütungsmittel gehalten werden könnte) nehme... sonst würde er vermuten, dass ich mit ihm schlafen will. Er hält nichts von vorehelichem GV, ich ebenfalls nicht, allerdings sind es bei mir nicht religiöse, sondern eher moralische Gründe.

Ich bin fast drei Wochen im Urlaub. Wie lang könnte ich mit Chlormation maximal verschieben? Wann müsste ich mit der Einnahme beginnen? (Keine Angst, ohne Arztgespräch nehme ich nichts. Ich würde aber gerne wissen, ob es nicht schon zu spät sein könnte.)

Rkatlxos23


Er hält nichts von vorehelichem GV, ich ebenfalls nicht, allerdings sind es bei mir nicht religiöse, sondern eher moralische Gründe.

Echt? :-o aber eure Sache. Zur Frage:

Hängt davon ab wann du deine Periode regulär bekommen solltest (wie lang sind im Schnitt deine Zyklen) ?

Hier mal ein link wo das meines Erachtens nach sehr gut beschrieben ist: [[ [[http://www.dr-hintermueller.at/zyklusverschiebung.htm]]]]

Das kann dir dein Gynäkologe aber genau erklären, auch wann du was nehmen mußt.

D}efend[er90


"nicht, allerdings sind es bei mir nicht religiöse, sondern eher moralische Gründe".

Ich bin mal neugierig und meine das ganz ernst:

Welche moralischen Gründe können denn im Jahre 2015 so maßgeblich sein, auf vorehelichen Sex zu verzichten?

Das gab's doch in Masse noch nie, nichtmal im Jahre 1904. Die haben nur so getan.

Übrigens wird Moral ja als etwas definiert, was die überwiegende Anzahl der Menschen als richtige Verhaltensweise ansieht und auch durchweg befolgt.

Und die überwiegende Anzahl der Menschen würde garantiert nicht......

D4ippexr


Ist Vorverlegen eventuell besser als Verzögern? Ich kenne mich leider gar nicht aus und habe bisher alle Probleme über mich ergehen lassen, Schmerzmittel genommen und auf jegliche körperliche Anstrengung verzichtet.

Bezüglich meiner Stellung zur vorehelichem Sex: Es war eher auf meine eigenen Moralvorstellungen bezogen. Für mich ist es oberstes Prinzip, meinen Partner, der gläubiger Katholik ist, in jeder Hinsicht zu respektieren. Jedem das Seine, aber meiner Meinung nach verliert Sex dann seine Bedeutung als etwas sehr Intimes, das zwei Menschen sowohl körperlich als auch seelisch verbindet - etwas, das man sich für einen späteren Zeitpunkt, in der die Beziehung absolut stabil ist, aufhebt. Ich möchte keine Beziehung, die nur mit Sex funktioniert. Außerdem kann ja immer etwas schiefgehen, kein Verhütungsmittel bietet einen 100%igen Schutz und es wäre unverantwortlich, ein Kind in die Welt zu setzen, für das ich nicht sorgen kann. Mir ist aber durchaus bewusst, dass ich in der Hinsicht nicht ganz zeitgemäß bin.

Mein Freund und ich kommen bestens damit zurecht, auch wenn seine Familie Befürchtungen hat, dass ich ihn "verführen" könnte.. das ist aber ein anderes Problem ;-)

gAestoernxwars


Also, wenn Ihr sowieso nicht miteinander schlaft, kannst Du doch Deine Periode haben... ???

LVarifar'i84


Während meiner Periode fühle ich mich unwohl, habe Schmerzen in Armen und Beinen sowie Kopfschmerzen und Zitterattacken. Da wir sehr aktiv sind (meistens von morgens bis nachts unterwegs) und auch Camping und Wanderungen planen - und da mir das dortige Klima auch etwas zu schaffen macht - __möchte ich unbedingt meine Periode verschieben.

Dki"ppqexr


gesternwars, aber dann müssten wir auf etliche unserer Pläne verzichten, da ich mit Abgeschlagenheit, Gelenk- und Kopfschmerzen (die ich immer während der Periode bekomme) nicht in der Lage bin, viel zu laufen - auch wenn ich Paracetamol-Tabletten nehme.

fBlowTerlxi


Und andere Schmerzmittel? Paracetamol hilft mir auch nicht.

sltarTray_nighxt


Wie wär's denn mit dem Nuvaring? Den dürfte Dein Freund nicht bemerken *:)

NYa-la8,5


Wichtig wäre zu wissen wann du deine letzte Periode hattest und wann die nächste kommen soll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH