» »

Kurze und nur leichte Regelblutung - schwanger?

Dpuda20x07 hat die Diskussion gestartet


(Urspr. Fadentitel: "Riesige Problem")


Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier.

Um gleich zur Sache zu kommen.ich brauche dringend euren Rat.

Ich bin 30jahre alt und nehme seit 5jahren regelmäßig und ohne Einnahme Fehler die Pille minuette.

Mein Problem ist,ich habe nun zum zweiten mal meine Tage(normaler Zyklus)

Nur sehr leicht und relativ kurz(4tagr maximal).

Das letzte mal sex hatte ich im Oktober... Nicht ganz freiwillig (bitte nicht weiter darauf eingehen; ( l

Die vorletzte Menstruation war normal ,also im Prinzip wie immer.

Woran kann das nun liegen?

Ich habe panische Angst vor einer Schwangerschaft... Meine momentanen Lebensumstände sind extrem belastend und die Angst vor einer evtl Schwangerschaft lähmt mich regelrecht;(

Bitte vielleicht könnt ihr mir einen Tipp geben;(

LG du

Antworten
R*atlQos2x3


Mein Problem ist,ich habe nun zum zweiten mal meine Tage(normaler Zyklus)

Hast du die Pille abgesetzt? Unter der Pille hat man keinen normalen Zyklus sondern einen künstlich beeinflussten.

Nur sehr leicht und relativ kurz(4tagr maximal).

Unter der Pille ist das eine normale, oft sogar erwünschte nebenwirkung. Du hast ja keine normale Periode sondern eine künstlich erzeugte Abbruchblutung. Total egal wie stark sie ist oder ob es garnicht blutet.

Das letzte mal sex hatte ich im Oktober... Nicht ganz freiwillig (bitte nicht weiter darauf eingehen; ( l

hattest du einen Einnahmefehler? Wenn nein warst du genauso geschützt wie in den letzten 5 Jahren.

D udQa20v07


Ich hatte mit normalem Zyklus gemeint das meine abbruchblutung immer regelmäßig und normal stark war,ausser eben die letzten 2male.

Auch sonst habe ich keine anderen Symptome einer schwangerschaft,jedoch werde ich fast wahnsinnig; (

Es gab weder einen Einnahme Fehler,noch das übliche, keine media und auch mein erbrechen oder Durchfall.

Mich verunsichert eben nur das es aufeinmal so eine Änderung in Stärke Dauer und Farbe ist,wo es die letzten Jahre immer "gleich" blutete.

RNat;los2x3


Mich verunsichert eben nur das es aufeinmal so eine Änderung in Stärke Dauer und Farbe ist,wo es die letzten Jahre immer "gleich" blutete.

Das ist eine völlig normale Nebenwirkung der Pille. Künstliche Abbruchblutungen haben eh keine Aussage und sind überflüssig, sie können sich jederzeit ändern. Auch sonstige Nebenwirkungen können erst nach Jahren auftreten. Wenn du keine Einnahmefehler hattest ist eine Schwangerschaft fast ausgeschlossen. Der PI der Pille ist sehr hoch.

Ansonsten kannst du - zur eigenen Sicherheit- 18 Tage nach dem Sex einen Test machen. Wenns im Oktober war zeigt jeder Standard- Schwangerschaftstest aus der Drogerie schon zuverlässig an.

D(uda20x07


Danke ratlos!

Bisher hab ich zuviel Angst vor dem eventuellen Ergebnis;(

Nyullach{tfkuenfxzehn


Ein Test macht dich aber auch nicht schwanger, wenn du es bist, bist du es auch ohne Test - und eine evtl. Frist zur Abtreibung verstreicht dann auch ungenutzt...

Aber: Du hattest keinen Einnahmefehler, also bist du mit Pillensicherheit NICHT schwanger. Die Blutung unter der Pille sagt - wie meine Vorschreiberin ja bereits erwähnte - nichts darüber aus, ob man schwanger ist oder nicht.

Also mach einen Test, der ist 18 Tage nach dem Vorfall aussagekräftig. Er wird dich beruhigen @:)

DAuSda20x07


Ich danke euch ganz sehr für den Beistand!

Werde euch in den nächsten tagen berichten wie es mir ergangen ist.

PtowerkPuffi


Aber: Du hattest keinen Einnahmefehler, also bist du mit Pillensicherheit NICHT schwanger. Die Blutung unter der Pille sagt - wie meine Vorschreiberin ja bereits erwähnte - nichts darüber aus, ob man schwanger ist oder nicht.

Das kann man so nicht sagen. Der PI liegt bei korrekter Anwendung bei 0,1-0,9. Das heißt, in einem Jahr werden von 1000 Frauen, die absolut korrekt mit der Pille verhüten, trotzdem 1-9 schwanger.

In Deutschland verhüten rund 6 Millionen Frauen mit der Pille. Das macht pro Jahr 6.000-54.000 ungewollte Schwangerschaften trotz korrekter Anwendung und Pillensicherheit.

Auf die Masse sind 1% sehr viel. Sie kann sehr wohl schwanger sein, es ist aber unwahrscheinlich! :)z

Dbubda2:00x7


Ich hasse wahrscheinlichkeiten;)

Und doch hoffe ich ich gehöre nicht zu den Ausnahmen bei denen die pille versagt;(

P"owesrPufxfi


So ist das Leben. Du kannst in der Dusche ausrutschen und sterben. Ich glaube, ein tödlicher Unfall im Haushalt ist sogar wahrscheinlicher! ;-D

Mach einen Test, dann weißt du mehr. Eine Schwangerschaft ist nicht das Ende. Man kann sie nämlich problemlos beenden.

Viel größere Sorgen würde ich mir um mögliche Geschlechtskrankheiten machen wie HIV oder Hepatits C. Die wird man nämlich nicht mehr los.

NAullachPt.fuen|fzehxn


Deswegen schrieb ich ja "mit Pillensicherheit nicht schwanger" ;-)

D+udUa200x7


Danke für eure aufbauenden tips!

Und danke zwecks Titel Änderung.

Eine eventuelle Ansteckung wurde abgeklärt und ausgeschlossen .

P3owerPuDffi


Deswegen schrieb ich ja "mit Pillensicherheit nicht schwanger"

Pillensicherheit heißt aber, dass man trotzdem schwanger werden kann ???

Eine eventuelle Ansteckung wurde abgeklärt und ausgeschlossen .

Wie denn das? Wenn der letzte GV im Oktober war, sind noch nicht 12 Wochen für einen aussagekräftigen HIV-Test vergangen?

cKhi


8 Wochen reichen. In manchen Ländern werden auch 6 als ausreichend beschrieben. :)z

c{hi


Huch. Der Smiley sollte da nicht hin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH